Für die Mädels mit Haupt und Nebenjob

Hallo Zusammen,
ich bin in der zwölften Woche und habe zwei Jobs.
Einer als Hauptjob mit einer 38 Stunden Woche im Büro bzw Homeoffice.
Dann noch einen Nebenjob mit 34 Std bei Events abends und Wochenende in der Gastronomie.
Nun habe ich heute bei meinem Nebenjob meine Schwangerschaft bekmannt gegeben da ich am Sonntag eigentlich nach meinem Urlaub meine Schicht gehabt hätte.
Die Dame schrieb mir ob ich ein generelles Beschäftigungsverbot erhalten werde? Falls nicht würden sie mit eine Alternative anbieten die nicht abends und nicht am Wochenende sein wird.
Jetzt frage ich mich natürlich wie das aussehen wird.
Ein Beschäftigungsverbot kriege ich nicht da ich im Home Office arbeite aktuell.
Eine Schwangere darf ja auch nur noch 8.5 Stunden am Tag arbeiten. Mein Hauptjob macht da täglich schon 7.6 Stunden aus. Wie soll das laufen? Habt ihr da erfahrungen?
Eigentlich keine Lust dass beide Arbeitgeber sich da abstimmen . . . Und mein Hauptarbeitgeber hat den Minijob nur unter speziellen Bedingungen frei gegeben wenn die Arbeitszeit nicht beeinträchtigt wird.
Ich mache mir jetzt Gedanken. . .
Danke und liebe Grüße

1

Hallo jetzt muss ich mal blöd fragen.
Heißt das, du arbeitest zur Zeit 72 Stunden pro Woche? Oder verteilen sich die 34 Stunden aus dem Nebenjob auf einen ganzen Monat?
Denn dann müsstest du rechnen. Theoretisch darfst du in zwei aufeinander folgenden Wochen insgesamt 90 Stunden arbeiten.
Wären 45 Stunden pro Woche. Wären dann 38 für deinen Hauptjob plus 7 für den Nebenjob.

Angenommen der Monat hat 4 Wochen, wären zumindest noch 28 Stunden, die du pro Monat für deinen Nebenjob hättest, ohne diskutieren zu müssen. Aber eben nur wenn die 34 Stunden sich auf einen ganzen Monat beziehen, nicht auf eine Woche.

Liebe Grüße

2

Ja genau der minijob bezieht sich auf einen Monat. Dank dir für deine Antwort. Mal sehen was die mir anbieten. Zudem ist die Entfernung hin und zurück schon beachtlich . , naja Augen zu und durch.

3

Sehr gerne 😉
Grundsätzlich klingt es ja schonmal sehr entgegenkommend und gesprächsbereit, dass die dir direkt was im Büro anbieten.
Klingt zumindest für mich so, als möchten sie dich auf jeden Fall halten.
Vielleicht kannst du bei einem der Jobs ein paar Stunden reduzieren. Da wirst du halt Gespräche führen und ein bisschen hin und her rechnen müssen.
Zum Beispiel Hauptjob 38 plus Nebenjob 7
Oder Hauptjob 35 plus Nebenjob 10

Mein Arbeitgeber würde dich mit Kusshand nehmen, da bei uns eigentlich alle Schwangeren sofort drauf aus sind, ein Berufsverbot zu bekommen.
Alles Gute für dich

4

Hallo,

Wird das auf Dauer nicht zu anstrengend?
Ich hatte auch einen nebenjob samstags 8 Stunden und unter der Woche 40 Std Büro Job. Die ersten 12 Wochen haben ich beides noch geschafft danach bewusst den nebenjob gekündigt und nur noch die bereits eingetragen Schichten erledigt.
Für mich war es vornerein schon klar, dass ich kündige sobald ich schwanger werde.
Die nebenjob Firma haben mir angeboten dass ich jederzeit wieder zurück kommen kann, wenn ich möchte.

Falls es finanziell möglich ist, würde ich den minijob auf Eis legen und die SSW geniessen:)

5

Naja den nebenjob mache ich bewusst vor allem für das elterngeld später. Anstrengend sicherlich. Bin mal gespannt was die mir anbieten möchten neben meinem Hauptjob . . .
Dank dir für deine Antwort

6

Hi , rede doch mal mit deinen Frauenarzt/ Ärztin , die sollen dir für dein Nebenjob ein Teilzeitbeschäftigungsverbot, dann werden deine Std reduziert aber bekommst dein Gehalt ganz normal weiter . Google das mal . Ich habe für mein nebenjob ein komplettes BV bekommen , bekomme ganz normal mein Gehalt und mein Hauptjob ( Physiotherapeutin) habe ich ein TeilzeitBV von 50% bekommen , das heißt , ich mache keine 40 Std Woche mehr sonder 20 Std (4 Std am Tag ) und bekomme ganz normal meinen Gehalt 😊
Lg
Emilia 😊

7

Ich denke auch das das auf Dauer zu viel wird je nachdem was die Herrschaften mir anbieten werden. Meine Frauenärztin schien nicht sehr kooperativ was das anging. Hörte auch kaum zu hatte ich das gefühl. Werde ich übernächste Woche machen bis dahin weiß ich auch was die sich vorstellen denke ich. Drück mir die daumen ;) 100 km extra fahren für ein nebenjob und für paar stunden fände ich im Verhältnis jetzt auch sehr komisch. Da können sich die Events viel mehr als wenn sie mich wo anders hinsetzen.
Zumal mein Haupt Arbeitgeber sicherlich nicht interessiert das da noch ein nebenjob ist mit Stunden Wo ich am Tag schon 8 Stunden arbeite.
Liebe Grüße

8

Ich verstehe nicht wieso sich manche Ärzte sich so dagegen stellen , ich mein du gehst ja noch se Witten nur halt bisschen weniger . Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen ☺️

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen