Kann ich noch Hoffnungen haben?

Thumbnail Zoom

Hallo Zusammen,ich habe am 1.9 mit einem CB und einen CB mit Wochenbestimmung positiv getestet 1-2 stand auf dem Test. Da man aber auf dem Test beim Frauenarzt nur eine Hauchzarte Linie entdecken konnte,wurde mir Blut abgenommen und ich sollte am nächsten Tag anrufen. Gesagt,getan! Der HCG wert lag bei 23,also Frühschwangerschaft. Weil mich das alles so irritiert hat,habe ich zwischendurch nochmal einen Test gemacht,der auch positiv war. Heute habe ich meinen ersten Ultraschall gehabt und meine Ärztin sah nur einen ganz kleinen Punkt im Ultraschall. Da ich rein rechnerisch 7. Woche sein müsste,sagte sie,dass ich laut Ultraschall höchstens 5. Woche sein könnte. Das sähe alles „nicht so gut aus“!
Sie hat nochmal Blut abgenommen und ich soll morgen Nachmittag anrufen,ob sich der HCG wert erhöht hat. Nachdem ich beim Frauenarzt war,bin ich nochmal zu DM und habe mir einen CB mit wochenbestimmung geholt (weil ich es irgendwie nicht wahrhaben will :-( ) und dieser Test zeigt nun +2-3 an. Also immer noch positiv.
Was meint ihr,kann ich mir noch Hoffnungen machen? Bin seit dem Besuch ganz tief an Boden :-(

1

Wenn du am 1.9. sehr schwach positiv getestet hast bist du heute höchst wahrscheinlich nicht in der 7. Woche. Angenommen du warst am 1.9. ES+10 dann bist du gestern in die 6.Woche gestartet und da ist es ganz normal noch nichts zu sehen😊 Dein Fehler war so früh zum FA zu gehen, das sollte man nicht machen da es wie du siehst ganz schön verunsichern kann. Wünsche dir alles Gute 😊

2

Den Termin hat mir ja quasi meine Frauenärztin gegeben. Weil ich rein rechnerisch ja in der 7. Woche sein soll. Wenn sich alles verschoben hat,kann ich mir also noch Hoffnungen machen meinst du?

5

Auf jeden Fall kannst du noch davon ausgehen dass sich alles zeitgerecht entwickelt😊

weiteren Kommentar laden
3

Kannst du... Denn du bist doch noch gar nicht so weit. 😉

Ich würde dieses frühe zum US Laufen auch sein lassen. Das verunsichert doch nur.
Jetzt darfst du ständig hin, zwecks HCG Verlaufskontrolle und Hoffen und Bangen auf dem Herzschlag ab der 7. Woche.
Wird die FA ungeduldig schwebt dann bald "verhaltener Abort" im Raum. Das kann richtig stressen.

Besser wäre, wenn beruflich nichts dagegen spricht, erst ab der 8. SSW zum Arzt zu gehen.

4

Ja wie ich schon geschrieben habe,hat mir die Frauenärztin den Termin gegeben! Sie vergibt eigentlich auch gar keine frühen Termine,sondern erst später,damit man etwas sehen kann. Und weil ich am 1.9 bei ihr wegen der Blutabnahme war (weil ich direkt ins Beschäftigungsverbot geschickt werde) um den HCG zu bestimmen,hat sie mir diesen Termin gegeben. Drückt mir bitte die Daumen 🥺

7

Bei mir wurde auch Blut abgenommen.ich bekomm Ergebnis morgen.

6

Also ich hab auch am 2.09 schwach positiv getestet.und bin aber rechnerisch bei 5+5.Man sah bei mir nur sehr gut aufgebaute Schleimhaut. Der Frauenarzt rechnet aber auch die Wochen anders. Das heißt bei mir ist es z .b.die 5Wochen u.5Tage.wir interpretieren das als 6 Woche.somit wirst du auch erst in der 6ten Woche sein.da ist es normal das man nur eine Mini Fruchthöhle sieht.aber letzendlich wird mit dem HCG Wert die Woche bestimmt..hattest du einen Regelmäßigen zyklus ?

8

Ja eigentlich sogar ein Bilderbuch Zyklus. Bis auf den Monat,wo die Befruchtung gewesen sein soll,da hat sich irgendwas verschoben. Aber auch nur ein paar Tage.

Top Diskussionen anzeigen