Was würdet ihr tun bei 100 km Arbeitsweg??

Hallo zusammen,

ich fahre jeden Tag 100 km zur Arbeit und hatte die letzten 2 Wochen Urlaub und bin 2 mal fast ohnmächtig zusammengeklappt. Mir ist auch oft sehr schwindelig, dass ich wirklich nichts mehr machen kann, ausser hinsetzten und nix tun (auch Cola, Kaffee, regelm. Essen usw. bringen nicht viel :-().

Ich habe schon mit meiner Ärztin gesprochen und sie sagte, wenn ich nicht mehr fahren kann, schreibt sie mich krank...

Ich müsste nun noch 3 Wochen arbeiten, dann 1 Woche Urlaub und dann noch 5,5 Wochen arbeiten und dann Uralub und dann direkt in Mutterschutz. Was würdet ihr tun???#schmoll

Aber irgendwie ist mir das Risiko der langen Fahrt (ungefähr 1 h inkl. Stau) und das morgens und abends echt zu hoch!!!!!:-(

Liebe Grüße

Kristina (23. SSW)

1

Hallo,
also ich würde mich wahrscheinlich von meinem FA krank schreiben lassen, vor allem wenn du fast ohnmächtig wirst!!! Mir wäre das Risiko zu hoch und 100 km sind ja nicht mal eben gefahren... also ab zum arzt
Liebe Grüße
Mirjam 14SSW

2

Ich würde den Arbeitsweg in Kauf nehmen, solange es dir gut geht. Klappst du noch mal zusammen, gehst du zum Arzt.
Hab auch 80 km :-( Ist schon scheiße.

3

Hallo Kristina,

hmmm das musst du wohl selbst entscheiden...

Ich für meinen Teil habe 270 km Fahrt zur Arbeit - allerdings fahr ich immer nur Montags Morgens hin und Mittwochs wieder zurück - den Rest kann ich von zu Hause aus erledigen...

Noch klappt es bei mir sehr gut mit der Fahrerei - ich hoffe das bleibt bis zum Erziehungsurlaub so... mal schauen...

Wenn es Dir allerdings nicht gut geht - und Du Dir wegen der Fahrt Sorgen machen musst, ist das durchaus ein Grund für eine Krankschreibung. Aber nur Du weisst wie es Dir geht - also kannst das auch nur Du entscheiden...

Liebe Grüsse #liebdrueck

Frauke

4

Hm, ich fahre auch ca. 45 Minuten (40 km einfach) zur Arbeit.

Mir geht es so noch gut und ich kann noch gut fahren, ich mach mir viel viel mehr Sorgen was wird wenn der Winter einsetzt. DANN hab ich echt schiss.

Ich werde dann auch mit meinem FA drüber sprechen. Ich hab schon drei Autos im WInter geschrottet, bei uns (Süddeutschland) liegt oft und viel Schnee und Glatt ist es andauernd...

LG Yvi + Fiete 21. Woche

5

Hi Kristina,

habe gerade Deinen Beitrag entdeckt und wollte mal schnell antworten, weil mich das auch betrifft. Ich muss jeden Tag 100 km fahren, also jeweils 50 km hin und zurück. Im Winter ist das nicht sehr angenehm, vor allem diese langen Stauzeiten und die Gefahr, dass was passieren könnte. Bei uns wird nämlich sehr spät erst gestreut und dadurch entsteht ein reines Chaos, so dass ich manchmal über 2 Stunden gebraucht habe. Vor kurzem hatte ich einen Termin bei der Schwangerschaftsberatung und die haben mir den Tipp gegeben, dass ich mir vom FA ein individuelles Beschäftigungsverbot ausstellen lassen kann, weil es eine Gefahr für Mutter + Kind ist, im Winter so lange auf den Straßen unterwegs zu sein. Ich werde meinen FA demnächst mal fragen, ich hoffe, er kann mir da helfen. Probier Du es auch mal, immerhin ist die Gesundheit von Dir und dem Krümel wichtiger als die Arbeit!!!!

Liebe Grüße, Nette + Krümel 12SSW+5. #blume

Top Diskussionen anzeigen