Zurückdatierung wovon abhängig?

Hey,
kann mir jemand sagen, wovon es abhängig ist, wenn man Vor-oder Zurückdatiert wird?

Ich habe meinen ES mit Ovus ungefähr bestimmt, an ZT 11 hatte ich einen deutlich positiven Test, also dachte ich mein ES ist spätestens an Tag 13...
Bisher war die SS immer auf den Tag genau, diese Standards. Dort wird ja sogar mit ZT 14 gerechnet, nun wurde ich gestern zur Nackenfaltenmessung sogar noch einen Tag zurückdatiert..(Ich weiß, das ist überhaupt nicht schlimm, 1 Tag ist „irrelevant“)
Mich würde nur mal interessieren an welchen Faktoren das liegen kann, Einnistung später, ES doch später als vom Test angezeigt?

Sry für die doofe Frage😅
LG :)

1

Du hast das dir sicher schon selbst beantwortet. Die Einistung ist ja nicht immer am selben ZT sondern bei jedem anders. ES ist auch nicht Punkt bis 48 Stunden nach LH-Peak und was noch dazu kommt die Minis sind so Mini das auch Messungenauigkeiten dazu kommen, denn 1 Tag ist wirklich uninteressant 😉

LG Juli 🤰16+2

2

Das liegt daran das Embryos nicht entlang einer Kurve gleichmäßig wachsen sondern in Schüben.
Nimmt man tausende Embryos und verfolgt das Wachstum kann die Wissenschaft immer schöne Kurven daraus ableiten. Für den einzelnen Embryo stimmt das aber nicht!

Top Diskussionen anzeigen