Test 3 Tage positiv, gestern leichte rote, heute braune Schmierblutungen. Einnistung?

Hallo zusammen,

ich habe am Montag an ES+13 nach meiner Fehlgeburt im Februar positiv getestet. Gestern und heute waren die Tests auch positiv. Meine Temperatur geht auch weiter nach oben. Gestern hatte ich kurz eine hellrote Blutung, nach der ersten Panik gehe ich davon aus, dass es sich um eine Einnistungsblutung handeln könnte. Gestern abend war nix mehr und heute bis eben auch nicht. Als ich gerade auf der Toilette war, hatte ich eine bräunliche SB. Kann das auch noch von der Einnistungsblutung kommen? Ich bin nach der FG so unsicher... Danke für eure Untersützung!

1

Huhu.

Normalerweise findet die Einnistung früher statt, vorher kann man auch nicht positiv testen, daher denke ich nicht, dass es daher kommt.

Manchmal kommt es aber einfach vor, würde die Hoffnung nicht aufgeben.

Alles Liebe

2

Huhu,

für eine Einistungsblutung ist es wohl zu spät, aber SB können normal sein in der Frühschwangerschaft.

Ich hatte eine zum Zeitpunkt wo meine Mens kommen hätte müssen (ja ich habe vor NMT getestet positiv 😉) und 8 ssw wieder um Menszeit das gleiche Spiel... jetzt bin ich 10+2 und dem Fruchtzwerg geht es weiterhin bestens.

Ich denke solang keine Schmerzen dabei sind und es nicht Schwallartig aus dir raus läuft, also die Menge steigt ist das i.O..

Ach und Hertlichen Glückwunsch 🙃

LG Juli 🤰10+2

3

Danke dir für deine Nachricht! Ich will mich auch gar nicht so stressen- was nach der Fehlgeburt echt leichter gesagt als getan ist...
Ich muss es ja sowieso so nehmen, wie es kommt- der Wunsch ist aktuelle einfach nur riesig!
Ich wünsche dir alles Gute!

4

Deswegen versuche wir ja dich ein wenig zu beruhigen und ich weiss wie du fühlst ich hatte damals (ohje das ist schonwieder 13 Jahre her schmunzel) einen Abort in der 6.ssw vor dem Zyklus als ich mit meinem Sohn dann schwanger war und mir ging es genau so wie dir und sicher jetzt auch.

Auch ich habe mehr Tests gemacht als ich hätte gebraucht und bis zum ersten FA Termin weiter Temp gemessen 😉 und selbst jetzt macht man sich noch den Kopf weil man die magischen 12. Wochen noch nicht weg hat.

LG Juli

5

Hallo, ich hatte im März einen MA mit abschließender Ausschabung. Jetzt habe ich vergangenen Samstag wieder positiv testen dürfen (1 Tag nach NMT). Hatte zu dem Zeitpunkt schon eine Woche lang SB. Mein Frauenarzt hat mich dann direkt Samstag sehen wollen und siehe da...4+1 und es war schon eine Fruchthöhle sichtbar. Am Freitag muss ich wieder zur Kontrolle, nehme jetzt abends 200mg Famenita. Ich kann deine Ängste verstehen, denke auch die ganze Zeit daran, dass ich dieses Kind nicht wiedee verlieren mag. Aber auf der anderen Seite sag ich mir bei den Blutungen: das Kind will bei uns bleiben und krallt sich richtig fest ;)
Vielleicht ist es ja recht normal, dass man nach einer FG leicht Blutungen hat? Vielleicht können wir uns ja gegenseitig hochziehen 😅

6

Danke für deine liebe Nachricht! Tut mir leid, dass du das auch durchmachen musstest, das ist wirklich so schrecklich! Ich kann mich auch nur ganz verhalten freuen und muss aufpassen, mich nicht total verrückt zu machen (dauernd testen etc.). Ich habe am 17. meinen ersten Termin. Mal sehen, was bis dahin so passiert. Ich drücke dir ganz ganz fest die Daumen ♥️

7

Blutungen zum Zeitpunkt der eigentlichen Periode sind ganz häufig… und generell können Blutungen in der FrühSS vorkommen und müssen nichts schlimmes bedeuten. Hatte ich bisher in beiden Schwangerschaften. Die eine Maus ist 1,5 Jahre und mit der anderen bin ich in der 24.SSW 🙂

Noch ist nichts verloren ☺️🍀
Lg

Top Diskussionen anzeigen