Frage zum Bauch abtasten von Hebamme..auch gern an Hebi Gabi

Hab da mal ne Frage,gestern hat mir meine Hebi ja gesagt, dass mein Baby etwas kleiner ist als die Schwangerschaftswoche in der ich bin (29 SSW) ,dass hat sie nur gesehen in dem sie meinen Bauch abgetastet hat.... wenn sie das schon nur merkt am abtasten des bauches ist das Baby dann nicht einiges zu klein??versteh das voll nicht#kratz außerdem liegen die kleinen ja auch oft gekrümmt im Bauch ,so dass man ja gar nicht richtig merken kann wie groß das baby ist oder meint sie das gewicht bzw. den umfang oder wie macht sie das?? ich steig da einfcah nicht durch...sie sagte der fundusstand entspricht der 30.SSW nur wohl das Baby nicht...kann mir jemand helfen

1

Hallo,

ich habe mich bei meiner 1. SS ab der 20. SSW fast nur von meiner Hebi untersuchen lassen. Die Hebammen haben wirklich sehr geübte Handgriffe und können wesentlich genauere Angaben machen als jeder US.

Der Fundusstatus ist die sozusagen die Höhe deiner Gebärmutter, den sie mit der Fingerbreite messen kann (bei mir bei 30+4 stand Rib II - also Rippenbogen minus zwei Fingerbreite). Meine Hebi hat das Baby immer mit einem Zentimetermaß ausgemessen und bei 30+4 waren es 35cm ohne Beine. Es wird lediglich von Kopf bis Rumpf gemessen. Hast du sie denn nicht genau danach gefragt? Meine Hebi hat mir alles viel besser und genauer erklärt als meine FÄ. Habe auch selber mal meinen Bauch ertasten können.

Guck mal was deine Hebi da eingetragen hat!

LG
Julia + Coco + Perle 6. SSW.

Top Diskussionen anzeigen