Frage zu Eisen

Guten Morgen zusammen,
ich wollte mal fragen wie ihr das mit dem Eisen macht. Ich esse kaum Fleisch weil ich es einfach nicht mag. Mein letzter Eisenwert war noch ok, merke aber dass ich momentan wieder viel friere und schlapp bin, daher denke ich dass er vielleicht jetzt doch etwas gesunken sein könnte. Nehm Femibaby da sind schon 15 mg Eisen drin, hab mir jetzt noch zusätzlich RotbäckchenMama Eisen + Saft geholt, wäre bei der Tagesdosis nochmal 15 mg, also insg. 30 mg. Denkt ihr das ist beides zusammen so okay? Will jetzt wegen sowas nicht beim Arzt anrufen. Kann man Eisen auch überdosieren? Hab gerade auch sehr mit Übelkeit zu tun und bin daher sehr eingeschränkt beim Essen. Habt ihr Tipps?Lg

1

Hallo 👋, 30 mg in der ssw ist vollkommen ausreichend. Ob man es überdosieren kann weiß ich leider nicht. Meine Tochter hatte damals einen chronischen Eisenmangel gehabt und den Saft wollte sie nicht trinken. Uns wurde prinzipiell geraten das sie besser rotes Gemüse und rotes Obst essen soll und dazu ein Glas O-saft trinken.
Wurde aber mal deine Schilddrüse überprüft? Frieren, kalte Hände und Schlappheit war bei mir damals der Grund warum ich zum Arzt bin. Und da wurde festgestellt das ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe. Zu dem Zeitpunkt war ich aber nicht Schwanger.
Ich möchte dir absolut keine Angst machen aber das sollte bedacht sein.

Alles Gute für dich.

2

Hallo danke für deine Antwort. Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und nehme L-Thyroxin 100. Anfang letzter Woche wurden die Werte nochmal kontrolliert, hab aber noch kein Ergebnis. Danke für den Tipp, vielleicht liegt es auch daran ich warte mal ab wie die Werte jetzt sind lg

3

Hallo Franzi,
Ich mache es genauso wie du. Das habe ich in jeder SS so gemacht, außer als einmal der Eisenwert so niedrig wurde, dass ich doch noch Tabletten nehmen musste. Aber insgesamt vertrage ich den Saft besser.
Ich nehme allerdings nicht den Mama sondern den "normalen" Saft von Rotbäckchen, da das Preis-Leistungsverhältnis mir da deutlich besser zu sein scheint.
Dein Eisenwert wird ja bestimmt regelmäßig kontrolliert, da kannst Du die Menge ja entsprechend anpassen.
Liebe Grüße!

4

Okay da werde ich nochmal schauen vielen Dank alles liebe

5

Ich würde einen Termin zur Blutabnahme vereinbaren und den Wert überprüfen lassen. Ich konnte schon vor der Schwangerschaft meinen Eisenwert ohne Tabletten nicht im Normalbereich halten, obwohl ich auch Fleisch esse (allerdings auch wenig) und nehme daher dauerhaft mindestens 2x wöchentlich Ferrosanol Tabletten mit 100mg.
Jetzt in der Schwangerschaft ist der Wert trotzdem noch gesunken und ich nehme 5-7x wöchentlich 115 mg Eisen täglich. Damit kann ich den Wert halten. Theoretisch ist es möglich, Eisen überzudosieren, dazu müsste die tägliche Dosis aber extrem hoch sein.

Top Diskussionen anzeigen