Geburtshaus? Erfahrungen?

Hallo Kugelbäuche,
hat jemand von euch erfahrung mit der geburt in einem geburtshaus? - oder plant jemand von euch in einem geburtshaus zu entbinden. mich interessiert brennend was ihr für erfahrungen gemacht habt.
meine erste tochter kam im kh zur welt das war für mich nicht so das ware und jetzt denke ich über ein geburtshaus nach - hoffe ihr könnt mir helfen.

grüße
nicole#kratz

1

Hallo Nicole!
Mir geht es genau so. War zwar sehr zufrieden mit dem KH wo ich war, aber ich möchte diesmal, dass die Geburt doch etwas anders verläuft, und habe deshalb auch vor in ein Geburtshaus/zimmer zu gehen. Hier in Heidelberg gibt es ein Gebärzimmer, das direkt an die Uniklinik angeschlossen ist, falls etwas wäre. Das denke ich ist für mich die praktischste Lösung, denn so hat mein Mann die Sicherheit des KH, und ich muss trotzdem nicht im KH entbinden.
Bisher habe ich nur positives über Geburtshäuser gehört. Klar, sicher wird auch jemand schlechte Erfahrungen damit gemacht haben, aber ich bin auch gespannt, was du noch für Antworten bekommst!

Liebe Grüße, #blume

Steffie mit #herzlich#baby Finn-Silas (13Monate) und #herzlichÜ-#ei 16.SSW

2

Hallo,

meine Tochter kam im Geburtshaus zur Welt und es war eine wunderschöne Geburt. Keine Schmerzen, keine Ängste und ganz viel Ruhe.
Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne über die VK kontaktieren. :-)

Viele Grüße, jenna19 mit Töchterchen (16 Monate) und Baby (11. SSW)

3

Hallo!

Ich habe mein "Große" im Geburtshaus zur Welt gebracht und werden des - falls alles weiterhin gut läuft - auch bei der "Kleinen" so machen.

Die GEburt war ein wunderbares, intimes und sanftes Erlebnis und wenn ich danach immer erzählt habe, es war soooo toll, habe mich viele andere Mütter komisch angeschaut. Aber es war so. Ich freue mich auf die 2. Geburt.

Meine Hebammen ware toll und kannten mich schon seit der 25. SSW. Unter der Geburt wußten sie so genau, was ich brauchte und was nicht. Wir hatten Aromen und Musik und ich konnte ohne Trubel und Hektik eines Krankenhauses meine Süße auf die Welt bringen. Danach hatten wir (Kind noch nicht abgenabelt) alles Zeit der Welt uns 3 kennen zu lernen und als Familie zu finden. Nach der medizinischen VErsorgung haben wir dann alles zusammen (sogar den Hund konnten wir dann holen - was superwichtig war, denn es hat nie Theater zwischen HUnd und Baby gegeben - war halt sein Welpe) in eine großen Bett geschlafen (HUnd drunter, nicht oben!!) und wir hätten auch in einem angeschlossenen Apartement bleiben können, aber wir wollten dann nach Hause.

Fazit ist außerdem, dass meine Tochter ein super entspanntes und zufriedenes Baby war und ich führe dass auch auf die tolle Geburtsathmosphäre zurück, zumal die anderen Frauen die dort entbunden haben über ihre Kinder das selbe sagen.

Ich kann dich nur ermutigen! Krankenhaus wäre für mich eine komische Vorstellung!

ANY mit Nina (3) und Kati (Januarbaby)

4

Hallo.
Darf ich fragen in welchem GH Du warst? Habe in Wuppertal im GH Elberfeld entbunden #freu.
Dani mit Max (24.3.2005) und no.2 (23.ssw)

8

Hallo Dani!

Ich war im der "oase" in Barmen. Das ist direkt am Alten Markt, am "Hellas Grill" rein.

Ich war super zufrieden, aber das hast du ja bestimmt gelesen.

Ich habe aber auch schon viel Gutes vom GH Elberfeld gehört. Für mich kam es nicht in Frage, da ja ggf. bei Komplikationen im Bethesta KK entbunden wird und da ist meine Mutter auf der Gyn-Station gestorben.

Alles Liebe!

ANY

weiteren Kommentar laden
5

Hallo Nicole.
Ich habe mein erstes Kind im GH geboren und werde es, wenn alles gut geht, mit no.2 wieder so machen. Es war ein unglaublich inniges Erlebnis und ICH durfte bestimmen was ich wann mache oder lasse. Das war so großartig.
Ich habe ein unglaublich positives Geburtserlebnis erfahren dürfen. Bei FRagen, oder wenn Du meinen Geburtsbericht lesen möchtest, mail mich an über meine VK.
Ganz liebe Grüße,
Dani (eine große GH-"Verfechterin") mit Max (19 Monate) und no.2 (23.ssw)

6

hallo nicole,

auch ich habe im GH entbunden (im selben wie dask ;-)). und es war wunderbar. eine wunderbare atmosphäre, ich habe mich sehr aufgehoben gefühlt so wie ich von meiner hebamme betreut wurde - die ich 6 monate vor idas geburt kennengelernt habe. das macht ne menge aus....
sicher war es schmezhaft, aber ich wllte auf keienn fall eine pda. ich wollte es so erleben wie es ist, so weit es möglich ist. und es war möglich. und die wunderbarste grenzerfahrung meines lebens und ich bin unglaublich froh, dass wir das dort und so erlebt haben.
habe mich gefühlt wie in einem schönen wohnzimmer. es brannten kerzen, als ich badete stellte meine hebamme auch kerzen auf den wannenrand. solche "kleinigkeiten" sind sowas wunderschönes in solchen momenten.
ich würde es wieder tun sofort, wenn ich schwnager und alles in ordnung wäre.
viel spass bei der entscheidungsfindung, und alles gute
tonni mit ida (19 monate)

10

Hallo!

Na, Wuppertal scheint ja die Hochburg der Geburtshausgeburten zu sein und der Urbianerinnen!

Alles Liebe

ANY aus Beyenburg!



12

hallo any,

so sieht es scheinbar aus *ggg*
lieben gruss vom stadtrand im nordosten vonn tonni mit ida

7

habt vielen vielen dank - meine entscheidung steht - geburtshaus müggelsee in berlin - wird mitte november neu eröffnet - mein mann hat auch schon mit der hebamme telefoniert - und wenn ich von meiner kur komme lernen wir sie kennen - die web seite ist toll www.geburtshauskoepenick.de
und sie hat auch sofort du gesagt - das kenne ich so gar nicht - aber ich finde in so einer intimen situation darf kein "sie" dazwischen stehen. entschuldigung für das durcheinander - bin so voller vorfreude und aufregung.#danke#danke#danke

nicole#danke#danke#freu#freu

9

Hallo Nicole!

Schön, dass du dich entschieden hast und damit zufrieden bist. Ich hoffe, es wird alles so werden wie du es dir wünschst, den die Geburt iim GH st das Tollste und Unglaublichste was mir je passiert ist.

Alles Liebe!

ANY

13

hallo nicole,

da wünsche ich nochmal alles gute und ein wunderbares geburtserlebnis eine tolle restschwangerschaft und toitoitoi!!!!

LG tonni

Top Diskussionen anzeigen