Schwangerschafts-Tagebuch

Hallo Ihr lieben werdenen Mamis!

Ich bin ja noch ziemlich am Anfang meiner Schwangerschaft und es wird das erste Kind. Bin noch immer total durch den Wind und kann es noch gar nicht glauben. #huepf

Jetzt habe ich mir überlegt, ich würde gerne ein kleines Tagebuch schreiben. Irgendetwas was man als Erinnerung aufbewahren kann und später vielleicht an das Kind weitergeben kann.#gruebel

Hat vielleicht jemand von Euch sowas schon mal gemacht und ist gerade dabei? Habt Ihr vielleicht ein paar Tipps für mich? Suche noch ein paar Anregungen!? Es soll ja schließlich was ganz besonderes und einmaliges werden! :-)

Lg und #danke

Baffie

1

Hallo Baffie,

ich hab mir bei meiner ersten SS immer die Ultraschallbilder mitgeben lassen und in ein kleines Fotoalbum geklebt.

Angefangen hab ich an dem Tag, an dem ich den positiven Test in der Hand hielt. Ich hab die Uhrzeit reingeschrieben, wann ich den Test gemacht hab, was ich gesagt hab und wie ich meinen Mann damals überrascht hab. Dann hab ich die wichtigsten Punkte aus den Arztgesprächen mit reingeschrieben und immer wieder mal, wie es mir denn an jenem Tag ging, was ich gemacht habe und soweiter!

Alles Liebe

Julia + Emilie (11.06.04) + Keksi Lilliana (27+2)

2

Hallo.

ich bin auch mit meinem /unseren ;-) ersten Kind schwanger und fand die Idee mit dem Tagebuch auch toll.

Gekommen bin ich bis zum Kauf des Tagebuchs, das steht jetzt aber immer noch jungfräulich im Bücherregal.#hicks

Da wir etwas weiter weg von den Eltern, Geschwistern und Freunden wohnen, haben wir uns dann für die Online-Version des Tagebuchs entschieden.
Ich habe eine Homepage (mit Kennwortschutz) angelegt und dort Bilder, Tagebuch, US-Fotos und so weiter hinterlegt.

Ich werde mein erstandenes Schwangerschaftstagebuch aber auf alle Fälle noch schreiben- wahrscheinlich aus den Aufzeichnungen der Homepage.

Finds auf alle Fälle `ne tolle Idee #pro#freu.
Viele Sachen vergisst man und lass dir sagen: Die Zeit vergeht wie im Flug.

Liebe Grüße
Christiane + Kleiner Mann (34.SSW)

3

Hallo Baffie,

ich hatte direkt nach Bekanntwerden der #schwanger Geburtstag und habe mir das Schwangerschaftstagebuch von Anne Geddes schenken lassen. Soooo schön. Da sind ein paar Sachen vorgegeben, die man ausfüllen kann. Ich habe z.B. von Anfang an jede Woche meinen Umfang (Brust-Taille-Hüfte) gemessen und immer eingetragen.
Frag mal in der Buchhandlung nach, dann kannst du es dir erst ansehen.

Viel Spaß und eine schöne #schwanger
Britta mit Anna (ET-7)

4

hallo baffie
ich selber schreibe auch so ein tagebuch für meinen kleinen#sonnenschein.
das ganze habe ich unter dem namen #babytagebuch auf meinem pc und auch schriftlich festgehalten.
ich schreibe über die arztbesuche, probleme,und solche sachen dort rein.
nur das es nicht wie bei jedem ist denn ich schreibe nicht aus meiner sicht sondern mein kind erzählt davon;-).
ich schreibe in der dritten person dort rein das ist halt mal was anderes.
vielleicht ist es ja ein anreiz für dich.

lg ela und #babyboy justin noel inside

5

Vielen Dank für Eure Antworten. :-)

Ja, da habe ich mir doch gleich nochmal ein paar Anregungen gemopst. #hicks

Wünsche Euch noch eine schöne Schwangerschaft und ganz viele positive Einträge für´s Tagebuch!

Baffie

6

Hi,

ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft und auch dieses Mal ein Schwangerschaftstagebuch auf unserer Website. Wenn ich dazu komme bzw. wenn sich irgendetwas tut, schreibe ich neue Einträge.

Obwohl meine beiden Schwangerschaften nicht sehr weit auseinanderliegen, ist es trotzdem schön, immer wieder im alten Tagebuch nach Gemeinsamkeiten oder auch Unterschieden der beiden Schwangerschaften zu schauen.

Wenn du gerne mal gucken magst: http://www.diehorstmanns.de

Entweder unter Mia Marie oder unter Mini!

LG und viel Spaß beim Schreiben,
Nadine mit Mia (14 Monate) und Mini (24.SSW)

Top Diskussionen anzeigen