Starker stechender Schmerz in Scheide

Hallo,

Vorweg ich war letzte Woche schon beim FA gewesen. Er hat mich gründlich untersucht und ich vertraue ihm voll und ganz.

Seit einer Woche habe ich vermehrt abends Schmerzen in der Scheide. Es fängt an mit einem jucken, irgendwann sticht es. Es ist kaum noch auszuhalten. Warmes Wasser bringt etwas Erleichterung. Ich verstehe nicht weshalb es über Tag weg ist und ich abends die Tränen in den Augen habe.

Arzt hat keine Bakterien/Pilze gefunden. Muttermund wäre noch zu. Gebärmutterhals auch wunderbar.

Was mache ich denn jetzt? Soll ich nochmal zum Arzt? Es ist gestern Abend schrecklich gewesen.

1

Wie weit bist du?
Ich hatte das bis jetzt in allen SS, in meiner jetzigen Dritten auch immer mal wieder ab der 17ssw ca. Liegt wohl am Druck evtl auch auf Nerven etc das es so extrem sticht. Fühlt sich an wie Messer Stiche ne? Das Jucken allerdings hatte ich in dem Zusammenhang nicht. Das Stechen hat bei mir nie was schlechtes bedeutet , auch wenn es höllisch weh tat/tut. Alles gute.
Miri 29ssw

4

Ich bin in der 25 SSW. In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich das gar nicht. Ja, genau, es fühlt sich an wie ein Messer. Furchtbar. Gab es etwas, was dir geholfen hat?
Ich bin auf jeden Fall Mal beruhigt, dass ich nicht die einzige bin. Ich dachte schon, der Arzt glaubt mir nicht ganz, weil alles in Ordnung war. Er hat mir auch nur Magnesium aufgeschrieben.

13

Ich hab auch nur Magnesium genommen. Wirklich geholfen hat mir nichts. Der Schmerz kam einfach und ging irgendwann. Es tut höllisch weh, habe es jetzt auch oft. Denke das müssen wir einfach so hinnehmen. Ich dachte damals immer die Geburt geht bald los 😅😄

2

Bin aktuell in der 16. Woche und habe immernoch zwischendurch jucken in der Vagina und After. Manchmal so stark, dass ich nicht einschlafen kann. War immer alles bestens. Kommt wohl von der starken Durchblutung, die man jetzt in der ss hat.
Meine Ärztin hat mir geraten defintiv keine Slipeinlagen zu tragen und nur 100 Prozent Baumwollstoff Unterwäsche. Da ich vermehrten Ausfluss habe, muss ich immer Klopapier um meinen Slip wickeln, da ich keine Lust habe, jede Stunde eine neue anzuziehen.

Dieses stechen in der Scheide kenne ich nur zu gut. Seit Anfang an habe ich es auch immer wieder mal und die letzten 5 Tage wieder. Manchmal so stark, dass ich mich kurz erschrecke. Aber auch harmlos. Sind wohl die Mütterbänder.

5

Keine Slipeinlagen? Okay wow. Damit komme ich glaube ich nicht weit. Ich habeir Baumwolle Watte in der Drogerie geholt, das finde ich ganz angenehm.
Mein Arzt sagte auch, es kommt von den Mutterbändern. Gibt es bei dir etwas, das dir dagegen hilft?

7

Ich könnte Magnesium einnehmen, das machen sehr viele, aber ich bin sooooo schisserisch, dass ich bis jetzt keine einzige Tablette geschluckt habe (ausser Folsäure und L-Tyhroxin für meine Schilddrüse).

Ja, ohne Slipeinlage tue ich mich auch sehr schwer, aber ich habe keine Lust mehr auf dieses starke jucken. Es ist aber deutlich besser geworden, seit ich sie weglasse.

weitere Kommentare laden
3

Hmmm… ich kenne das starke stechen auch-beginnend mit der 12. SSW… ich bin gleich zu meiner FÄ-Gott sei Dank… seitdem verkürzt sich mein GMH stetig… Cerclage habe ich schon gelegt bekommen… verkürzt sich dennoch mittlerweile mit Trichterbildung…

Aber klar, können natürlich auch die Mutterbänder sein… einmal mehr nachschauen schadet nicht 🍀🤞

6

Ich hab das auch so seit der 30 ssw. Ich merke auch, dass es mehr wird, wenn ich über den Tag viel gemacht habe.

Mein FA meinte es könnten Unruhen in der Gebärmutter sein oder aber der kleine drückt mit seinen Köpfchen sehr stark auf den Muttermund.

Hab allerdings auch nur die Stiche, ohne Juckreiz. Hatte auch erst Angst, es könnte sich auf den Gebärmutterhals oder so auswirken. Aber bin jetzt in der 36 ssw und bisher tut sich da nicht viel, deshalb scheinen die stiche zwar sehr unangenehm, aber nicht weiter schlimm zu sein.

9

Hallo 😊 Ich hatte das letzte Woche auch gehabt nur kein jucken. Es hat höllisch weh getan vorallem beim pinkeln. Hab dann beim Arzt angerufen, sollte dann direkt vorbei kommen. Ich hatte Leukozyten im Urin habe daraufhin Antibiotikum gekriegt und habe keine Schmerzen mehr 😊 der Arzt meinte aber auch, dass das baby mit dem Köpfchen nach unten liegt es kann gut sein, dass die Schmerzen durch den Druck so stark sind.
Lg

Top Diskussionen anzeigen