Akupunktur 37. Ssw

Hallo zusammen
Ich hatte heute meine erste Akupunktur. Generell war es das erste Mal, dass ich sowas hatte.
Meine Frage an euch. Hat die Akupunktur was gebracht? Also habt ihr vielleicht irgendwas gemerkt. Ging die Geburt damit wirklich ‚leichter‘, weil der MuMu schon weich und oder auf war?
Bei meinem Sohn hab ich das gar nicht gemacht…

Vielen Dank schonmal für eure Antwort

1

Ob es etwas gebracht hat weiß ich nicht, das kann man schlecht beurteilen finde ich. Ich habe in beiden Schwangerschaften die Geburtsvorbereitene Akupunktur machen lassen und es kann nicht schaden 😉

Aber Akupunktur bewirkt auf jeden Fall etwas und wird ja mittlerweile auch bei Schmerzen usw von den Krankenkassen übernommen.
Ich hatte am Anfang dieser Schwangerschaft eine blöde Schleimbeutelentzündung in der Schulter und durfte natürlich die üblichen Schmerzmittel und Schmerzgel nicht verwenden und hatte wochenlang Schmerzen und keine Besserung. Mein Orthopäde hat mir dann 2 Termine zur Akupunktur gegeben und nach dem ersten Termin waren die Schmerzen schon um einiges besser und nach dem 2. Termin ging die Entzündung auch zurück (konnte man im Ultraschall später sehen, wochenlang war die Entzündung vorher nicht besser geworden)

2

Hallo,
ich habe meinen Sohn vor sieben Jahren entbunden, nach zehn Stunden Wehen war er drei Tage vor ET da. Wenn das Steißbein nicht im Weg gewesen wäre, wärs wahrscheinlich noch schneller gegangen.
Ich war zur geburtsvorbeitenden Akupunktur und am Tag der letzten Sitzung fing die Zeichnungsblutung an, einen Tag später kam unser Sohn dann zur Welt.
Ich hab zwar noch ein paar Wochen Zeit, melde mich dann aber definitiv auch dieses Mal wieder zur Akupunktur an, geschadet hat es das letzte mal ganz sicher nicht.
LG und alles Gute für den Endspurt

3

Also zur Geburt kann ich bisher nichts sagen, aber ich war heute bei 38+4 zur dritten Sitzung und mein MuMu ist ganz weich und der GMH verkürzt. Ob es von der Akkupunktur kommt? 🤷‍♀️ geschadet hat es bisher jedenfalls nicht.. letzte Woche hatte ich danach n halben Tag Senkwehen.

4

Hey 👋

Ich bekomme mein 4. Kind.

Erste 2 Kinder waren Einleitungen, weil ich drüber war… erste Geburt 10 Stunden, 2. Geburt 56 Stunden
Und bei der 3. hatte ich die Akupunktur. Wollte erst gar nicht ins Krankenhaus, weil ich die Wehen bei weitem nicht so schlimm fand wie bei den eingeleiteten Geburten. Bin dann doch gegen 3 Uhr ca ins KKh, Mumu war bei 6 cm
Um 4.27 Uhr war sie da.

Also ob es daran lag 🤷🏻‍♀️ Aber ich werde sie wieder machen 😊

Liebe Grüße und alles Gute 🍀
Sunny 34. SSW

5

Hallo, ich habe es in der ersten Schwangerschaft machen lassen, als wir im Krankenhaus angekommen sind war der Mumu schon 7cm, ich war mega "erschrocken" da ich die Wehen bis dahin super ausgehalten habe. Ich bin jetzt in der 33. Woche und werde mich wieder punktieren lassen. Ich bin überzeugt davon.
Alles liebe.

7

Wow, das hört sich nach einer Traumgeburt an! 😍

6

Moin,

Ich hatte bisher 2 Sitzungen, die nächste ist am Montag & bin aktuell in der 39. SSW (38+2)
Ich habe ja leider keinen Vergleich aber kann mir durchaus vorstellen, das es was bringen wird , man muss natürlich auch offen dafür sein.

Bei mir ist aber alles wie gehabt, außer dass Durchfall/Verstopfung (nehme aber auch Eisen) & Übelkeit dazu gekommen sind.
Hmmmm, mal schauen.
Merkst du denn schon was?

8

Hey,

auch ich habe 2019 die Geburtsvorbereitende Akupunktur genutzt und hatte nachdem die Einleitung gewirkt hatte eine schnelle erste Geburt mit insgesamt 4,5 Stunden von Blasensprung mit gleichzeitigem wehenbeginn. Selbst die Hebammen waren erstaunt, wie schnell sich der Muttermund geöffnet hatte, denn zuvor war noch alles geburtsunreif.
Die Hebamme, die die Geburt dann nach Schichtwechsel begleitet hatte fragte mich im Nachhinein auch, ob ich bei der Akupunktur war und meinte, dass man das gemerkt hat.
Auch wenn ich nicht weiß, wie es ohne abgelaufen wäre, lasse ich es jetzt im September bei meiner zweiten Entbindung nicht darauf ankommen und werde definitiv vorher wieder zur Akupunktur gehen 😊

Liebe Grüße Jmal4 mit 💗 an der Hand (12/19), ⭐️ im Herzen (10/20) und Baby im Bauch (30.ssw)

9

Ich habe die Akupunktur letztes Jahr als ich mit meiner Tochter schwanger war, machen lassen. Mein Mumu ging sehr schnell auf. Ob es daran lag, glaub ich schon. Jetzt bin ich aktuell in der 37.ssw und hatte heute meine 1. Sitzung. Ich denke schon dass es was bewirkt. Alles Gute

10

Huhu

Die Akupunktur soll ja die Eröffnungsphase positiv beeinflussen...

Ich hatte sie beim ersten Kind auch ab der 37.ssw gemacht und nachdem die Wehen an Tag X direkt nach einem Blasensprung eingesetzt haben, war mein MuMu nach 4-5 Stunden komplett offen. Von den Schmerzen her war die gesamte Geburt gut auszuhalten (bleibt eben eine Geburt 🤷🏼‍♀️).

Ob das Zufall war oder nicht, kann ich schwer beurteilen, aber ich werde mich dieses Mal auf jeden Fall auch wieder akupunktieren lassen 😊

Liebe Grüße 🌷

11

Vielen Dank für all eure Antworten!
Das hört sich wirklich super an.
Ich wollte es einfach ausprobieren, da meine erste Geburt sehr anstrengend war…

Top Diskussionen anzeigen