im 6. Monat noch nach Ägypten?

Mein Schatz und ich überlegen ob wir nochmal Urlaub machen sollen bevor das Baby kommt. Ende April ist ET und die einzige Möglichkeit nochmal wohin zu fahren währe im Januar. Da müsste ich dann so 6. Anfang 7. Monat sein. Wir würden gerne nach Ägypten fliegen. Wäre das überhaupt ratsam? Oder sollte man im 7. Monat nicht mehr fliegen?
So heiß ist es dort im Januar ja nicht und die Flugzeit ist auch nicht so lang, 5 Stunden etwa glaube ich. Der Urlaub selbst wäre auch ziemlich entspannt da es eine Nilkreuzfahrt werden soll.
Was meint ihr?

uggl 12+3 SSW

1

ich weiss ja nicht, wie die fluggesellschaft das sieht..... desöfteren hat man schon gelesen udn auch gehört, dass manche sich weigern in dieser phase schwangere frauen mitzunehmen.....

lg

silke

2

hi, also, ich war im 4. monat in tunesien. fliegen war kein problem. allerdings das essen. obwohl ich sonst nicht empfindlich bin, hab ich mir gleich was eingefangen.:-[ hatte genügend homöopathosche mittel dabei, dennoch ließ mich die angst keine sekunde los.#heul

daher würd ich eher zu einem anderen reiseziel raten.

war jetzt ende des 7.monats in london, nur 4 tage. ich hab mir nie vorstellen können, dass die ss einen so mitnehmen kann. frau lernt ihre grenzen kennen. echt. unglaublich, aber so ist es.

also, obwohl an sich nix gegen den urlaub in ägypten spricht, würd ich dir aufgrund meiner persönlichen erfahrungen davon abraten. wie wär´s mit italien? oder frankreich?

lg: suri ( 29.ssw )

3

Hallo, ich bin mit meinem Mann in der 1. SS (ET 30.04.04) auch im Januar noch weggeflogen (10 Std.) Mein FA hat mich kurz vorher noch untersucht und sein o.k. gegeben. Ich habe 2 Trombose Spritzen von ihm bekommen, die ich mir cor dem Flug selber gespritzt habe und ich habe Trombose Strümpfe angezogen.

Diesmal habe ich ET 02.05.07 und wir fliegen Ende Dezember wieder weg ( vorausgesetzt alles ist bis dahin o.k. und der FA ist einverstanden)

viel Spaß im urlaub

Sue

4

Hallo Ugl,

das mit dem Fliegen ist so eine Sache, die Meinungen gehen da sehr weit auseinander,so dass es jeder im Endeffekt für sich entscheiden muss. Ich würde es nicht tun , ganz einfach aus dem Grund,dass ich Fliegen partout nicht leiden kann und jedesmal die übelsten Angstattacken in der Luft erlebe und das möchte ich meinem Baby nicht zumuten .
Eine andere Frage für mich wäre : Wenn etwas passieren sollte , was für eine medizinische Versorgung ist für mich und das Baby möglich ? Eine Frühgeburt in Ägypten wäre denke ich nicht so leicht zu behandeln wie in Deutschland und wer möchte schon 3 Monate oder länger in Ägypten im KH bleiben , dein Freund müsste ja sicherlich zurück nach seinem Urlaub. Leider ist im 7ten Monat eine Frühgeburt ja möglich. Ich wünsche es niemanden , aber es sind potenzielle Risiken ,die du bedenken solltest .

Lieben Gruß Sanne und Ronja Sophie 24+0

5

Hallo,

ich kann Dir nur empfehlen zu fliegen, wenn Du Dich wohl fühlst. Bei den meisten Fluggesellschaften kannst Du bis zur 34. Woche ohne Probleme fliegen. Geniesse den Urlaub und nochmal die Zweisamkeit, denn damit ist es dann erstmal vorbei ;-)

Alles Liebe,
Patricia

6

Ich nochmal !

Habe mich eben nochmal mit meinem Liebsten unterhalten ( der muss immer herhalten ) , denkt bitte, falls ihr euch dafür entscheidet bloss an eine Rücktrittsversicherung ! Man weiss ja nie was passiert. Sitze hier nämlich selber im 7ten Monat und darf jederzeit mit einer Frühgeburt rechnen , daher auch meine vorherigen Bedenken !

LG Sandra

7

Mit dem Fliegen hat da jeder seine Meinung, ich hätt zu viel Angst wahrscheinlich, obwohl ich auch total gerne im Urlaub fliege und alles. Ich würde aber zu einem anderen Reiseziel raten, ich hab einmal in Hurghada ein Krankenhaus gesehen, na danke, da möchte ich nicht behandelt werden, die medizinische Versorgung ist vielleicht nicht die Beste.

LG

8

Ganz definitiv NEIN!

Hallo erst mal, nein nicht wegen dem fliegen, sonder wegen dem essen!!! Warst Du schon mal in Ägypten oder Tunesien? Wenn nicht, mach es bitte auch nich schwanger. Wir sind Ägypten Fans und hatten auch noch mal überlegt mal schnell ne Woche die letzte Zweisamkeit zu genießen, haben es gelassen, weil wir JEDES mal (mal mehr oder weniger schlimmer) Durchfall, Magenkrämpfe und sogar Erbrechen hatten. So, und wenn Du dann mit deutschen oder homöphatischen Mittelchen daher kommst, kannst Du es gleich vergessen, es hilft wirklich nur das, was es da unten dagegen gibt und das dann auch recht schnell. Aber was da drin ist und ob man das in der Schwangerschaft nehmen kann... ????? Das Risiko gehe bitte nicht ein! Letzes mal hab ich sogar vorbeugend immer was genommen, hat, neben reichlich Ouzo #hicks auch geholfen und somit hatte ich mal keinen Durchfall, dafür mein Schatzi. Und das nach dem Abend, wo er den Ouzo verweigert hatte (man kann auch anderen Alkohol trinken, aber hochprozentig sollte er schon sein, Schlückchen vor und ein größeres nach dem Essen, darfst Du ja aber auch nicht, da, #schwanger... )
Auf der Nilkreuzfahrt ist es auch nicht viel anders, haben wir auch schon 2x gemacht - ja es ist traumhaft (heul) - aber auch anstrengend, also wenn man schwanger ist, stell ich mir das nicht so einfach vor. Zeitiges Aufstehen, stickige Luft in den Gräbern oder in den Allerheiligsten der Tempel, mitunter viel zu klettern in den Gräbern (gibt auch welche wo nicht, aber man weiß ja nicht welche der Guide aussucht), und wenn Du schon mal dort bist, willst Du sie ja auch von innen sehen...

Überlegt es Euch noch mal, macht ne Woche woanders hin, meine Empfehlung, ich würde es nicht machen. Und wie hier auch schon beschrieben, falls dann was ist, der medizinsche Standart ist dort lange nicht so wie hier.

Ich wünsch Dir alles Liebe und Gute, trefft die richtige Entscheidung für Dich/Euch und noch eine schöne Schwangerschaft!

LG Viviana 37SSW mit #baby - boy inside

PS: Kannst mich auch gern über meine VK anschreiben, wenn Du noch Fragen hast. ;-)

9

Hi DU,

ich würde sagen da spricht nichts dagegen.

Der Flug ist ja nicht allzu lange.

Und wegen dem Essen: ich bin normalerweise anfällig für Durchfall und Co. aber mein Hausarzt hat mir geraten, dass ich die ersten drei Tage auf Salat und Grünzeug verzichten soll und siehe da, keinerlei Probleme :-)

LG Bunny #hasi (15+2)

Top Diskussionen anzeigen