Peinliche Frage: an alle, die bei früherer SS Blasensprung hatten

Hallo Ihr Lieben,

ich habe eine etwas peinliche Frage: Gestern abend beim #sex mit meinem Freund bin ich beim Orgasmus sehr nass geworden. Mein Freund sagte, das sei ein richtiger Schwall gewesen und das habe er so noch nie erlebt/gefühlt. Ich habe selber gemerkt, wieviel Wasser/Flüssigkeit (?) da plötzlich zwischen meinen Beinen war.

Jetzt mache ich mich verrückt, dass diese Flüssigkeit nicht durch die Erregung ausgetreten ist, sondern dass es sich vielleicht um einen vorzeitigen Blasensprung oder aber einen Blasenriss, ausgelöst durch den Sex, handeln könnte. #schock

Ich weiß, das ist sehr unwahrscheinlich, aber ich weiss eben nicht, woran man den Blasensprung/Blasenriss erkennen kann. Die "Flüssigkeit" war neutral, recht geruchslos. #kratz

Entschuldigung für diese Details!

Habe morgen ohnehin FA-Termin, doch dann wären die 24 Stunden ja längst rum, nach denen man sonst das Kind "holen" muss nach einem Blasensprung.

Vielen Dank für Eure Antworten!

Die ratlose Jessica (ab heute 28. SSW)

1

Hallo Jessica,
ich bin keine Ärztin, entsprechend weiß ich auch nicht, ob ein Blasensprung bei dir war, oder nicht.
In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich jedenfalls einen Blasensprung und meine Tochter (heute 6) wurde nicht sofort geholt, ich weigerte mich. Unsere Große war dann im Bauch bei mir noch ca. 4Wochen, bis der kritische Geburtstermin überschritten war. Unsere Tochter kam dann in der 36. Woche per Kaiserschnitt zur Welt. Ach ja - um das Infektionsrisiko zu minimieren durfte ich diese 4 Wochen sicherheitshalber Antibiotika schlucken. Brauchte nicht liegen und durfte mich bewegen. Schwer heben und solche Sachen waren natürlich verboten. Auch baden war nicht erlaubt.
Gesundes Fruchtwasser ist eher milchig bis klar und geruchslos. Also düse am besten gleich zu deinem Doc. Dies ist ein abzuklärender Notfall und er /sie muß dich drannehmen. Wenn es Schwierigkeiten gibt, düse ins Krankenhaus mit Ambulanz, meist gehst du dann nach Hause. Bist aber auf der sicheren Seite.
Dir und deinem Baby alles Gute.
Jacqueline

2

Hallo Jessica,

ich hatte in meiner ersten SS auch einen Blasensprung (allerdings bei ET +6) - Meine Tochter ist dann aber erst ca. 40 Stunden später gekommen. Trotzdem ist die Beschreibung des Fruchtwassers schon recht treffend. Geht denn jetzt auch noch Flüssigkeit ab? Oder gar nicht? Ich denke auch, dass Du auf jeden Fall nochmal schnell zum Gyn fahren solltest. Man kann ja mit diesem PH Teststäbchen ganz einfach feststellen, ob FW abgegangen ist oder nicht. Das dauert nicht lange und Du bist auf jeden Fall beruhigter.

Liebe Grüße
Mimi (ET -27)

3

Nein, jetzt geht keine Flüssigkeit mehr ab. Das war nur in dem einen Moment so. Aber ich werde wohl bei meiner FA mal anrufen. Vielen DANK!!!!!

4

Ich glaube nicht, dass es ein Blasensprung war. Bei mir damals, konnte man sich gar nicht so schnell trocken legen, wie ich wieder naß war. Das ist eine Menge an Flüssigkeit, die da abgeht.
Ein Blasenriss ist natürlich möglich - aber das wird der FA bei der ph-Wert-Messung feststellen.
LG Julia

5

Es gibt auch eine weibliche Ejakulation und dann "spritzt" auch die Frau #hicks- und da du in der SS durchaus empfindlicher und sensibler reagieren kannst, denke ich eher in diese Richtung und nicht in Richtung Blasensprung.

Bei viel Angst lass es kontrollieren.

LG

Gabi

Top Diskussionen anzeigen