Höllische Zahnschmerzen und Arzt sieht nix

Hallo,

ich habe seit ein paar Tagen ein leichtes Ziehen gehabt und dachte, dass es noch bis nach dem ET geht. Jetzt habe ich heute Nacht drei Stunden wach gelegen wegen Zahnschmerzen. Eben zum ZahnDoc gegangen, der sieht nix und will nicht einfach drauflosbohren.
Ich dreh bald durch. Es ist noch eine Woche bis ET und dann kann ja erst geröntgt werden.

LG
Britta (ET-7)

1

Hallo Britta,

kennst Du den Klopf-Test? Ich hatte so was auch mal und keiner wußte, woher es kam und dann gab mir meine Oma den Tipp mit nem normalen Teelöffel die Zähne abzuklopfen. Und siehe da, der Übeltäter war schnell gefunden (tat extrem weh beim Draufklopfen) und der Arzt konnte den öffnen und die vereiterte Wurzel entfernen. Letzteres tat dann übrigens nicht mehr weh, weil der Zahn abgestorben war.

Katrin

4

Den Klopftest sollte jawohl jeder Zahnarzt von selber draufhaben.

Also meiner klopft bei unlokalisierbaren Schmerzen immer erst mal ab, bevor er röntgt.

5

Hallo Tina,

bei mir hat der Zahnarzt es damals nicht versucht.

Man weiß ja nie. ;-)

Katrin

2

Hallo.

Ich hatte das auch. Geröntgt wird natürlich nicht aber bohren mit lokaler Betäubung geht allemal und sollte auch gemacht werden. Unter den Schmerzen kannst Du Dich schließlich nicht entspannen und dich vor der Geburt nochmal richtig ausruhen, und das schadet sicher auch.

Also ich würde Dir raten einen anderen Arzt zu konsultieren. Und zwar ziemlich pronto. #gruebel

Lg, Jana + Knuspi
24.SSW

6

Die Betäubung ist nicht das Problem. Aber der Schmerz kann ausstrahlen und da ich in allen drei Backenzähnen schon Füllungen habe, will er nicht auf gut Glück bohren.
Seit ich heute morgen da war habe ich keine Schmerzen mehr. Er meinte es könnte auch durch Knirschen kommen. Ich gehe gleich nochmal hin. Mal schaun was wir jetzt machen. :-(

3

Man kann auch in der SS röntgen wenn es nicht anders geht. DAfür gibt es ja eine Bleischürze die den Bauch und die Brust komplett bedeckt

Top Diskussionen anzeigen