Todgeburt,erneut schwanger,viele Sorgen

Hallo Liebe Community,
Ich wollte mich nur mal austauschen, ich habe leider das letzte im Sommer meinen Sohn 1 Tag vor dem ET verloren.
Jetzt bin ich erneut schwanger und schon Anfang 34ssw, ich habe immer wieder Bedenken wie es wohl ausgehen soll!
Ich versuche trotzdem positiv zu bleiben.
Ich habe momentan auch seit gestern Abend einen harten Bauch ohne Schmerzen kennt das jemand von euch ?
Soll ich mir Sorgen machen?
Zu meiner Frauenärztin war ich schon , sie meinte mehrmals Magnesium zu sich nehmen. Ich hatte auch vor kurzem Stress gehabt. Ich hoffe da kann mich jemand beruhigen.

1

Hallo Eya,
Ich bin in einer ähnlichen Situation wie du.
Ich habe meinen Sohn letzten Sommer in der 36.SSW verloren und komme morgen in die 34.SSW.
Es ist nicht leicht, aber wir schaffen das!

Ist der Bauch dauerhaft hart oder sind es Kontraktionen? Ich hatte beides schon und mit Magnesium ist es besser geworden.
Vielleicht sind es einfach Senkwehen?

Ganz liebe Grüße!

5

Hallo,
Es tut mir gut mich austauschen zu können.
Ja ich bin zuversichtlich, dass alles gut geht , nur ich merke dieses ganzen Veränderungen die mit mir passieren hatte ich letzte Schwangerschaft garnicht, ich hoffe es ist ein gutes Zeichen.
Ich habe dauerhaft einen harten Bauch , geht das auch weg ? Oder muss ich mir Sorgen machen.
Liebe Grüße

14

Ich hatte bei beiden Kindern immer Mal dauerhaft harten Bauch.

weitere Kommentare laden
2

Dein schwerer Schicksalsschlag tut mir ganz schrecklich leid. Ich habe aber auch vor ca 3 Jahren meinen Sohn in der 35.ssw verloren und bin nun mit einen Folgewunder schwanger (33+4ssw)0Daher verstehe ich deine Ängste auch aber so richtige Ratschläge kann ich dir nicht geben außer das wir Damen irgendwie positiv denken müssen ☺️.

Vielleicht hast du auch eine ganz liebe Hebamme mit der du darüber reden kannst und die dir akupunktur machen könnte(für da psyche)

3

Im übrigen senkwehen können es tatsächlich schon sein ich hätte diese bereits ab der 32.ssw 😉so ich hoffe nun habe ich alles beantwortet 😂😂

6

Hallo,
Ich bleibe immerhin positiv, ich werde auch frühere eingeleitet aufgrund der Vorgeschichte, wie ist es bei dir?
Ich habe leider keine richtige Kontaktperson an die ich mich wenden kann
Immer wenn ich meine Hebamme frage , sagt sie gehe in die uniklinik. Was mich wiederum noch mehr besorgt.
Liebe Grüße

weitere Kommentare laden
4

Liebe Eya,
dein Verlust tut mir unglaublich leid!♥️
Ich habe im Dezember 2019 meine Tochter in der 33 ssw geboren und vier Tage später gehen lassen müssen!
Jetzt bin ich in der 20 ssw und habe immer solche Angst! Ich kann dich so verstehen.

Es hört sich aber vllt nach Senkwehen oder Übungswehen an? Spricht ja dafür wenn es schmerzlos ist. Hattest du denn ein CTG?

Falls deine Sorgen nicht vergehen, was ich nachvollziehen kann geh morgen nochmal zum Gyn und wenn es ganz schlimm ist mal ins KH!

Alles Liebe für dich und es geht ganz bestimmt diesmal alles gut! ♥️

7

Hallo,?
Ich hoffe auch für dich die Besten Wünsche,
Ich hatte heute einen CTG es war allesamt unauffällig. Ich soll mich weiterhin ausruhen. Und magnesium nehmen nur kann das auch so lange anhalten mit dem harten Bauch?
Liebe Grüße

11

Ja, ich hatte letzte Woche einen harten Bauch und war beim Gyn weil ich mir so Sorgen gemacht habe 😢 ctg war auch unauffällig, ich nehme Magnesium und Ruhe viel. Seit dem war alles okay!

