Streit mit Mutter wegen Namen fürs Baby

Hallo,

wie handhabt ihr das mit der Namensfindung für euer Baby?

Macht ihr das nur mit eurem Freund/ Mann aus oder bezieht ihr auch noch andere mit ein (eigene Mutter, Schwiemu, Freundinnen,..) und hört euch die Meinungen an?

Ich muss vorneweg sagen,dass meine Mutter ganz klare Vorstellungen davon hat, welche Name sie schön findet und welche absolut nicht gehen. Sie hält mir auch dauernd Vorträge, obwohl ich sie nicht nach ihrer Meinung gefragt habe. Trotzdem beeinflusst mich ihr Namensgequatsche indirekt schon! :-(

Ich habe gestern den Fehler gemacht meiner Mutter zu sagen, dass mein Mann und ich wenigstens schon mal EINEN Namen gefunden haben, den wir beide ganz schön finden (Mia).

Sie wollte ihn dann unbedingt wissen und hat mich total bedrängt und mir versprochen, sie würde es auch keinem weitersagen usw.
(A propo Vesprechen, das hat sie schon mal (natürlich ganz unabsichtlich) gebrochen, als ich gerade schwanger war und hat es dann brühwarm meiner Schwester erzählt, obwohl ich das eigentlich gerne selber getan hätte....)

Ich habe ihr den Namen nicht verraten, sie war dann tödlich beleidigt. :-[ Sie meinte quasi, ich würd mich anstellen, da wäre doch nix bei, usw. #bla

Nachher fragte ich sie noch (um sie wieder etwas mit einzubeziehen), wie sie denn den Namen "Lenja" finden würde. Ihre Antwort:"Scheisse, zu konstruiert, zu unnatürlich." Hä?
Später gab sie dann zu, dass nur so krass gesagt zu haben, weil sie sauer ist, dass ich ihr unseren Favoriten nicht verraten würde!!!!!
Hallo? Sind wir hier im Kindergarten?! Ich hätte ausflippen können!!

Ich liebe meine Mutter über alles, aber dass sie mal so anstrengend und einmischend werden könnte, hätte ich nie gedacht!

Das Thema "Namennsfindung" werde ich nur noch mit meinem Mann besprechen, wobei der mir leider überhaupt keine Hilfe ist- findet alles blöd was von mir kommt, hat aber selber keine Ideen......

Irgendwie ist das echt zum Mäusemelken..........#heul

Danke fürs Lesen!!

LG
Snutel77 (SSW 18)

1

Hallo

Also wir haben uns darauf geeinigt, das ich das mit meinem partner allein ausmache. ist ja schließlich auch unser baby.

wenn uns jemand nach einem namen fragt, sagen wir einfach, es wird dann entschieden, wenn ich die kleine auf dem arm habe. so kann uns keiner nerven.

wenn jeder mitreden würde, käme man ja nie zu einem schönen namen. und meist ist es ja auch so, dass die eltern ganz andere vorstellungen haben.

meine mutter sagt z. b. immer, dass es ein name sein soll, den sie auch aussprechen können muss und solche sachen.

aber unser name steht schon längst fest.

mfg crazy_lazi (SSW 36)

2

Deswegen haben wir unsere geplanten Namen bisher nur meinem Vater gesagt, bei dem weiß ich nämlich, dass er sich da raushält. Alle anderen werden nach der Geburt vor vollendete Tatsachen gestellt, dann können sie meckern wie sie wollen, dann hat das Kind schon seinen Namen ;-)

Übrigens, ich finde das ziemlich krass und vor allem extrem unreif, wie sich deine Mutter verhält.

LG
Daniela

3

Hallöchen,

also genau wegen diesen Problemen besprechen nur mein Mann und ich die Namen. Es können zwar gerne Vorschläge abgegeben werden, aber wir verraten den tatsächlichen Namen erst bei der Geburt. Wir sagen, dass es Unglück bringt, wenn man den Namen schon vorher verrät.
Aber wenn das mit Deiner Mutter und Euren Auseinandersetzungen schon bei der Namensfindung so anfängt, wie wird das dann, wenn das Kind da ist? Mischt sich Deine Mutter dann auch in die Erziehung ein?

Ich wünsche Dir viel Glück, Deine Heidi

14

Hallo Heidi,

das ist ja eine witzige Idee, Eure 'Ausrede' fürs 'Nichtsagen'.

Habt Ihr das erfunden oder glaubst Du tatsächlich dran?

