Gerinnungsmedikamente

Thumbnail Zoom

Hallo ihr Lieben,

nimmt eine von euch diese Spritzen?
Und für was?

Ich soll sie bei der nächsten Schwangerschaft nehmen, wenn es die Krankenkasse übernimmt.

Liebe Grüße

1

Hi, ich spritze das Clexane seit positiven Sst.
Ich darf es erst ein paar Wochen nach Geburt absetzen.
Bei mir liegt ein Protein Z Mangel vor.

LG
Katharina mit 6🌟fest im ♥️und
Wunder 9+0 im 🤰

2

Danke für deine Antwort 😊
Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft🌷

Darf ich fragen wie niedrig dein Weg war?
Bezahlt es bei dir die Krankenkasse und wenn ja wer hat das Rezept ausgestellt?

Ich soll es bei der Krankenkasse beantragen.

3

Mein Wert lag damals bei 500 (glaube 1500 wäre Norm)
Ich musste bei der Krankenkasse nichts genehmigen lassen. Es stand damals als Behandlungsanweisung vom Gerinnungslabor bei der Befundauswertung und daraufhin habe ich ab positiven Test das Rezept von der Frauenärztin bekommen.

LG

weitere Kommentare laden
4

Ich nehm zwar kein Clexane sondern Fragmin, aber macht glaub ich keinen großen Unterschied.

Wer hat denn gesagt das du es nehmen sollst?
Wurden deine Werte vom Facharzt bestimmt?
Ich war damals in einer Gerinnungsambulanz und habe eine Diagnose.
Auf Grundlage dessen bekomme ich immer ein Kassenrezept.
Beantragen musste ich da in drei Schwangerschaften nie was.

LG

7

Danke für deine Antwort 😊
Meine Frauenärztin.
Bei mir wurde eine LPa Erhöhung (152) und ein Protein Z Mangel (900) festgestellt.

Die Krankenkasse sagt es wäre nicht erwiesen. Meine Frauenärztin kann es ohne Genehmigung, wegen dem Budget nicht verschreiben.
War letzte Woche bei einem fürchterlichen Hematologe, der meinte auch er verschreibt es nicht, weil es schwachsinnig ist.
Könnte 🤮
Muss jetzt zu einer Gerinnungsambulanz, ansonsten muss ich den Arzt in der Kinderwunschklinik fragen.

5

Ich spritze die, seit dem positiven Schwangerschaftstest, soll es bis nach der Geburt spritzen.
Das war eine vorsorgliche Empfehlung des Gerinnungsarztes, weil ich schon zwei Fehlgeburten hatte und ein erhöhter Lipoprotein-Wert festgestellt wurde.
Meine Krankenkasse zahlt das.

9

Danke für deine Antwort. 😊
Bei mir ist das alles so komisch.....
Spritzt du genau die gleichen vom Foto?
Darf ich fragen, wie hoch dein Wert war?

17

Mein LPa wurde beim Gerinnungsarzt mit 49mg/dl gemessen. Komischerweise wurde vor 2 Jahren vom Hausarzt 100mg/dl gemessen, eigentlich soll der sich ja gar nicht groß ändern.
Außerdem wurde bei mir vom Gerinnungsarzt „DD-Genotyp des ACE-I/D-Polymorphismus“ diagnostiziert, ehrlich gesagt weiß ich nicht wirklich, was das ist.
Ich habe es auch so verstanden, dass bei mir die Blutergebnisse nicht zwangsläufig im Verdacht stehen, zu Fehlgeburten zu führen, dass es wirklich eher prophylaktisch ist (nach zwei MA‘s bei mir).
Ich bin auch schon 40 Jahre alt, vielleicht macht das zusätzlich etwas aus?

Der Gerinnungsarzt hatte das so empfohlen mit dem Spritzen, der stellt mir auch die Rezepte aus.
Ich bin dort alle 4 - 6 Wochen zur Blutkontrolle.

Aktuell habe ich genau die Spritzen von dem Foto, da musste ich selber 10 Euro dazu zahlen.
Vorher hatte ich „Enoxaparin Becat“, da musste ich gar nichts zuzahlen.
Ich habe diesmal die „Originalen“ genommen, weil ich wissen wollte, ob ich die vom Handling her angenehmer finde, finde es aber nun ähnlich.
Ich bin bei der TK, vermutlich ist das auch wieder bei jeder Krankenkasse anders?

8

Ich muss in den Schwangerschaften auch ab positivem Test spritzen auf Empfehlung der Gerinnungsambulanz. Ich habe keine Diagnose, hatte aber eine Thrombose. Spritze jetzt noch etwa bis Woche 7/8 des Wochenbettes, dann habe ich die Abschlussuntersuchung in der Gerinnungsambulanz.

Bei der Kasse musste ich nichts beantragen, meine FÄ stellt die Rezepte aus

10

Ich hab genau dieses Medikament in der schwangerschaft gespritzt. Ich leide unter dem Antiphospholipidsyndrom und der Faktor V Leiden Mutation.
Die Spritzen von meiner Krankenkasse bezahlt.

11

Ich spritze sie auch seit der ssw 35
Zur Vorbeugung da ich schon eine Lungenembolie hatte

12

Ich spritze genau die selben seit positivem sst.. bin jetzt in der 6.ssw 🤰💫

Muss prophylaktisch spritzen, da ich vor 4 Jahren eine schwere Thrombose im Gehirn hatte !

13

Huhu,
Ich soll sie auch spritzen seit meinem positiven SST (ES+10).
Ich bin nun bei 36+2 und ich hatte vorher 2 FGs (ohne spritzen). Eine in der 15.SSW und eine in der 10.SSW

Ich soll bis vor der Geburt spritzen und danach nicht, weil es keine Hinweise auf eine Hyperkoagulabilität vorliegt.
Ich habe einen Protein Z Mangel. Mein wert war was um 800.

Ich habe zusätzlich seit der 15.SSW ASS 100 eingenommen.

14

Das erste Rezept über 10 spritzen bekam ich von meiner FÄ. Die restlichen von der Gerinnungsambulanz. Alles Kassenrezepte, weil vom Gerinnungsarzt empfohlen.
Ich musste alle 4 Wochen hin um mein Blut kontrollieren zu lassen

Top Diskussionen anzeigen