Traurig- missed abortion

Hallo ihr Lieben,

Ich bin zur Zeit ziemlich traurig. Gestern vor 14 Tagen war ich beim FA und der hat den Dottersack, den Embryo mit Herzschlag und Bewegungen gesehen. Ich habe das bild ständig vor Augen. Das war eigentlich 7+5 aber ich wurde anhand der Größe des Embryos auf 6+5 gewertet.

Jetzt konnte sie gestern nur eine gewachsene Fruchthöhle sehen und keinerlei Herzschlag mehr und keinerlei kindlichen Formen, so dass sie sagte es sei eine Missed Abortion und ich solle mir Gedanken machen, ob Ausschabung oder warten. Sie hat vaginal und von oben geschallt.

Jetzt habe ich heute nochmal bei bei meinem früheren Gynäkologen ein Gespräch über wie es weiter gehen kann, weil er die Ausschabungen ansonsten in der Gemeinschaftspraxis macht. Ich will auf alle Fälle, dass er nochmal schallt und schaut, ob da wirklich nichts mehr ist.

Mir tut das gerade so weh alles. Ich habe keine Blutungen, keine anderen Anzeichen, nur Müdigkeit. Ich habe 2 gesunde Töchter, aber es tut trotzdem im Herzen weh.

1

Du Arme
Fühle mit Dir,...
Ich hatte es 2mal beim 1 mal (2012) wurde bei mir die Aussghabung gemacht weil das Risiko zu hoch war das Rückstände bleiben (7+2)
Beim 2mal war es gleich ich wollte es nicht war haben und habe auch auf einen Ultraschall bestanden aber da war nichts mehr 😪😢 ich habe da Tabletten im Kh bekommen die eine "Geburt" auslösen hatte sowas wie wehen und danach starke Blutungen für die Phyche würde ich dir zur Ausschabung raten das andere war für mich wirklich nicht leicht zu verarbeiten.
Drück dir ganz fest die Daumen

2

Das tut mir sehr leid 😢

Ich hatte auch gerade vor einer knappen Woche eine kleine Geburt, in der 9. Woche - Herzchen blieb aber schon in der 7. stehen.

Ich konnte keine Ausschabung vornehmen lassen.(kopfmässig)

Das muss aber jeder für sich selber entscheiden.

Ich musste „mein Baby“ sehen, die Vorstellung es wird mir genommen, damit konnte ich nicht um.

3

Mein Baby soll ja gar nicht mehr da sein angeblich. Sie meinte es sei dann vom Körper absorbiert worden.

11

Das tut mir wirklich furchtbar leid. Vor 6 Jahren musste ich die gleiche Erfahrung machen. Es war meine zweite Schwangerschaft, und durch die heftigen Symptome war ich so zuversichtlich dass ich erst bei rechnerisch 10+x zum Arzt ging.. und da war dann nur ein schlecht entwickelter Embryo (ungefähr 6+x) mit zu großem Dottersack und kein Herzschlag. Ich war total geschockt. Der Arzt machte ein Verlaufsbetrachtung des HCGs und bestellte mich 3 Tage später erneut zur Ultraschallkontrolle ein. Er hat mir aber im ersten Termin schon (sehr einfühlsam) die Hoffnung genommen.

Beim zweiten Termin war vom Embryo nichts mehr zu sehen. Der Arzt meinte mein Körper hätte den Embryo schon komplett zurück gebildet und irgendwie gab mir das Frieden. Als hätte mein Körper das Kind wieder aufgenommen bis er in der Lage sein würde es auszutragen. 11 Monate später wurde ich Mutter einer fantastischen kleinen Tochter. Es fühlt sich für mich nicht so an als hätte ich ein Sternchen - bis heute empfinde ich es emotional so, als hätte meine Tochter einfach zwei Anläufe gebraucht um zu uns zu kommen.

Mein Gyn hatte mir alle Optionen offen gelassen. Medikamentös kam für mich nicht in Frage, weil ich große Angst davor hatte plötzlich von Blutungen und Krämpfen überrascht zu werden, es fühlte sich für mich auch einfach nicht richtig an. Die Option auf einen natürlichen Abgang zu warten hielt ich auch für keine gute Option weil mein HCG weiter stieg und nicht absehbar war wann es soweit sein würde. Als ich mich dagegen entschieden habe hat mich er mich dann auch nochmal darin bestärkt weil die Schwangerschaft nun mal schon eine Weile bestand und es passieren kann dass irgendwann doch Zellen entarten. Daher hab ich mich für die Ausschabung entschieden.

Ich hab damals dennoch zwei Wochen gewartet, weil ich Wert darauf legte dass mein Gynäkologe die Ausschabung selbst macht, und er vorher keinen Termin frei hatte. In den 14 Tagen hat sich leider nichts getan, ich hatte weiterhin heftige Symptome und es fühlte sich an als würde ich in einem Albtraum festhängen. Ich hab damals ein Zitat gelesen dass ich sehr passend fand zur Situation damals, vielleicht hilft es dir ja auch.

"Mach die Augen kurz zu und dann schau nach vorne. Es geht weiter, der Himmel fällt kurz auf die Erde, aber er steigt wieder empor und es scheint sogar wieder die Sonne"

Nimm dir Zeit es zu verarbeiten, ich hab mir damals nicht genug Ruhe gegönnt und hatte doch lange damit zu kämpfen. Alles Gute! #klee

4

Hey Du, das tut mir wahnsinnig leid!Ich weiß genau wie Du Dich fühlst…es ist einfach nur schlimm😢
Bei mir wurde letztes Jahr auch eine missed abortion festgestellt und ich habe noch am gleichen Tag eine Ausschabung vornehmen lassen, wollte es ganz schnell hinter mir haben und nach vorn schauen.Der Eingriff ist super gelaufen und war kurz und problemlos.Wir haben einen Zyklus abgewartet danach und durften dann wieder loslegen.
Jede Frau braucht da einen anderen Weg, für mich war dieser perfekt.

Klar sorgt man sich, ob nicht doch etwas übersehen wurde.Bei mir wurde im OP, unmittelbar vor dem Eingriff, noch mal ein Ultraschall gemacht und genau nachgeschaut.Soweit ich weiß, ist das auch Standard, ansonsten bitte darum.

Ich wünsche Dir echt alles alles Gute!Du bist damit nicht allein und es wird besser, glaub mir!Ich bin jetzt wieder schwanger, alles ist möglich.Aber erstmal alles Liebe für die kommenden Tage🍀

5

Ach so, vorher hatte ich mal einen natürlich Abgang und das war sehr schmerzhaft und für mich bei weitem schwerer als die Ausschabung.Auch das Warten hat mich mürbe gemacht.Aber es ist wirklich ganz ganz individuell unterschiedlich, man kann da nur von sich berichten und schwer Tipps geben.

6

Hallo liebes.

Ich weiß wie du dich fühlst - ich hatte die Situation genau vor einem Jahr.

Erst sah er den Herzschlag, wurde aber auch zurück datiert. Dann kam ein wenig rosa Ausfluss - daueaufhin zum Arzt. Er stellte eine bakteriell Infektion fest. Es wurde nicht besser - also wieder hin. Er schallte sagte er findet es schlecht. Sollte zwei Tage später wieder kommen - zurück datiert auf 5 Woche, obwohl ich schon hätte viel weiter sein müssen.

Hatte ebenfalls keine Blutungen oder Ähnliches. Habe dann eine Ausschabung vornehmen lassen - bin AB negativ - bekam also eine Spritze (in den Handrücken ….)

Das erste Ultraschall Bild steht im Wohnzimmer, wo ich es jeden Tag sehe und es am Abend bevor ich ins Bett gehe ansehe & meinen Stern ⭐️ sage wie lieb ich es habe.

Das ist jetzt fast alles ein Jahr her - die Ausschabung war am 15.6.

Im Januar ging es dann natürlich ab. Da bekam ich die Spritze in den Oberarm. Nun bin ich in der 14 Woche & es sieht alles gut aus!!

Ich kenne deine Trauer und deine Wut und keine Worte der Welt können deinen Schmerz lindern. Aber gib nicht auf! Glaub an dich und an dein nächstes Baby! Nimm die Zeit die du brauchst. Trauern ist wichtig und darüber sprechen auch!

Alles gute 🍀 für dich!

7

Ich brauche auch die Spritze weil ich negativ vom Rhesusfaktor bin. Leider habe ich kein einziges Ultraschallbild. Und ich bin mir gerade auch total unsicher, ob ich nochmal. Schwanger werden möchte 😏 wahrscheinlich ist es auch alles viel zu früh darüber nach zudenken.

9

Nimm dir Zeit zum trauern und darüber nachzudenken! Fühl dich gedrückt!!

I

weiteren Kommentar laden
8

Das tut mir sehr leid, ich hatte letztes Jahr einen MA, es fühlt sich schlimm an. Lass ruhig nochmal einen Schall machen, das ist wichtig für dich, dass du dann sicher weißt, was Sache ist. Ansonsten kann ich dir die Ausscharbung nur empfehlen, ich hab damals schlimme Krämpfe bekommen und konnte es kaum ertragen, zu wissen, dass da etwas in mir ist, das nicht mehr dort sein kann/darf/Will. Die Ausscharbung passiert ambulant, man dann einfach schneller verarbeiten/abschließen und nach vorne schauen. ❤️

12

Hallo, erstmal mein Beileid für dich.
Ich habe bei 7+2 ein Embryo mir Herzschlag gesehen( war unser Hochzeitstag) bei 11+2 war ich wieder dran und da hat man auf dem US gesehen das es bei 7+4 SSW nicht mehr weiter gewachsen ist. Sie sagte da sein auch das Herz stehen geblieben. Innerlich brach meine Welt zusammen und ich musste es auch noch unseren beiden Kindern erzählen . Ich war unendlich traurig !

Meine FA überwies mich gleich ins KH. Der Arzt dort hat mich eigentlich aus einem Loch geholt da er einfach ganz normal war. Er sagte das ich am nächsten Tag wieder kommen sollte und gab mir eine Tablette mit die Vaginal eingeführt wird. Am nächsten Tag hätte ich die Ausschabung gehabt . Im Krankenhaus hatte ich starke Blutungen ohne Schmerzen und es ging fast alles von alleine ab. Also ich wieder heim. Am nächsten Tag bei der Kontrolle sagte er das noch Gewebereste da seien die müssten raus. Sie wurden aber nicht Ausgeschabt sondern ausgesaugt.

Danach ging es mir ehrlich besser. Zu dem Zeitpunkt wollte ich kein drittes Kind mehr doch nach einiger Zeit hab ich die anderen Mamas so beneidet mir ihren kleinen Babys . Also haben wir es wieder versucht bis jetzt passt alles!!!

Ich dachte mir warum nur mir sowas passiert aber alleine hier liest man wievielen Frauen das passiert und das es eigentlich was ganz normales ist! Es klingt krass ich weiß aber es wird Gründe geben warum es bei euch nicht geklappt hat. Denk auch immer dran das niemand etwas dafür kann sondern dein Körper entschieden hat das etwas nicht passt.

Wenn ich heute zurück denke weißt du was für mich das schlimmste war?
Der Tag wo die Ausschabung sein sollte saß ich mit 6 weiteren Frauen im Wartebereich während frisch gebackene Mamis ihre Babys vorbei geschoben haben...

Alles gute für dich 🍀

13

Vielen lieben Dank für deine lieben Worte. Nachdem der zweite Arzt gestern dasselbe Ergebnis hatte und ich auf dem Ultraschall es besser sehen konnte, bin ich innerlich etwas akzeptierter mit der Diagnose. Ich habe jetzt nächste Woche Donnerstag die Ausschabung, welche auch per Absaugung durchgeführt wird. Es findet allerdings in einem ambulanten Operationszentrum statt und nicht im Krankenhaus und mein Gynäkologe macht es auch. Meine 2 jährige lenkt mich zum Glück sehr ab. Nur es kommt halt im mer wieder alles hoch. Was auch wahrscheinlich total normal ist und auch so sein darf.

Euch allen alles Gute

Top Diskussionen anzeigen