Wassereinlagerung vorbeugen?

Hallo kann man Wasser in den Füßen oder Beinen vorbeugen? Kann man was dagegen machen und wie macht sich sowas bemerkbar? Betinar (21. SW)

1

Hallo, ich wäre auch über Tipps dankbar. In Gr 1.SS hatte ich ab der 34. Woche etwas Wasser in den Beinen, zum Glück aht meine Hebi das mit Akupunktur gut im Griff gehabt. Nun bin ich in der 20 SSW, und habe schon seit 2 Wochen Probleme, ich habe gehört, das Stütztstrümpfe gut sein sollen und haeb sie ausprobiert, hat aber irgendwie nicht geholfen. Muss also wohl jetzt schon mit Aku anfangen.

Hoffe es kommen noch ein paar Tipps. Immer díe Beine schön hoch legen.

Gruß Daniela


2

Hallo,

da ich vorallem in meiner letzten SS (vor 3J) sehr unter den Wassereinlagerungen gelitten habe (habe fast 40kg zugenommen und konnte kaum noch laufen), habe ich meine FA diesmal gleich drauf angesprochen. Mir hat man damals gesagt salzarm essen und ich sollte mit sachen wie Spargelsaft versuchen zu entwaessern, ach ja Akkupunktur hatte ich auch was aber bei den Massen nichts gebracht hat.
Meine neue FA hat gesagt das man gerade salzreich essen sollte und auch eiweissreich (notfalls mit eiweissriegeln oder so) Das mit dem salzreich wuerde bei nicht schwangeren funktionieren aber in der SS bewirkt es genau das Gegenteil!
Naja ich hoffe mal es wird besser diesmal...

LG Nico 17 SSW

3

Ich selbst habs noch nicht versucht aber in einem Hebammenbuch las ich, dass Pellkartoffel und davon reichlich, gegen Wassereinlagerungen helfen sollen. Verbeugen kann man damit sicher auch.

Top Diskussionen anzeigen