Passivrauchen

Hallo Ihr Lieben!

Sagt mal, wie ist das bei euch so? Ich selbst habe mit dem Rauchen aufgehört, sobald ich erfahren hatte, dass ich schwanger bin. Hab jetzt unheimlich viel Angst, irgendwo hinzugehen, wo geraucht wird. Geht ihr manchmal irgendwo hin wo geraucht wird (zu Freunden etc.)?

In Kneipen, Diskos usw. gehe ich dar nicht mehr hin.
Besucht ihr Bekannte, wo geraucht wird.

Wenn man das nur ab und zu abbekommt, ist das dann sehr schädlich? Zu Hause u. auf der Arbeit wird gar nicht geraucht. Gehe sonst auch viel an die frische Luft.


Vielen Dank für Eure Antworten.

Grüße euch alle ganz ganz lieb!

Sylvia mit #baby(21 + 3) #danke#danke

1

Passivrauchen is mindestens genauso schlimm als wenn man selber raucht.

Ich halte mich überall fern wo geraucht wird.

2

Hallo

also mein Chef raucht Zigarren... ich kann ihm ja schlecht verbieten in seinem eigenen Büro nicht zu rauchen.... Und wenn man in ein kneipe oder bar ist, kannst du den Leuten auch nicht verbieten aufzuhören... Leider.... aber was ich damit sagen will, man kann es nicht ändern. Man will ja auch nicht die ganze Schwangerschaft über nur zu hause bleiben, oder???

Lg Nicole + #baby-boy inside 21.ssw

3

Das gleiche Problem hab ich auch. Hab noch nie in meinem Leben geraucht, dafür meine Eltern und Schwiegereltern. Meine Eltern rauchen nicht mehr in meiner Gegenwart seit ich ss bin. Schwiegermutter hat Anfangs trotzdem im gleichen raum geraucht, geht jetzt auf den Balkon. Die Balkontür wird aber offen gelassen und so kann ich wunderbar beobachten wie der Qualm reinzieht. #augen Deshalb geh ich nur noch ganz selten rüber. Sie würde es mir übelnehmen wenn ich den Mund auf mache und da ich keinen Stress haben will, bleib ich ganz weg. Kommt zwar auch nicht gut an aber ich mochte es noch nie Qualm einzuatmen. Und jetzt erst recht nicht. Graut mir schon davor, wenn das Baby da ist. Hoffe sie verzichtet dann mal darauf. Nicht mal wenn wir nur ne halbe Stunde da sind, wird auf den Glimmstengel verzichtet... :-(

Inwieweit das jetzt Auswirkungen auf das Kind hat weiß ich auch nicht. Versuche es halt so gut es geht zu vermeiden.

Liebe Grüße

Juli
21+4

4

Hi du!!!

ich selbst bin leider raucher und ich muss sagen wenn du selber sehr offt an die frische luft gehst und nur selten wo bist wo gerauch wird dan macht das sicher weniger was aus als wenn du rauchst ;-)

liebe grüße binki & klein nico #baby

5

Die gleiche Frage stelle ich mir auch schon seit Wochen. War aber am Samstag trotz allem auf einer Geburtstagsparty, wo 20 Leute geraucht haben - nur ich nicht. Hatte die ganze Zeit ein schlechtes Gewissen, aber ich kann ja auch meine Freunde nicht komplett abweisen. So bin ich wenigstens kurz da gewesen und der Rauch wird dem Kind wohl nicht geschadet haben (seit dem ist noch alles normal!!!). Setze mich aber nicht absichtlich weiter Rauch aus.

LG, schnatterinchen und Zwockelchen (26+4)

6

Hi du!

Na das gesündeste ist es bestimmt nicht aber andererseits kann man es auch übertreiben. Wenn du alles nicht machen würdest, was eventuell schädlich für dein #baby sein könnte, könntest du dich gleich einsperren und 10 Monate auf Karantäne gehen!

Ich geh schon mal gern in ne Kneipe, und da wird auch geraucht, aber soll ich mich daheim einsperren?

Solange du gesund lebst und auf dich achtest, sollte es doch kein Problem sein, wenn du mal ein bisschen Qualm abbekommst.

LG, Sylvia mit Patrick 23.ssw

7

Jaaa! Das ist echt ein Reiz-Thema! Ich lebe in einer sog. Grossstadt und es gibt echt EIN EINZIGES Nichtrauchercafe!
#wolke

Passiv-Rauchen ist ganz genauso schaedlich wie selbst Rauchen und ich finde es wirklich dreist wieviel Platz von Rauchern beansprucht wird. Das Problem hoert ja nicht auf nach der Schwangerschaft, es sei denn man bleibt mit seinen Kindern auch jedem Restaurant oder Cafe fern.

Auch wenn ich mich zum Deppen mache, ich frage immer nach einer Nichtraucherzone und bitte Leute am Nebentisch nicht zu rauchen. Damit macht man sich zwar nur Feinde aber irgendwie seh ich es auch nicht ein meine Gesundheit oder gar die des Kindes zu schaedigen.

#drache

Ich war uebrigens selbst frueher Raucherin und schaeme mich im Nachhinein fuer ein derart ruecksichtsloses Verhalten mir und anderen gegenueber...


ICH FORDERE EIN GENERELLES RAUCH VERBOT!

(Die ehemaligen Raucher sind die Schlimmsten, nicht wahr?;-) )

Lg., Ulli

8

Find ich mutig von dir dass du dann den Mund aufmachst und die "Nachbarn" darum bittest mit dem Rauchen aufzuhören/einzuschrenken.

Ich glaub ich würd mich das nicht trauen wenn ich Nichtraucher wäre

Aber ehrlich gesagt würde ich in nem Cafe, wo man rauchen darf, nicht darauf verzichten nur weil mein Tischnachbar nicht damit einverstanden ist #kratz

9

Ich wohne in Schweden, hier ist Rauchen in Bars, Cafes und Restaurants etc. nicht mehr gestattet. Sehr angenehm. Hier ist es auch üblich, dass Leute draussen rauchen, nicht in der Wohnung. Sie gehen halt solange vor die Tür, auch im tiefsten Winter. :)
Ich war in meiner letzten Schwangerschaft einmal in einer verrauchten Kneipe, und da hat mein Kleiner die ganze Zeit kräftig gestrampelt, als ob ihm was nicht passt. Vielleicht war das ja auch Zufall, aber wer weiss.

LG Netti

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen