Brustwarzen malträtieren??? AUA!

Ich bin ja erst in der 13. Woche, aber meine Brustwarzen und die Haut drumrum sind suuuuper empfindlich. Und nun meinte meine Mutter, ich sollte die trotzdem auf das Stillen vorbereiten, indem ich erst mit Waschlappen und später mit Luffa-Handschuh auf denen rumrubbel. AUA!!!#schock
Das will ich nicht. Tut Stillen denn SOOOO weh? Hm...#gruebel
Wie macht ihr das???
Hummerchen

Nach neuesten Erkenntnissen braucht man die Brustwarzen nicht mehr aufs Stillen vorzubereiten. Kurz mal kalt abduschen reicht vollkommen.

LG Christina ET+9

Hallo,

wenn man sich richtig zeigen und erklären lässt (in der Klinik und/oder der Nachsorgehebamme, bzw gibt's ja auch Stillgruppen), wie man seinen Zwerg richtig anlegt, wie man die Brust in der Stillzeit pflegt usw, dann ist Stillen nicht schlimm, sondern schön ;-) Und zwar für dein baby und für dich...
Da ist keine extra Vorbereitung nötig...

LG Susi mit #sonne Leon inside (ET-16)

ich dneke nicht dass du irgendwas vorbereiten musst.

während der stillzeit hatte ich fast immer wunde warzen... aber beim stillen direkt tat es nicht weh. nur im "ansaugmoment" hats kurz gepiekst. außerdem wurden meine brustwarzen irgendwann unempfindlich...

Hallo Hummerchen,

meine Hebamme rät dringend vom Maträtieren ab - denn: Es kann nicht gut sein, die Haut zu schädigen, indem man die gesunde Schicht verletzt.

Ihr Tip: Kalt abduschen und alles bis auf die BW's eincremen.

Alles Liebe
Minky und Krümel 22+1

Hallo Minky und all ihr anderen!
Danke für die Tipps. Da bin ich ja sehr beruhigt. So hatte ich mir das nämlich eigentlich auch vorgestellt.
Wieso denn die Brustwarzen nicht eincremen???
Hummerchen

... damit sie eben nicht weich werden und zu empfindlich. Aber wie gesagt, ansonsten bitte nicht selbst quälen!

LG Minky

quark.
du brauchst dich nicht selber quälen. das erledigt schon das baby während der ersten tage ;-)
je nach saugreflex des babys und richtiger (oder falscher) anlegetechnik wirst du damit rechnen müssen, das die brustwarzen die ersten tage wund sind. aber das gibt sich nach einer woche, max. zwei wochen (mit salbe und geduld) und dann ist es einfach nur noch schön, zu stillen!
lg a.

Hallo!

Ich hatte während der SS ganz furchtbar empfindliche BWs.
Sogar so arg dass ich garnicht stillen wollte. Habe auch garnix zur Vorbereitung gemacht.
Jetzt stille ich aber doch und es klappt super und tut garnicht weh!
Wenn es mal ein bißchen trocken wird schmier ich Lanolin drauf. Wenn Du was zur Vorbereitung machen willst hilft es schon wenn Du öfter mal den BH auslässt und einfach ein T-Shirt drüber, damit das immer ein bißchen reibt. Außerdem hin und wieder ein etwas härteres Handtuch zum abtrocknen benutzen.
Aber damit hast Du noch massig Zeit!!

Alles Liebe und eine schöne Schwangerschaft

Eva und Söhnchen Lennart *7.9.06

bei mir waren sie am anfang auch sehr empfindlich aber da ich auch vor der ss am liebsten ohne bh gelaufen bin war es nicht ganz so schlimm... auch jetzt lauf ich zuhause immer ohne bh und da ist nix wund oder schmerzhaft... vielleicht hilft dir das ja auch dem ganzen ein wenig die empfindlichkeit nimmt...

lg dany + dennis mauricio inside 31ssw

Hi,

mach das bloß nicht. FRÜHER hat man das den Frauen so gesagt, heute rät Dir jede Hebi dringend davon ab.

Das einzige was man machen kann ist bei schlupfwarzen einen brustwarzenformer benutzen.
Aber ansonsten ganz normal Deine Haut pflegen. Nur die Warzenhöfe nicht eincremen.

Also, vergiß das Quälen und freu Dich drauf Deinen Zwerg zu stillen. Und wenn es nicht klappt, keine Scheu Dir fachl. Hilfe zu holen!

Alles Gute für Dich!

Moni

32+4

Ach, danke für die ganzen Antworten! Bin ganz gerührt. :-)
Tja, selbst meine Mutter ist halt nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand, obwohl es "grad mal" 25 Jahre her ist. :-)
Werd ich ihr mal vorsichtig unter die Nase reiben und meine BWs schön in Ruhe lassen. Bin ich erleichtert... #schein
Lieben Gruß an alle!
Hummerchen #herzlich

Top Diskussionen anzeigen