Ist deine Verdauung okay? Da kann der Bauch auch so hart werden!

weiteren Kommentar laden
13

Ich versteh dich so gut…

Ich hab letztes Jahr im September meinen Sohn im 6. Monat verloren…

Und bin nun mit unserer Regenbogen Tochter in der 25. woche

Die Angst ist mein ständiger Begleiter…
Man achtet noch mehr auf symtome…

15

Hallo,
Ich hoffe auch natürlich für dich , dass alles gut läuft , wir müssen positiv denken

17

Hallo leider kann ich genau nach empfinden wie du dich fühlst im März letzten Jahres kam mein Sohn still zur Welt in der 39 ssw. Ich bin jetzt in der 27 ssw und nervlich schon sehr am Ende.

Meine Hebamme meinte der harte Bauch können übungswehen sein wenn es immer weg geht und nicht mehr als 3-4 mal in der Stunde. Ausruhen hilft wirklich sehr gut bei sowas oder auch mal eine entspannte Badewanne ?

18

Hallo,
Für dich auch mein tiefstes Beileid und beste Wünsche für das was kommt !
Es kann nur besser werden.
Ja also bei mir ist der Bauch durchgehend hart. Ich muss mich eben schonen

19

Hey :)

Am 26.11.2019 kam unsere Tochter in der 40ssw still zur Welt. 5 Monate nach ihrer Geburt hatte ich noch eine Fehlgeburt in der 11ssw und jetzt liegt mein kerngesunder 10 Wochen alter regenbogenjunge hier neben mir im Bett.

Dir Schwangerschaft war verdammt hart und natürlich von Ängsten geprägt. Aber man kann es bis zum Ende schaffen. Grade die letzten Wochen haben wir wirklich alles abverlangt.
Wirst du denn früher eingeleitet ? Ich wurde bei 37+2 eingeleitet. Und ein paar Stunden später hatte ich dann meinen Sohn im Arm. Es lohnt sich also halte durch !

Wegen dem harten Bauch kannst du bryophillum mal ausprobieren. Das hilft eigentlich immer gut. Vergiss nicht dass dein Körper hier wahnsinnig viel leisten muss. Auch körperlich, ist diese Schwangerschaft nicht mit einer normalen zu vergleichen. Versuch dir so viele Pausen wie möglich zu gönnen und trete immerwieder un Kontakt zu deinem Baby.

Bald wirst du es endlich in den Armen halten 🙂

20

Hallo,
Herzlichen Glückwunsch für das neue Mitglied der Familie:)
Du gibst mir Hoffnung, ich bin geduldig und bleibe positiv, mein harter Bauch wird nicht besser, es kann auch stressbedingt sein , was ist das denn was du mir empfohlen hast ? Und hut ab du bist echt eine starke Frau ;)

22

Dein Verlust tut mir unglaublich leid.

Mir ist nicht dasselbe passiert, insofern kann ich da leider nicht mit einem Rat helfen.
Aber ich hatte vor meiner erfolgreich ausgetragen SS eine Fehlgeburt (war wochenlanges Bangen statt einer klaren Diagnose, das Warten fand ich schlimmer als die Diagnose selbst) und war in der folgenden SS dann unheimlich ängstlich und angespannt.
Davon kam auch mein harter Bauch. Mein Arzt riet mir zu Magnesium (3x tgl 250mg) und meine Hebamme hatte mir Bryophyllum und Toko Öl von der Bahnhofsapotheke Kempten empfohlen.
Bryophyllum ist ein homöopathisches Pulver, das du pur oder in Wasser gelöst trinken kannst und die innere Unruhe nimmt. Gibts auch in Globuli-Form. Das Toko Öl ist für den Bauch und wirkt ebenfalls entspannend, morgens und abends kurz einreiben (nicht massieren! Massage kann wehen fördern, normales einreiben reicht).

Ich weiß nicht, ob alles in Kombination geholfen hat oder ob es nur das Gefühl war, dass ich mit Magnesium, Bryo und Öl irgendwas aktiv tun konnte statt aussitzen und warten. Mir persönlich hat das alles aber geholfen, meine Ängste in den Griff zu bekommen und ich bin ein wirklich ängstlicher und pessimistischer Mensch 😬

Ich wünsch dir alles Liebe, es wird ganz sicher alles gut werden 🍀❣️

23

Eins noch: alles oben genannte sollte ich nicht länger als bis zur vollendeten 37.ssw nehmen Damit auch die Wehen einsetzen können zu gegebener Zeit. Bryo und Magnesium soll wehenhemmend wirken (daher auch entspannend bei hartem Bauch).

Top Diskussionen anzeigen