Große Sorge nach Ultraschall in der 29ssw

Hallo!

Ich war eben beim dritten großen Ultraschall. Das Baby ist zu klein und zu leicht und jetzt laufen mir die Tränen. Bei der Feindiagnostik hieß es schon, dass er eher klein und zierlich ist, da hab ich mir aber keine Gedanken gemacht. Jetzt ist er laut System auf dem Stand der 26ssw, 30cm groß und wiegt 860gr. In 2 Wochen habe ich einen Termin zum Doppler, die Ärztin hat gesagt ich soll ruhig bleiben, aber es fällt mir schwer, da Sätze gefallen sind wie 'evtl muss das Kind früher geholt werden'. Ich war immer die Ruhe selbst, aber jetzt gerade hab ich einfach nur Angst.

Hatte jemand von euch auch so ein kleines Kind? Was bedeutet früher holen? Ich werde gerade so panisch, je mehr Gedanken ich mir mache

Lg Eva

1

Hallo,
Ich kann es nachempfinden wie du dich fühlst! Bei mir war es in der ersten SS. Beim US in der 33./34. SSW hab ich genau das gleiche hören müssen, dass unser Sohn seit dem letzten Mal nicht so gewachsen ist wie es hätte sein sollen. Ich musste dann zum Doppler um zu schauen, dass mit der Versorgung alles in Ordnung ist. Dort hieß es, dass die Versorgung der Plazenta gut ist, aber ich zu wenig Fruchtwasser habe. Und es war auch im Gespräch, dass man ihn eventuell früher holen muss. Ich musste mich dann schonen und jede Woche zum CTG und Fruchtwasserkontrolle.
Ich habe mir solche Sorgen gemacht und habe nur geweint. Aber unser Sohn hat uns beim nächsten und übernächsten US überrascht und er hat nochmal einen ordentlichen Schub gemacht. Letztendlich hat er selbst entschieden wann er auf die Welt kommen möchte. Er war zwar trotz allem relativ zierlich, aber putzmunter und gesund.
Ich weiß es ist viel leichter gesagt, aber Versuch wirklich ruhig zu bleiben und dir nicht zu viele Sorgen zu machen. Das tut euch beiden nicht gut. Dein Baby hat noch Zeit zum wachsen. Und wer weiß, vielleicht werdet ihr ja auch mit einem Wachstumsschub überrascht. Ich drück euch auf jeden Fall die Daumen und wünsche euch alles Gute ☺️🍀✊🏼

2

Mach dir erstmal nicht zu viele Gedanken. Unser Baby war auch ab der 30ssw klein und sehr zart. Er ist heute ein putzmunterer gesunder kleiner Junge.
Früher holen heißt in der Regel, dass sie dich nicht über ET gehen lassen werden.
Der doppler wird wahrscheinlich alle zwei Wochen gemacht werden. Das ist reine Vorsicht und erstmal überhaupt nicht schlimm. So bald die Versorgung schlecht wird, wird man die Geburt wohl einleiten. Das Baby im Bauch zu lassen, hat dann keinen Mehrwert.
Erstmal tief durchatmen.
Alles Liebe und Gute 🍀🌻

3

🙋🏼‍♀️
Ich war heute auch beim fa und bin genauso heim gekommen wie du. Baby ist für 30ssw zu klein und zu leicht.
Ich muss jetzt Ass 100 nehmen und bald wieder zu Kontrolle. Er sagte das die blutzufuhr wohl nicht so gut ist, deshalb nimmt es nicht gut zu.
Das macht mich genauso fertig wie dich 😭😭 könnte einfach heulen.

4

Hey, ich würde mir jetzt auch erstmal nicht zu viele Gedanken machen und vorallem nicht googeln.
Mein kleiner war in der 29. ssw auch zu klein.
Ich sollte zwei Wochen später nochmal zur Kontrolle kommen.
Baby hatte in der Zeit fast 500gr zugenommen, ist aber immernoch zierlich.
Ich denke sie hatte sich beim vorigen Termin etwas vermessen. Das passiert ja schnell.

Ist es dein erstes Kind?
Mein zweites Kind war auch immer untere Norm und kam nur mit 2980gr und 48 cm am ET zur Welt.
Er ist nach wie vor zierlich, aber putzmunter.
Ich selbst bin übrigens auch nur 1,60m. Da erwartet man auch eher keine „Brocken“.
Wie groß seid ihr denn?

LG

5

Es ist mein zweites Kind, die erste war bei der Geburt 57cm groß und 4,5kg schwer. Ich selbst bin 1,80 groß und mein Mann 1,90. Das zweite Kind hing im Ultraschall schon immer so 5 Tage hinterher, das war immer konstant. Nur jetzt halt diese 3 Wochen. Ich versuche auch wirklich ruhig zu bleiben und den Doppler abzuwarten. Ich dumme Nuss hab vorhin gegoogelt, das sollte ich jetzt stets lassen. Ich hoffe einfach inständig, dass er einfach klein ist und da sonst nichts weiter hinter steckt

6

Mein Vertrauen in Ultraschallmessungen ist begrenzt. Mein „schlankes Kind“ hatte bei Geburt über 4 kg. Wenn der Blutfluss in Ordnung ist, würde ich mich nicht allzu sehr beunruhigen lassen.

Zudem: es gibt zierliche und schwere Menschen. Genauso zierliche und schwere Babies. Ein Baby mit 2,5 kg kann genauso topfit sind wie eins mit 3,5 oder 4,5 kg. Und irgendwann müssen sich die Unterschiede ja ergeben, das passiert ja nicht erst in der 40. SSW ;-)

7

Hallo,

Mach dir nicht so große Sorgen.
Meine Maus ist auch zu leicht. Mein 1. und 3. Sind mit ihren Geburtsgewicht auch an der unter Grenze Kind 1 :2720g und Kind 3 : 2680g und meine Bauchmaus wird auch nicht schwerer geschätzt.

8

Huhu :) mein erster war auch immer zu klein laut Ärztin,kam dann 37+2 mit 56 cm und 3820 Gramm.Zwei Tage vorher meinte sie noch er wäre gerade mal 2500 Gramm.alles gute

Top Diskussionen anzeigen