Paracetamol 36.ssw

Hallo ihr lieben,

Ich leider seit über 8 Wochen extrem an Wassereinlagerungen in Hände und Beine..

Mittlerweile habe ich in den Händen Tag und Nacht solche schmerzen das mir langsam wirklich die Kraft aus geht. Meine Hände sind taub und steif ich kann kaum noch was greifen und dazu unglaubliche Schmerzen.

Laut Ärztin kann ich Paracetamol nehmen und würde es Mittlerweile auch echt gerne um mal ein paar Stunden Ruhe zu haben. Nur mein Gewissen plagt mich 🙄

Was meint ihr Paracetamol in Ordnung oder lieber darauf verzichten? Würde natürlich nicht jeden Tag eine nehmen sondern nur im Notfall wenn es nicht mehr auszuhalten ist.

Liebe Grüße 😊

Paracetamol

Anmelden und Abstimmen
1

Zum Paracetamol kann ich nichts sagen, aber hat dir deine FA die 8 Wochen sonst irgendwie geholfen? Kompressionsstrümpfe verschrieben, Manuelle Lymphdrainage beim Physio, irgendwas? DAS würde ich, auch wenn du schon 36.SSW bist, in Angriff nehmen. Vielleicht kennst du nen Physio oder kannst über Ecken ganz schnell Termine bekommen. Drücke dir die Daumen! Verschreiben kann beides auch der Hausarzt. Wenn bei der Verordnung für Physio die Schwangerschaft als Diagnose mit draufsteht, ist es sogar zuzahlungsfrei.

Ansonsten zuhause Wechselduschen, hochlagern, dabei Richtung Körper ausstreichen (lassen. ZB vom Partner), im Liegen, aber auch im Stehen bewegen (Füße auf und ab, im Stehen auf die Zehenspitzen/wieder runter, Finger auf und zu, Handgelenke kreisen usw) - damit regst du die Muskelpumpe an und die "pumpt" das "Wasser" ein wenig ab.

Alles Liebe, eine Physio 🍀

2

Bestimmt kannst du auch mal Paracetamol nehmen, nur hilft das halt nicht auf Dauer...
Ich bin auch noch auf der Suche nach dem ultimativen Tipp gegen Schmerz/taube Hände 😒
Mein Gyn meint da kann man nichts machen 😐

3

Da geht es dir wie mir. Mir wurde von Hebamme wie auch Ärztin gesagt das ich Paracetamol nehmen kann. Ich hab das ganz stark in den Händen und ich habe alles was möglich ist schon probiert, Wechseldusche,tapen, Osteopathen, Physio, Akupunktur etc etc und nichts hat irgendwie eine Linderung gebracht. Aber ich scheue mich auch davor Medikamente zu nehmen, aber mal etwas Ruhe wäre echt schön.

4

Hallöchen
In der Schwangerschaft sagt man immer "nur die Medikamente, die unbedingt notwendig sind".
Je weniger desto besser. Aber wenn es nicht anders geht, dann lieber eine Schmerztablette nehmen als den Rest der Schwangerschaft zu leiden.
Und Paracetamol gilt als unbedenklich in der Schwangerschaft. LG

5

Deine Ärztin sagte dir es ist in Ordnung. Sie kennt dich und hat dich gesehen. Sie hat das studiert.
Wir sind Laien und können nur aus eigener Erfahrung sprechen.
Ich würde ihr vertrauen.

Wenn du noch ne 3. Meinung brauchst... Embryotox.de ist eine seriöse App in der alle möglichen Medikamente gelistet sind, zusammen mit den Infos ob und wie man sie in der ss einnehmen kann.

Ich sehe nahezu täglich schwangere die mit irgendwelchen Schmerzen zu uns kommen. Denen geben wir teilweise auch stärkere Sachen.

Alles Gute.

Top Diskussionen anzeigen