36 SSW, plötzlich zuviel Fruchtwasser

Hallo ihr Lieben,

Ich war heute bei der Geburtenplanung im Krankenhaus und bin nun beunruhigt. Grund dafür, ist eine zu hohe Menge an Fruchtwasser (9,3 cm steht im Arztbrief). Da das Baby schon auf gut 3.300g geschätzt wird, soll ich nun den großen Zuckertest bei meine Gyn machen lassen. In 4 Wochen ist Kontrolle und ggf. Einleitung.


Nun mache ich mich verrückt, weil ich weiß, dass eine erhöhte Fruchtwassermenge auch in Verbindung mit einer Fehlbildung des Kindes zusammenhängen kann. Firsttrimesterscreening, Feindiagnostik und kleiner Zuckertest waren unauffällig. Auch beim 3. Großen Ultraschall hat meine Ärztin keine kontrollbedürftige Fruchtwassermenge feststellen können.

Woher kommt das denn plötzlich? Kennt das eine von Euch zufällig?

Ach und: Es ist mein 3. Kind und ich bin 38 Jahre alt.

1

Ich erlebe gerade die dritte Schwangerschaft mit Fruchtwasser „in der oberen Norm“, alle Tests auf Diabetes sind ohne Befund. Ich soll mich nun ernähren als hätte ich Diabetes, verzichte also auf Zucker und fast vollständig auf Kohlenhydrate.

Von einer möglichen Fehlbildunh war bisher nie die Rede, und unsere Söhne aus den vorigen Schwangerschaften sind gesund.

Alles Gute für Dich!

2

Hey ,
Bin in der 31 ssw und habe das von Anfang an, mal etwas weniger mal etwas mehr. Mein Arzt sagt das ist nicht schlimm, hat oft keinen Grund. Es kommt auch drauf an wie das Baby liegt . Hatte ich bei meiner Tochter schon, sie ist gesund auf die Welt gekommen.
Lg

Top Diskussionen anzeigen