Werte Zuckertest / Frage Schwangerschaftsdiabetes

Hallo ihr.

Ich hab eine Frage an alle, die sowas schon erlebt haben.
Und wie es am Ende ausging.


Ich hatte einen kleinen Zuckertest beim Frauenarzt. Wurde innerhalb von ner Sekunde ausgewertet. Der war viel zu hoch.
Also musste ich heute zum Diabetologen.
Da wurde mir direkt Blut abgenommen.
Der Wert war super.
Es wurde nochmal Blut abgenommen. Wieder super.

Der Frauenarzt sagte mir letzte Woche, mein Baby ist ca 38cm bei ca 1kg.
Alle Werte liegen im normalbereich.
Bei der Feindiagnostik zwei Wochen zuvor waren auch alle Untersuchungen im normalbereich.

Und heute wollte der Diabetologe mir einreden, es könnte ja sein, dass ich Schwangerschaftsdiabetes habe und mein kind zu früh auf die Welt kommt. Denn es gäbe haufenweise Probleme, wenn man das hat und nicht behandelt.

Gleichzeitig sagte der mir heute aber auch, dass er nicht glaubt, dass ich das habe.

Nun muss ich eine Woche lang 6x pro Tag zuhause messen.
Und dann soll ich nochmal hin.
Den großen zuckertest auf nüchternen Magen machen.

Keiner kann sich den hohen Wert letzte Woche erklären.
Aber mir ging es letzte Woche den Tag nicht gut. Nicht gut geschlafen, wenig gegessen, Kreislauf...

Bisher sahen heute alle Werte gut aus.

Hatte das auch jemand mal und trotzdem Schwangerschaftsdiabetes??
Die Ärzte machen mir damit irgendwie echt Angst...

1

Also mein kleiner Zuckertest war auch viel zu hoch. War dann beim Diabetologen und muss mich nun selber messen. Heute war ich dann bei einem anderen, weil mir der andere so unsympathisch war, hab da auch nur eine Beraterin gehabt und hätte den anderen Arzt erst 3 Wochen vor dem Entbindungstermin gesehen. Heute war ich bei dem anderen und ich war sofort glücklich und zufrieden. Am Montag wird bei mir der große Zuckertest gemacht.
Eben eine Stunde nach einem Eis lag mein Blutzuckerwert bei 96.

15

Eis besteht aus Zucker… Zucker wirkt schnell und rauscht aber auch genauso schnell wieder runter… wichtig sind die Werte nach regulären Mahlzeiten mit Kohlenhydraten… 😉

16

Ah okay. Unter 140 sollte er nach einer Stunde sein oder? So sagte die Beraterin es heute

weitere Kommentare laden
2

Hallo,
Schwangerschaftsdiabetes ist extrem individuell. Wie war denn dein Wert beim Frauenarzt und wurde am Finger gemessen?
Eigentlich wird für den Test (sowohl klein als auch groß) Blut aus der Vene genommen.
Es gibt auch oft Fälle, wo SSD vorliegt, aber man erstmal noch eine ganze Weile normal essen kann und dann erst später die Werte doch zu hoch werden.
Es ist wichtig, dass es kontrolliert und ggf im Auge behalten wird.
SSD heißt aber nicht gleich großes Kind. Ich hab bereits zum 2. Mal SSD und meine Tochter kam an ET+3 mit 3040g und 52cm auf die Welt. Jetzt bin ich in der 35. Woche und beim letzten Termin wurde mein Sohn eher zierlich mit langen Beinen geschätzt... Wie meine Tochter damals auch.
Ich hab in beiden Schwangerschaften kein Insulin gespritzt.

Wenn der kleine Test auffällig war, sollte der große gemacht werden.

Alles Gute

3

Ja meine Hebamme und der neue Diabetologe meinten auch, dass der große Zuckertest wichtig ist.
Der kleine kann ja auch leider häufig falsch sein. Hab das im Freundeskreis schon erlebt. Ich bin jetzt auf jeden Fall sehr froh, dass bei mir der große gemacht wird

4

Hm... Also, ich bin echt mal gespannt, ob die werte irgendwann in dieser testwoche mal zu hoch sind...

5

Dein erhöhter Wert beim Frauenarzt kann tatsächlich wegen schlechten Schlaf, Kreislauf, Stress etc. hervorgerufen werden. Wenn bis jetzt alle Werte vor und nach dem Essen gut waren, würde ich mir wohl nicht so große Sorgen machen und erstmal den großen Zuckertest abwarten.

6

Ja, alle Werte waren bisher super.

Abgesehen halt von dem beim Frauenarzt.

Frag mich grad nur, ob ich mir und dem Baby unbedingt den grossen test zumuten muss, wenn alle Werte bis dahin gut sind.

7

Mach den großen Test. Dass deine Werte gerade gut sind, heißt leider nicht unbedingt, dass keine SSD vorliegt. Wie gesagt ist es nicht so ungewöhnlich dass es im Alltag erstmal nicht merklich ist. Das kann sich aber ändern im Laufe der Wochen. Der große Test ist daher durchaus sinnvoll

weitere Kommentare laden
8

Also ohne den großen zuckertest kann man dazu gar nichts sagen. Ein Wert alleine ist nicht aussagekräftig! Meine Ärztin empfiehlt auch gleich den großen Test zu machen, weil die kleinen zu oft falsch liegen. Gerade weil hier nicht nüchtern gemessen wird. Teste erstmal weiter und warte auf den großen Test, erst dann weißt du mehr.

9

Aber mal ganz ehrlich...

Das wäre doch komisch, wenn täglich die werte gut sind, aber die zum Zuckertest nicht.

Oder nicht...

18

Ganz und gar nicht, ich kenne mindestens 3 Frauen bei denen das so war. Der große Test war dann völlig unauffällig.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen