Plötzlich Schilddrüsenunterfunktion in der Schwangerschaft

Hallo alle,

Ich bin normalerweise nur stille Mitleserin hier im Forum aber jetzt habe ich auch mal eine Frage die ich stellen möchte. Ich hatte am Montag meinen ersten Termin beim Frauenarzt wo meine Schwangerschaft bestätigt und auf 5+3 geschätzt wurde. Soweit so gut. Zwei Tage später habe ich aber dann einen Anruf von meiner Frauenärztin bekommen, die meinte, dass mein TSH Wert leicht erhöht ist (3,19) und ich deshalb ab sofort täglich L-Thyroxin 50mikrog nehmen soll. Das hat mich total überrascht da ich noch nie Probleme mit der Schilddrüse hatte und es hat mich natürlich auch beunruhigt bei den ganzen Horrorgeschichten die man online über Schwangere mit Schilddrüsenunterfunktionen liest. Nun wollte ich fragen ob es einigen von euch ähnlich ging/ geht oder ob ihr allgemein Erfahrungsberichte habt wo alles gut ging am Ende? Das würde mich gerade sehr beruhigen.

1

Was für Geschichten hast du denn gehört? 🤨

Also bei mir wurde in der Schwangerschaft auch eine Unterfunktion festgestellt (da war ich auch soweit wie du) und nehme ebenfalls Tabletten. Nächste Woche wird nochmal kontrolliert.

Sowas kann Schwangerschaftsbedingt sein oder schon vorher da sein.

Nun bin ich Mitte 14 Woche 🤗

2

Ich will gar nicht wissen, was du da für Horror Geschichten gelesen hast 😂 ich habe schon immer eine Unterfunktion und mit Beginn der Schwangerschaft lag der TSH Wert bei 8-9 irgendwas. Du kriegst dann halt ne andere Dosierung, man schaut dann, dass sich der Wert einpendelt und dann ist es gut. Ich muss sogar 175mg nehmen, seitdem ich Schwanger bin, vorher lag ich so bei 100 /125. bin mittlerweile in der 29Ssw. Also alles gut.

3

Hallo
und erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.
Welche Horrorgeschichten liest man denn da so?
Ich hab schon seit Jahren eine Unterfunktion, weil meine Schilddrüse einfach zu klein ist. In den Schwangerschaften wird die Dosis angepasst. Dieses Mal hatte ich bereits in der 6. SSW einen Wert von ca. 6, den wir dann mit einer höheren Dosis gut in den Griff bekommen haben. Seitdem bin ich wieder fit und wir kontrollieren alle vier Wochen. Das Wutzel wächst und gedeiht prima.
Also mach dir darüber mal keine Gedanken und genieße die Schwangerschaft.
LG

4

Hallo :)
bei mir war es auch so.
Mein TSH Wert lag am Anfang bei 24,6 und jetzt nehme ich l thyrox 75 mg ein und bin gut eingestellt und unserem Bauchwurm geht es hervorragend und ist absolut zeitrgerecht entwickelt 🥰

Lg Jacky und Bauchwurm 13te SSW

5

Hallo du Liebe, mach dir keinen Kopf, 3,19 ist nur leicht erhöht und es ist gut, dass es so früh festgestellt wurde und jetzt gleich gegengesteuert wird. Mich wundert allerdings die Dosierung ein bisschen, finde 50 schon recht viel bei 3,19. Ich hatte in meiner letzten SS nach meinem ersten Termin einen TSH von 3,6 und habe 25mg bekommen, was ausreichend war. Nur als Tipp: Lass den Wert auf jeden Fall regelmäßig kontrollieren, nicht dass du in eine Überfunktion rutschst. Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass ist echt nicht ohne (Herzrasen, Bluthochdruck etc.).

Ich bin jetzt gerade übrigens wieder frisch schwanger (5+5) und mein TSH ist sofort wieder in die Höhe geschossen (hatte die L-Thyroxin zwischenzeitlich aufgrund der Überfunktion abgesetzt). Letzten Freitag lag der Wert bei TSH von 5,78 🙈 es ist also nicht unüblich dass die Schilddrüse mit Beginn einer SS aus dem Ruder läuft 🥴

6

Vielen Dank für alle eure Antworten, das beruhigt mich schon etwas.
Ja ich war auch erstaunt ab der hohen Dosis und bin jetzt etwas verunsichert was ich tun soll, da ich meine Frauenärztin sehr mag und ihr auch vertraue aber dann halt doch auch nicht sicher bin ob das nicht zu viel ist für den Anfang. Naja ich muss mal schauen.

Nochmal Danke und alles alles gute für deine / eure ;) Schwangerschaften!

7

Ich kann natürlich die Kompetenz deiner Frauenärztin in Bezug auf Hormonthemen nicht beurteilen, aber eigentlich ist der Endokrinologe da der richtige Ansprechpartner. Ist aber sehr schwer, einen Termin zu bekommen, zumindest bei uns in der Gegend (warte immer noch). Mein FA meinte zu mir ganz offen, dass das nicht sein Fachgebiet sei und ich bitte zum Hausarzt soll, weil er die Dosis nicht einschätzen kann. Wäre das für dich vielleicht eine Option? Der Hausarzt kann dir dann (wenn notwendig) auch eine Überweisung zum Endokrinologen ausstellen. Alles Gute 🍀

8

Was für horror Geschichten denn?

Zum TSH Wert, alles was unter 4 ist, ist noch normal, also keine unterfunktion. Ich mußte in der 1 ss auch l-thyroxine nehmen, weil mein TSH bei 2,7 lag. Ich der schwangerschaft und bei kinderwunsch strebt man einen Wert von 1 an. Deshalb das Medikament. Nach der Schwangerschaft konnte ich die Tabletten schnell wieder absetzen. Also mach dich nicht verrückt. Das ist nichts schlimmes.
Lg

9

Hi,

mach dir keine Gedanken. Es war in meiner ersten Schwangerschaft auch so, dass ich L-Tyroxin 50 verschrieben bekommen habe. Nach der Schwangerschaft konnte ich es wieder absetzten. Jetzt in der 2 . Schwangerschaft habe ich es wieder verschrieben bekommen...

Alles Gute für dich.

Top Diskussionen anzeigen