Viele Grüße
Scarlett

4

Hallo,
also das:

"findet alles blöd was von mir kommt, hat aber selber keine Ideen...... "

kenn ich, das war und wird auchbei unserem 2. nicht ander sein. Ich glaub da muss man einfach durch. und bis jatzt ist ja auch noch kein Kind ohne Namen geblieben;-)
aber was die mit einbeziehung wegen der namensfrage angeht, das hab ich zum besp. nur mit meiner besten Freundin bequatscht. denn irgendwie beeinflusst einen das dann schon wenn jeder oder mancher eben sagt "der name ist aber doof".
Also entscheide mit deinem Mann und teile den anderen den Namen erst mit wenn er konkret festseht. Das is mein Tip.

LG

Mona

5

Hi
wir (ich und mein Mann) haben das so gemacht wo wir nocht nicht wussten was es wird ich suche den jungen namen und er den mädchen namen .
es wird ein mädchen (wenn sich mein Fa nicht verguckt hat)und wir nehmen jetzt Lena den namen findet mein mann schön.aber nur lena find ich nicht so schön also haben wir uns auf Lena- Marie geeinigt und haben es auch weiter noch kein erzählt sagen immer haben da 2-3 namen die in frage kommen .

und die meisten haben alle gesagt das sich Lena -Marie sch..... anhört
das ist uns egal

kopf hoch die beruigen sich auch wieder.

LG Mona 30SSW

6

huhu

ich denke auch das ihr es alleine entscheiden solltet es is euer baby und euch muss der name gefallen mir war das auch egal ob meine mutter oder sonst wer den namen gut findet und ich finde deine beiden namen total schön könntest ja ein doppelnamen draus machen weil sie erstens schön sind und zweitens um deine ma zu ärgern weil sie den namen ja nich so gut findet

glg bina mit jeremy und fibsi 8ssw

7

Mach's wieder jeder in der Situation: Sag ihr einen Namen, den sie garantiert gut findet. Dann habt ihr Ruhe.

Tja und nach der Geburt wird die Familie eben vor vollendete Tatsachen gestellt. Habt ihr euch eben spontan im Kreissaal umentschieden...#schein

LG, Angelika

8

Hallo Snutel,

das kommt mir so bekannt vor! *lach*

Bei uns wars beim ersten Kind schon so! Als wir noch nicht wussten was es wird, haben mein Mann und ich uns auf zwei Favoriten geeinigt: Emilie für ein Mädel und Leo für nen Jungen!

Als wir den Familien davon erzählten, da war der Teufel los! Das kann ich dir sagen! Am schlimmsten war die zukünftige Uroma, nach deren Wunsch hätte mein Baby Bartholomäus oder Belinda heißen sollen! #schock

Beim zweiten wollten wirs eigentlich niemandem verraten, was es wird und welchen Namen es bekommt, aber da wir uns so über unser zweites Mädel gefreut haben, konnten wirs nicht für uns behalten! Diesmal standen die Namen schon vor der SS fest: Lilliana für ein Mädel, Leo für nen Bub (bei dem Namen sind wir irgendwie immer hängen geblieben)!

Dann kam unsere liebe Uroma ins Spiel: "Ja, wie solls denn nun heißen, des Baby?" Ich: "Lilliana oder Leo!" Sie: "Um Gottes Willen, seid ihr den wahnsinnig! Aber ihr werdet dann schon sehen, wie des Kind heißt!" Ich: "??? Hallo? Ich bin neun Monate schwanger, spüre die Tritte und habe nachher die Schmerzen und die schlaflosen Nächte, da kannst du machen was du willst, das Kind heißt so, wie Markus und ich uns das vorgestellt haben!" Auf meine Frage, ob sie sich bei den Cousins von meinem Mann auch so eingemischt hat, kam die Antwort: "Logisch!!!" Auf Nachfrage bei den selbigen wurde mir aber das Gegenteil bestätigt und mittlerweile hat sie sich damit abgefunden!

Bei der Namenswahl meinen immer alle, dass sie auch was zu melden hätten! Die alleinige Entscheidung liegt bei euch und die würd ich mir durch niemanden vermiesen lassen!

Halt die Ohren steif und liebe Grüße

Julia + Emilie (11.06.04) + Lilliana (33+1)

9

Genau das ist der Grund gewesen warum unser Kleiner bis er da war nur "Hooorrschdtd" geheißen hat. Wir wollten mit niemanden über unsere Wahl diskutieren. Denn wenn das Kind erst den Namen hat ist er immer wunderschön auch wenn die Personen vorher gesagt haben er ist sche*** (zumindestens sagen sie es dir nicht mehr ins Gesicht). Würde es immmer wieder so machen ist schließlich unser Kind und unsere Entscheidung! Ich glaub nächstesmal verrat ic nicht mal was es wird! *grins*

LG Hexe1723

Top Diskussionen anzeigen