sind Zweifel normal? (2. Kind)

Hallo zusammen,
ich wende mich hier an Mütter, die schon 1 Kind haben und nun erneut schwanger sind.
Ich habe einen Sohn, 1,5 Jahre und bin erneut schwanger.
Ich habe manchmal Gedanken, daß ich daß nicht schaffen werde.
Z.B Heute Nacht war Kai wieder extrem anstrengend, da er seine Backenzähne bekommt und hat nur geweint. In solchen Momenten bin ich fast am verzweifeln und denke "Hilfe- und jetzt noch ein 2.Kind ?"
Sind solche Zweifel und Ängste vor dem Versagen normal?
Wie ergeht es Euch?
Lg
Sandra + #baby Kai + #schwanger

1

Hey Sandra#liebdrueck,

mir gehts genauso. Julia wird im Januar 2 Jahre alt und im März kommt das Geschwisterchen. Es war sogar geplant. Wir freuen uns auch riesig. Trotzdem bekomm ich täglich größere Angst wie wir das meistern werden. Gerade in letzter Zeit wird Julia immer anhänglicher. Denke mal sie spürt das. Ich habe plötzlich solche Angst sie könnte unter dem Baby leiden. Plötzlich ist sie auch extrem eifersüchtig. Sogar der Papa darf mir nicht zu nahe kommen.

Viele sagen das wird alles viel einfacher als gedacht. Trotzdem bereite ich mich auf das Schwierigste vor.

Ich denke es hat auch viele Vorteile wenn die Geschwister keinen zu großen Altersunterschied haben. Die Ängste jetzt hat sicher fast jeder mal, egal wie genau man sich das vorher überlegt hat. Nun kommt es immer näher und es wird einem mulmig.

Wir werden das schon irgendwie meistern, meinst Du nicht?

LG Anja mit Jula 21Monate und #ei20ssw

2

hi

das ist normal.mein sohn ist 17monate und erwarten im april 07 unser zweites kind.aber solange dein partner dich unterstüzt wird es schon klappen

ponny_26 (13+0) 14.woche

3

Ich denke mal es wäre schlimm wenn man sich so gar keine Gedanken machen würde.
Das gehört einfach dazu.

Mein Sohn wird nächstes Jahr im Juni 3.
Das Baby kommt ende März.

Ich finde,das is ein super Altersunterschied.
Luca kommt dann in den Kindergarten und ich habe nen halben Tag allein fürs Baby und für den Haushalt.

Klar wird es stressig,aber war es das nicht schon beim ersten Kind?

4

Hi !!

Annika ist 18 monate :-)alt und ich bin in der 21 ssw. :-)!!

Klar zweifel ob der wunsch für ein 2. schnell nach dem ersten richtig war hatte ich auch !!! Aber wer eins schafft , schafft auch zwei !! Und so hast Du ein abwasch und kannst dann in 2-3 Jahren ruhig mit deiner Familie leben !! Wenn die Kinder sich dann miteinander noch toll beschäftigen können geht doch ein Traum in erfüllung !! Positiv denken !!

Wenn Du noch ein paar Jahre gewartet hättest und schon verwöhnt gewesen wärst und dann wieder diese Nächte anfingen.....meinste das wäre besser ???

ALLES GUTE UND HALTE DURCH !!!!!!!!!!

ANDREA

5

Hallo Sandra!

Ich bekomme regelmäßig dezente Panik-Attacken und farge mich, wie das um Himmel Willen mit zwei kleinen Kinder klappen soll.

Als wir beschlossen haben, Nr. 2in Angriff zu hatte Eliano gerade eine Phase, in der er für seine Verhältnisse recht viel geschlafen hat und ich dachte, na, das wird schon. Jetzt schläft er nachts wieder nur 9 Stunden, gerne auch mit längeren Wachphase und mir graut schon vor den nächsten Monaten.

Du siehst - völlig normal.

Auf der anderen Seite: Wir haben es so gewollte und ich sehe - in ruhigen Moment - das ganze einfach als große, aber bewußt gewählte Herausforderung, die ich auch schaffen werde. Auch wenn es bestimmt mal hart werden wird.

LG und das wird schon (oder ?! #schock;-))

Larissa (37ssw) + Eliano (15.09.04)

Top Diskussionen anzeigen