Darf man sich strecken und recken??

Hallo,
ich habe mal eine ganz blöde Frage?Klingt vielleicht ein bißchen blöd.
Darf man sich in der SS strecken und recken#kratz?Ich mache das morgens im Bett immer sehr gerne bevor ich aufstehe.

Entschuldigt die blöde Frage,aber ich lag gerade ganz gemütlich auf dem Sofa und da kam mir dieser Gedanke.

Vera 28+2

1

mach ich auch immer, mancvhmal zwickts dann im bauch, dann höre ich lieber auf, aber ansonsten ist da noch nix passiert
bin 34.ssw

2

Hi Vera,
mein FA hat beim letzten Termin ausdrücklich gesagt, dass man das möglichst komplett vermeiden sollte....
LG Toni (18+6)

3

Ja ich kann meine Vorschreiberin nur zustimmen das man in der SS sich nicht zu arg Strecken soll. Bei meiner Mom hat sich damals das Baby 2 wochen vor Termin an der Nabelschnurr erhängt weil sie sich immer zu arg gesteckt ( Fenster geputzt ) Hat.
Also lass es lieber du weißt ja wofür du es tust !

Vlg Yvonne

4

Hallo,
zum Fenster putzen brauche ich mich zum Glück nicht zu strecken.Ich komme mit normal gestrecktem Arm bis oben hin.Muss mich noch nicht mal auf Zehenspitzen stellen.
Unsere Fenster sind nicht so hoch.
Vera

5

Das wäre wohl auch ohne Fenster putzen passiert - sorry- ist aber so #blume.
Wenn man sieht, was die im Bauch manchmal für ein Ramba-Zamba veranstalten wundert man sich eh, warum die nicht permanent eingewickelt kommen.

Und 30 % haben die Nabelschnur da, wo sie nicht hingehört und es passiert fast nie was dabei- wäre bei Bekanntsein noch nicht mal ein Grund für einen KS.

Man darf sich strecken und recken, soviel man will, davon passiert sowas bestimmt nicht.

LG

Gabi

6

Man darf sich strecken und recken, soviel man will, davon passiert nichts, könnte höchstens mal in den Leisten und im Bauch ziehen- kommt aber durch die Überdehnung und ist nicht schlimm.

LG

Gabi

Top Diskussionen anzeigen