Hilfe, starke Schmerzen im Schambein

Hallo Ladies
Ich bin jetzt fast in der 21. SSW und habe seit ein paar Tagen Schmerzen im Schambein, stellenweise schon ziemlich arg. Heute hab ich zuhause ein bisschen mehr gemacht und so lange ich in Bewegung war, war auch alles gut. Aber nach dem sitzen/liegen wollte ich aufstehen und kam nur langsam und unter recht starken Schmerzen in die Gänge. Der Schmerz sitzt so links und mittig im Schambein und nun ist es nach jedem ausruhen so dass ich beim aufstehen arge Probleme habe bis ich ein bisschen rum laufe, dann geht es zwar nicht weg aber ist zumindest besser. Kennt das einer?

1

Hallo. Habe ich auch seid wochen. Mir wurde gesagt das das die mutterbänder sind. Ausruhen sonst nichts zu machen

2

Hallo.
Das hört sich stark nach Symphyselockerung an.
Doe habe ich seit der 33.SSW, wahnsinn, dass du das so früh schon hast, aber jeder Körper ist anders.
Sprich das auf jeden Fall bei deiner/m FA an. Ich habe einen Gurt bekommen, welcher auch geholfen hat. Leider hilft es gar nicht wenn ich nachts aufstehe und aufs Klo muss 🙈

5

Danke für deine Antwort 🍀
Ich geh davon aus dass mein vorher vorhandenes Übergewicht auch gut mit rein spielt 🙄🤷🏻‍♀️
Also FA ansprechen und ansonsten Zähne zusammen beißen 🙈

6

Genau 🙈 und immer schön sitzen, wenn du dir Hosen etc. anziehst, links kann ich eigentlich gar nicht mehr auftreten.
Ich habe unten gelesen, dass du erst in 2 Wochen einen FA Termin hast. ich denke wenn du schon früher anrufst und die Problematik erläuterst, wird man dir schon gleich ein Rezept für den Gurt schreiben.
Gerade wenn man unterwegs ist, Auto fahren zB und dann aussteigst, ist der Gurt Gold wert gegen die Schmerzen.
Ganz weg gehen tun die natürlich beim Gurt tragen nicht, aber ich empfinde es als absolut aushaltbar.

Wir schaffen das schon irgendwie 💪

3

Hallo
du Arme. Ich habe das seit der 20. SSW, auf einem
Bein stehen schmerzt, nach dem aufstehen brauch ich ein Weilchen, bis es wieder rund läuft, im Bett umdrehen schmerzt auch arg und als mir meine FÄ zur Diagnostik aufs schambein drückte, bin ich ihr fast ins Gesicht gesprungen. Sie diagnostizierte eine symphysenlockerung und verschrieb einen Gurt, der mir auch wirklich gut half.
Zwischendrin war’s wieder richtig gut und jetzt wird’s wieder etwas unangenehmer, allerdings denke ich, dass das Köpfchen auch langsam immer
weiter runter rutscht.
LG und gute Besserung aus der 35. SSW

4

Ja genau, auf dem linken Bein stehen tut weh und auch das Bein anziehen ist grenzwertig. In 2 Wochen hab ich wieder einen Termin, da werd ichs auf jeden Fall ansprechen. Ach Mensch, als wäre die Schwangerschaft nicht so schon anstrengend genug 🤣

Danke für deine Antwort, ich wünsch dir langweilige Restwochen, ein Ende ist ja bei dir allmählich in Sicht 🍀

Top Diskussionen anzeigen