Ist wirklich alles ok?

Hallo Mädels! Schwarmwissen bitte...

Nun durfte ich seit Jahren des versuchen erneut positiv testen. Meine letzte Regel war um den 24.Juli.

Am 20.08 habe ich positiv getestet, am 21.08 hatte ich ganz leichte Einnistungsblutungen,...
bin am 22.08 bei meiner Frauenärztin gewesen. Zu sehen war eine schön aufgebaute Schleimhaut und eine Fruchthöhle mit einem minimalen Ansatz.
Dann war ich am 8.09 erneut dei meinem Termin, da sah man eine Fruchthöhle bei FS 19.68mm SSL 2.52mm, 5W6Tso weit so gut ... Meine Ärztin sagte total unsensibel, Sie wissen ja, sie sind keine 20 mehr aber soweit bin ich sehr zufrieden... machte mich nachdenklich

Bin dann am Sonntag ins KH weil mich die Sorge und Schmerzen im Unterleib keine Ruhe ließen, da hat man SSL von 4 mm gemessen... alles sei super ausser das die Fruchthöhle länglich ist, statt oval! Habe Utrogest bekommen und mir gestern aus der Apotheke Magnesium Verla Dragees besorgt die ich 2-2-2 einnehmen soll, plus viel liegen und schonen.

Leider gehöre ich zu dennwn, die Google benutzen und habe mich dadurch sehr verunsichern lassen.

Wollte fragen, sind die Werte normal?
Ist der Wachstum normal? Ich habe am Donnerstag Vormittag erneut einen Arzttermin und Angst, das man kein Herzchen sieht!

1

Von der Größe her habe ich keine Ahnung.
Aber es scheint doch gewachsen zu sein.
Vertau deinem Krümelchen einfach ❤️🍀

2

Bei meiner Tochter war die Fruchthöle eher dreieckig. Habe mir nie Gedanken darum gemacht… hätte sich auch nicht gelohnt, sie ist jetzt nämlich schon bald 2 Jahre alt.

Was die Messung angeht .. wie weit warst du dann am Sonntag?

Aber es ist auch absolut nicht aussagekräftig was zuerst der eine Arzt und dann der andere Arzt misst. Da kommen gut und gerne an ein und den selben Tag 2 völlig unterschiedliche werte raus.

Versuch dich zu entspannen und deinem Krümelchen und deinem Körper zu vertrauen.

Alles Gute 🍀

Top Diskussionen anzeigen