Unsicherheit bei der Suche einer Hebamme

Hallo, ich bin in der 22+6 SSW, und egal wenn ich frage, alle sind entsetzt das ich noch keine Hebamme habe. Ich möchte eine Hebamme für die Geburt und danach. Nun meine Frage, sollte ich jetzt anfangen mir eine Hebamme zu suchen oder ist das noch zu früh oder jetzt schon zu spät?? Ich bin da mitlerweile ziemlich verunsichert.

Danke im voraus für eure Antworten.

3

Du musst leider davon ausgehen, dass Du für die Geburt keine mehr findest.
Vielleicht hast Du Glück und findest noch eine für die Nachsorge. In jedem Fall solltest Du jetzt sofort suchen und zwar mit Hochdruck.
Am besten kontaktierst Du gleich jede Hebamme, die Du so finden kannst.

1

Auf jeden Fall jetzt suchen. Ich drücke dir die Daumen ✊

2

Du bist auf jeden Fall sehr spät dran! Ich habe meine Hebamme kurz nach dem positiven Schwangerschaftstest gesucht…
Auch wenn Du sie nicht zur Vorsorge benötigst, sollte man die Hebamme frühzeitig suchen. Insbesondere, wenn man eine Beleghebamme haben möchte (davon gibt es nicht viele).
Daher würde ich an deiner Stelle nicht mehr warten mit der Suche!

4

Ich würde dir auch empfehlen dringend jetzt zu suchen. Je nach deiner Wohngegend kann es jetzt schon sehr schwer sein eine Hebamme zu finden. Ich hab in der 5. ssw bei 4 Stück angefragt & 2 waren schon belegt, bei Nr. E lag ich nicht im Einzugsgebiet und bei Nr. 4 hatte ich dann Glück. Und ich lasse nur die Nachsorge machen.

Ich drücke dir die Daumen, dass du noch gut jemanden findest 🍀

5

Hallo,

Wenn du eine Hebamme möchtest, dann fang schnellstmöglich an zu suchen.
Wenn du sagst "eine Hebamme für die Geburt" meinst du vermutlich eine Beleghebamme. Dafür dürftest du in den meisten Gegenden schon zu spät dran sein, Beleghebammen sind begehrt und extrem schnell ausgebucht.
Eine Hebamme fürs Wochenbett findest du mit etwas Glück noch, aber auch dafür bist du reichlich spät dran. Die meisten Schwangeren fangen mit positivem Test an zu suchen. Eventuell hat das Krankenhaus in dem du entbinden möchtest, eine Liste oder deine Krankenkasse und ansonsten über Google und alle durchtelefonieren.
Ich würde definitiv nicht länger mit der Suche warten, zu früh bist du auf keinen Fall dran.

Viel Erfolg für deine Suche und alles Liebe!

6

Hey🙂

Ei ei ei, du bist sehr spät dran.

Ich habe mit positivem Schwangerscgaftstest meine Hebamme vom 2. Kind kontaktiert. Konnte nur zu ihr da ich schon bei ihr war. Sie ist bis Anfang nächsten Jahres ausgebucht. Und da ist die nicht die einzigste.

Ich wünsche dir viel Glück das du eine findest.

Lg

7

Hallo,
meine Hebamme hat auf ihrer Homepage stehen, dass man sie direkt nach positivem Test kontaktieren soll. Da wir drei 💫 haben, habe ich mir dieses Mal ein paar Wochen länger Zeit gelassen, um mich um eine Hebamme zu kümmern. Hier in der Gegend ist das aber recht unkritisch.
An deiner Stelle würde ich allerdings nicht noch mehr Zeit verstreichen lassen. Ich drück dir die Daumen
LG

8

Ich habe bei meinen ersten zwei Schwangerschaften auch erst irgendwas nach der 20. Woche angefragt. Bei der 1. noch später als bei der 2. Für mich war auch erst der Nutzen nicht ganz klar, da ich keine Probleme während der Ss hatte und zur regelmäßigen Kontrolle bei meiner FÄ war. Daher habe ich mich bei Ss 1 erst wirklich spät gekümmert. Die Auswahl war dann nicht mehr riesig, habe aber ohne Probleme eine finden können.
Es kommt da auch auf die Region an. Würde dir daher empfehlen, nicht länger zu warten. Bei Beleghebammen dürftest du aber zu spät sein. Die fragt man am besten schon vor der SS an 😉😁🙈

9

Ich bin jetzt in der 10.SSW und habe Anfang der Woche Hebammen durchtelefoniert. Anfangs habe ich mich fast entschuldigt weil ich so früh anrufe aber alle meinten das wäre genau richtig, einen Monat später wären sie für den Zeitraum meines ET schon ausgebucht. Wenn du dir die Betreuung durch eine Hebamme wünschst solltest du dich sofort auf die Suche machen. Ich drück dir die Daumen.

Top Diskussionen anzeigen