26.SSW und Beschäftigungsverbot wegen Symphysenlockerung???

Hallo ihr lieben!

Ich hab schon öfters hier gepostet weil ich auf der Arbeit sehr viel Stress habe und eigentlich nur laufen muss.:-(
Nun habe ich eine Schambeinlockerung lt. Hebi.
Nun war es aber letzte nacht so schlimm das ich heut nicht zur Arbeit gehen konnte. Bin auch ansonsten schon oft krank geschrieben worden in der SS weil ich viele Probleme hatte.#heul
Wa meint ihr soll oder kann mir der FA ein Beschäftigungsverbot erteilen. Hab noch 7 Wochen bis zum MuSchu.#schwitz

LG Mela 26 SSW mit #babyboy Noah inside

1

Huhu Mela!
Auch ich habe seit ca. 3 Wochen eine heftige Symphysenlockerung und ziemliche Schmerzen. Hab dafür jetzt einen Schwangerschaftsgürtel bekommen und Physiotherapie. Kann leider auch nicht nur den ganzen Tag liegen, sondern muß auch viel laufen, weil das mein Job als Leiterin einer Tagesstätte einfach erfordert. Aus diesem Grund kann ich momentan auch nicht krankmachen und bin total froh wenn abend ist, obwohl ich meinen Job sehr liebe. Mal sehen, wie lange es noch bei mir geht...................grübel.
Wenn es bei Dir auch so schlimm ist, wie ich ja auch Deinen Worten entnehmen kann, dann spreche das Beschäftigungsverbot doch mal bei Deinem FA an. Er kann entscheiden, was dann am besten zum Wohle Deiner Gesundheit und der Gesundheit des Kleinen gemacht wird.

Ich wünsche Dir eine noch einigermassen erträgliche SS-Zeit und alles Gute für das Kleine und Dich.

Lass mich wissen, was draus geworden ist. Bin eine Woche in der SS hinter Dir, also 25. SSW und hab auch Termin im Januar.

Also sei lieb gegrüsst und geb auch Euch acht.

Carinamaria mit Bauchmaus

Top Diskussionen anzeigen