Starke verkalkte Plazenta

Hallöchen,
hatte Heute meinen Vorsorge Termin 38+3 SSW . Zu meinen starken Wassereinlagerungen am ganzen Körper, die mittlerweile schlimmer geworden sind und Eiweiß im Urin und die Eiweißwertewerte im Blut auch nicht so rosig sind, ist heute eine sehr starke Verkalkte Plazenta aufgefallen laut Arzt:" Verkalkung vom Feinsten" er fragte ob ich rauchen würde was ich verneinte (war vor der SS starke Raucherin aber mit positiven Test in der 5. Woche sofort aufgehört) die Versorgung vom Kind schien es bis jetzt noch nicht beeinflusst zu haben.

Habe erst nächsten Montag den nächsten Termin. Mache mir nur jetzt Sorgen ob das nicht in kürzeren Abständen kontrolliert werden sollte. Ich habe Angst, dass die Kleine von einen zum anderen Tag nicht mehr versorgt wird oder die Plazenta sich anfängt zu lösen. Und wie kommt es, dass eine Plazenta so stark verkalkte ist (wie bei einen Raucher) obwohl man nicht geraucht hat.
Hat jemand Erfahrung ❤

1

Hey meine Liebe,
Ich will dir keine Angst machen, finde aber was du schreibst besorgniserregend: Du zeigst ganz typische Anzeichen einer Präeklampsie: Plazenta, Versorgung, Eiweiß im Urin, Wassereinlagerungen. Beiles dich dazu gerne bei den Gestose-Frauen.de. Die beraten auch, das würde ich dir kurzfristig empfehlen! Mich wundert es tatsächlich dass du mit der Summe an Symptomen nochmal nach Hause darfst.

Misst du mehrfach täglich Blutdruck? Falls nein solltest du das unbedingt tun. Ab 140/90 ans Krankenhaus wenden, auch bei auftretenden Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit oder Augenflimmern. Also nicht alles zusammen sondern eines davon reicht. Außerdem, solltest du evtl doch ein Krankenhaus in Betracht ziehen, dass eine gute Kindervetsorgung angegliedert hat, falls die Versorgung schon länger nicht gut war…
Ich wünsche dir dass das alles nur ein Zufall ist und drücke dir beide Daumen.
Das Gute ist, du hast es schon sehr weit geschafft was für dein Kind eine Sicherheit bietet.
Alles Liebe und schicke gerne ein Update… falls du fragen hast, kannst du dich sehr gerne melden… lg Lucky 🍀

3

Huhu, danke für deine Antwort. Das war auch der erste Eindruck vom Arzt aber die anderen werte im Blut die auf eine schwangerschaftsvergiftung hindeuten waren alle im grünen bereich. Die Versorgung vom Kind war ja auch gut laut dem Arzt hätte ich eine gute Durchblutung. Blutdruck ist auch in Ordnung. "Nur" Eiweiß, Wass im Körper und Plazenta. Er sagte bei bauchschmerzen, kopfschmerzen sofort her kommen. Habe vorsichtshalber im kreißsaal angerufen. Auch da wurde gesagt, solange die Versorgung in Ordnung ist greifen sie nicht ein.

Kann ich zu Not auf eine Einleitung bestehen? ☹ ich habe ein wenig Angst vor einen zu hohen Risiko so kurz vor Ende

6

Ok wenigstens hat man dir das gesagt. Bei mir war es leider so, dass mein Labor auch völlig unauffällig war und ich in wenigen Stunden eine schwere Präeklampsie entwickelt habe. Die Werte gingen erst danach (!) hoch! Da hatte man anhand von Blutdruck und sonstigen Beschwerden aber schon eine Präeklampsie diagnostiziert und mich auch zur möglichen Einleitung aufgeklärt. Da es mir so schnell schlecht ging, wurde es dann ein Notkaiserschnitt.
Das muss aber nicht so dramatisch laufen.
Wie es ist mit eine Einleitung zu bestehen, weiß ich nicht… aber da man ab dem Zeitpunkt ja durchaus einen „regulären“ Kaiserschnitt haben kann, würde ich ins Krankenhaus gehen und mich dazu aufklären lassen. Im Zweifel nur mit engmaschiger weitern Beobachtung, wie bspw alle 2 Tage Präeklampsie Quotient, CTG und Doplpket, zuhause Blutdruck messen etc. Nach Hause schicken lassen. Das ist im wirst case viel zu gefährlich um einfach so abzuwarten ob es dir schlechter geht. Hast du denn eine gute Klinik? Eine Alternative in der du dich zur Zweitmeinung vorstellen kannst?

weitere Kommentare laden
2

Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen. Mir schoss bei deiner Erklärung auch gleich Präeklampsie in den Kopf. Wenn du doch nicht gut fühlst oder es schlimmer wird würde ich es eher im KH abchecken lassen und auf jedenfall den Blutdruck noch anschauen.

4

Habe schon im kreißsaal angerufen für eine zweit Meinung. Laut der Ärztin am Telefon:" wenn die Versorgung noch gut ist greifen wir nicht ein".
😐 blutdruck soweit stabil

5

Wow okay. Ich kann sowas immer nie von Ärzten verstehen. Das kann sich alles so schnell ändern... dann musst du wohl leider wirklich weiter auf deinen Körper vertrauen und bis zum Termin warten. Ich drücke dir fest die Daumen 🍀

Top Diskussionen anzeigen