grrr... ich wollte doch diesmal so cool bleiben 6.SSW

Hallo ihr lieben,

es fängt bei mir langsam an, dieses immer schlechter werdende gefühl kurz vorm FA termin, welches ich schon von meiner ersten SS kenne.

es ist folgendermaßen, ich habe berteits 3+3 SSw pos getestet, und habe mir extra einen fa termin an 6+6 geben lassen, weil ich halt gleich was sehen wollte und mich die leere fruchthöle am beginn meiner ersten ss nur mehr verunsichterte...

den ganzen oktober bin ich also ganz cool und warte - positiv denkend - auf meine FA termin. und jetzt wo es nur noch eine woche hin ist, krieg ich hier zunehmend die krise...

mache mir sorgen, weil es mir so gut geht #augen
hab sogar heute beim FA angerufen und gefragt ob ich nicht schon eher kommen kann, geht natürlich nicht und macht ja auch wenig sinn denn das herzchen kann man dann mit unter noch gar nicht sehen...

mache mir gedanken über ESS und zwillinge etc #gruebel
ist das doof oder ist das nicht doof!!!

gings euch auch so, ich dachte wenn man sowas schon mal durch hat, wird man gelassener...

lg cona +töchterchen 2jahre +erbse 5+5 SSW

1

Hi cona,

mir ging es haargenau wie Dir. Habe bei 4+0 positiv getestet und war sofort beim Doc. Er hat zwar schon ne Fruchthöhle (winzigst) gesehen und eine gut aufgebaute Schleimhaut, das wars dann aber auch.... die 2,5 Wochen bis zum nächsten Termin waren dann für mich die Hölle!

Mir ging es auch die ganze SS über bisher blendend. Keine Übelkeit, keine Probleme, einfach nichts!!!! Wenn ich meinen Bauch nicht langsam wachsen sehen und mein #baby seit ein paar Wochen spüren würde, ich würde es nicht glauben!

Gelassener bin ich erst geworden, seitdem ich mein #baby wirklich jeden Tag spüre!

Lass Dich nicht unterkriegen, es wird schon alles im Lot sein!

#liebdrueck Julia (schon 22. SSW), das geht ja dann doch soooo schnell

3

ja das erinner ich auch, dass es ab der 20 ssw entspannter wurde, weil man halt diese "selbstkontrolle" hat...

aber bis dahin ist es ja noch ein weiter weg #heul

eigentlich denke ich auch nicht viel über FG nach, weil ich eigentlich davon ausgehe, dass mein körper in der beziehung kinderkriegen ganz gut veranlagt ist, bin beidemale im 1. ÜZ ss geworden, hatte noch nie ne FG und hatte bei der ss von meiner tochter auch kaum wehwehchen...

aber ihr wisst ja wie es ist, man macht sich ja über ALLES gedanken und ich habs auch schon dem einen oder anderen erzählt und jetzt frage ich mich ob das clever war...

objektiv betrachtet, würde ich ja immer sagen solange es einem gut geht, keine blutungen auftreten oder sonstiges, ist die ss auch intakt... also positiv denken!!!
:)

danke und lg
cona

2

Mir geht es auch gut, mach dich nicht verrückt!
Ich hab erst am 31.10. nen Termin #schmoll Bin jetzt 7.SSW

4

Ich kenne das Problem nur zu gut... #schmoll
Bin heute 5+4 SSW und habe einen Termin in der 6+4 SSW.
Diese 1 Woche macht mir jetzt auch zu schaffen. Ich bin total aufgeregt und hoffe, dass alles in Ordnung ist. Aber ich glaube, wir machen uns da viel zu verrückt. Nur sagt sich das immer so einfach... #schwitz

Naja abwarten und Tee trinken... ;-)

5

ja, ist doch verrückt, oder?

ich erinner das noch gut bei meiner ersten ss, dass sich das jedesmal so gestaltete kurz nach FA termin war alles tollo, und um so weiter der termin in die ferne rückte, umso schlechter wurden meine gefühle...

muß mir die nächste woche noch mal schön viel vornehmen, damit die zeit schnell rumgeht...

lg cona

6

Hallo,

dito!!! ich müsste so 6.-7. Schwangerschaftswoche sein. habe auf der ersten Seite auch gerade deswegen gepostet! Meinen FA- Termin habe ich auch extra etwas später gelegt, um sicher zu gehen. das Schlimmste, mir geht es heute blendend-in den tagen zuvor hatte ich zumindest hin und wieder ein paar Schwangerschaftsanzeichen. Da ich scon eine ESS und einen Abgang hatte, vergehe ich vor Angst! Wir versuchen es jetzt seit 23 Monaten!!!

Also, halte durch! Du bist nicht alleine!!!

Deine Butzelmama!

7

Hallo Cona,
bei mir war das am Anfang auch so, vor dem 1. Termin beim FA hatte ich tierisch Angst vor Eileiterschwangerschaft, etc. , dann war der Verdacht auf Ringelröteln (bin Erzieherin) und es hat 1 1/2 Wochen gedauert bis ein Ergebnis da war und in dieser Zeit hatte ich auch noch ein Beschäftigungsverbot, danach wurde eine Nabelhernie festgestellt, mit den Worten das es noch weggehen kann und keinerlei Erklärung was ist wenn sie sich nicht zurückbildet, ist jetzt aber alles OK ... und bei allen anderen Vorsorge terminen hatte ich Angst das das Herz nicht mehr schlägt oder anderes ist ... Ich mache mir ständig nur sorgen und die 3 Tage vor dem FA termin sind für mich immer am schlimmsten, mein Mann sagt auch ich seh dann beim FA immer aus wie ein Häufchen elend ... seit ich das kind manchmal spüren kann (geht nicht immer weil meine Plazenta genau zwischen Kind und Bauchdecke liegt) und auch mein Mann die Herztöne hören kann, wenn er sein Ohr auf mein Bauch legt, geht es mir ein bischen besser ... aber ich glaube ich werde mir bis ich unser Krümelchen im Arm halte die gesammte Schwangerschaft über Sorgen machen und ich denke das ist auch ganz normal... Versuch einfach dich ein bischen abzulenken und mir hat es immer ein bischen geholfen mit meinem Mann oder besten Freundin darüber zu reden...
Ich wünsch Dir alles gute #pro
Liebe Grüße Kairiki und Krümel #huepf 20+3

Top Diskussionen anzeigen