Weiß einer was über Trockenobst?

Das ich das bedenkenlos essen kann nehme ich mal an.
Aber weiß jemand, ob in irgendeinem Trockenobst zum Beispiel besonders viel Eisen oder so drinnen ist?

Hab mir heute Feigen und Datteln geholt, außerdem getrocknete Bananen und Erdbeeren. Echt lecker alles!!!! Steh ich ja voll drauf!

LG
Julia (23. SSW)

1

Ich wuerde nur aufpassen, dass sie nicht geschwefelt sind, weil ich davon voll Kopfschmerzen bekomme. Ansonsten gibt's meines Wissens nach keinen Grund, warum Trockenobst tabu sein sollte.
LG Kathi

2

Hi Julia,

also als einzige Trockenobstsorte ist mir die Aprikose eingefallen. Schau mal in diese Tabelle hier (dabei schneidet die Frucht wiederum nicht soo hoch ab)

http://www.vis-ernaehrung.bayern.de/de/left/fachinformationen/ernaehrung/ernaehrung_allgemein/eisen.htm

LG,

Viktoria (32.SSW)

3

Hey, da hab ich ja mit der Feige gar nicht so falsch zugegriffen. Sie sind auch ungeschwefelt *freu*

Vielen Dank für diese Tabelle. #danke

Einen lieben Gruss
Julia (23. SSW)

4

Ich glaub in Aprikosen ist viel Magnesium... bin mir aber auch nicht mehr sicher. Vor allem sind sie sehr zuckrig!
Kauf lieber ungeschwefelte Sorten, sind teurer, aber eben auch nicht geschwefelt.
Ansonsten kannst du das natürlich essen!!

5

Danke Dir,
ich hab mal auf die Verpackung geschaut, alles ungeschwefelt! *freu* Waren auch nicht gerade günstig die Tüten... aber was tut man nicht alles wenns einem schmeckt ;-)

Einen lieben Gruss

6

Du scheinst dich ja in Punkto Essen völlig huschig zu machen #augen - da war ich aber leider absolut keine Vorzeigehebamme.

Ich hab alles gegessen, was mir schmeckt, außer den rohen- nicht durchgebratenen- Sachen.

Und meinen Frauen rate ich - alles in Maßen und nichts in Massen- dann darf frau sogar mal rohen Schinken und Salami essen.

Selbst bei den Ärzten gehen da die Meinungen meilenweit aueinander.

Iss was dir schmeckt und zerleg nicht jeden Happen vorher in Einzelteile- sonst macht´s ja garkeinen Spaß mehr.

Ach- ich habe übrigens 2 gesunde Kinder, trotz Mettbrötchen in meiner 1. + 2. SS.#schock (die konnte ich mir dann irgendwann doch nicht verkneifen).

LG

Gabi

7

Liebe Hebi Gabi,

danke für Deine Informationen. Ich wußte ja eigentlich, dass ich Trockenobst essen darf, für mich war nur interessant, ob ich da irgendwie meinen Eisenhaushalt mit auffangen kann....

Irgendwie esse ich in meinen SS weniger als wenn ich nicht schwanger bin, woran das liegt weiß ich auch nicht, ich esse eigentlich super gerne nur jetzt sind es weitestgehend irgendwie gesündere Sachen geworden (wie Obst oder Rohkost oder sowas). Sehr seltsam! Trotzdem esse ich natürlich auch Pizza und Pommes und sowas, aber mein Gewicht ist trotzdem echt ok und mein FA ist zufrieden obwohl ich noch kein Kilo zugenommen habe.

Mein FA gehört da wohl zu der total übervorsichtigen Sorte was Toxo angeht. Er geht soweit, dass er meint, die Toxo-Tests sollten von der Kasse bezahlt werden damit jede Frau diese auch machen lässt..... auch da gehen die Meinungen ja total auseinander!

Na ja, wie auch immer..... ich passe trotzdem auf was ich esse, hab ich in meiner ersten SS auch gemacht! Da ich momentan irgendwie nicht so auf Fleisch und Wurst stehe, fällt mir der Verzicht auf Mettbrötchen & Co. auch nicht so schwer! ;-)

Danke für Deine Antwort,
einen schönen Tag wünsche ich Dir,

Julia (heute 24. SSW)

Top Diskussionen anzeigen