Geburtsunreifer Befund - brauche eure Erfahrungen

Hallo alle.
Ich komme grad vom Gyn und bin mächtig niedergeschlagen - kann es auch nicht abstellen.
Nachdem mein Fa noch vor 2 Wochen meinte : Baby kommt bestimmt vor ET. Der MuMu war bereits 1cm auf und ich hatte "gute" Kontraktionen.
Im laufe der 2 Wochen hatte ich immer wieder Wehen (mal stärker, mal schwächer), hatte meiner Meinung nach einen Teil des Schleimpfropfen verloren (ohne Blut) und bin auch fest davon ausgegangen : es dauert nicht mehr lange.
Gestern hatte ich dann wieder etwas Schleim im Klo, diesmal mit etwas rosa Blut durchzogen, am Abend dann alle 7 Minuten Wehen, die aber leider nach 2h weg waren.
Heute habe ich ET: CTG zeigt Wehentätigkeiten an, laut Gyn aber noch zu schwach.
Muttermund weiterhin nur 1cm offen, dass schlimmste war aber als der Arzt meinte : Muttermund weit sakral, Köpfchen aber schon fest im Becken.
Er geht stark davon aus, mich dann in 2 Tagen wiederzusehen.
Kann ich hoffen, dass es trotzdem von jetzt auf gleich los gehen kann oder ist das eher "unwahrscheinlich"?.
Jeder Körper ist anders, ich weiß....
Vielleicht mögen mir die Frauen, mit ebenfalls Geburtsunreifen Befund ihre Erfahrungen mitteilen?
Mein Fa meint, ab ET +10 krieg ich eine Überweisung zur Einleitung... Genau das möchte ich eigentlich nicht🙄
Ach es ist zum verrücktwerden

1

Hay,
bei mir war es ähnlich. Ich hatte bei 37+4 geblutet und bin dann direkt zum FA mit der Hoffnung das sich endlich der MM wenigstens 1cm geöffnet hat. Angekommen war am CTG nichts zu sehen und der Befund: unreif und MM zu. Was soll ich sagen ab 23 Uhr wehen die ganze Nacht dann um 7 Uhr ins Krankenhaus da war der MM 5cm offen und um 17 Uhr war er dann da. Das kann sehr schnell gehen selbst bei einem unreifen Befund genauso können einige Wochenlang mit 3cm offenen MM rumlaufen und nichts tut sich.

Liebe Grüße, ich drücke dir die Daumen

2

Das wäre wirklich schön, wenns doch so plötzlich los gehen würde.... Ich möchte die Hoffnung auch nicht aufgeben, es ist aber gar nicht so leicht, da optimistisch zu bleiben....liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich mittlerweile wirklich genervt bin 🙄

3

Das kann ich verstehen, irgendwann möchte man natürlich einfach nicht mehr. Ich hatte kurz vor der Geburt ein Heublumenbad gemacht. Das soll alles weicher machen. Vielleicht hilft es dir auch 😊

4

Ich war an ET+6 noch beim FA und da war alles komplett geburtsunreif. Ich hatte bis dahin auch keine Wehen am CTG oder Senkwehen. Am nächsten Tag fingen abends die ersten Wehen an und an ET+8 war unser kleiner da

5

Ging dann ja auch recht flott.
Ich wünsche mir sehr, dass es bei mir auch noch in die richtige Richtung geht bzw ich nicht zu lange überschreite

6

Wenn gesundheitlich nichts dagegen spricht, kannst du auch später einleiten lassen und noch etwas abwarten, ob es doch noch von alleine los geht.
Ich drück dir aber die Daumen, dass es ganz bald losgeht 🍀

7

Beim 2. Kind am ET hatte ich fast den gleichen Befund, nur das mein MM nicht erreichbar war (weil zu tief) und vermutlich auch noch geschlossen. Mein FA rechnete auch 2 Tage später noch mit mir. Mir war kurz zum Heulen zu Mute.
Naja, an 40+2 begannen bei mir dann um frühmorgens die Wehen. Da die erste Geburt recht schnell war, waren wir dann auch zeitnah im Kreißsaal. Meine Wehen waren für mich schon ziemlich stark. Im Kreißsaal war der Befund dann allerdings auch etwas ernüchternd: CTG zeichnete keine Wehen auf (übrigens bis kurz vor Schluss nicht wirklich) und MuMu 2cm. Die wollten mich dann heimschicken und einen Termin für 2 Tage später ausmachen - zum Glück durften wir dann noch kurz spazieren gehen (ich musste zu dem Zeitpunkt schon gut veratmen, aber keiner hat mir so wirklich geglaubt). Eine Stunde später waren die Wehen dann unerträglich, um 11.30 Uhr durfte ich dann „doch“ in den Kreißsaal und um 12.15 Uhr ist unser Sohn geboren.

Also ja, es kann manchmal dann doch ganz schnell und von alleine losgehen. 😊

8

Achja ganz vergessen: ich wünsche Dir/Euch natürlich auch alles Gute und dass es bald losgeht! 🍀🙏🏼

9

Danke dir 😊

10

Hey ja es kann trotzdem schnell gehen. Ich war 37+6 nachmittags beim gyn. Kopf war zwar schon lange fest im Becken, ansonsten alles unreif. Muttermund zu Gebärmutterhals lang. Abends 20 Uhr Blasensprung direkt alle 3 min wehen. 22 Uhr im KH Muttermund 1cm, ctg hat keine Wehen aufgezeichnet hatte aber trotzdem alle 2 min. Ärztin sagte das dauert mit Sicherheit noch 1-2 Tage. 02.30 Uhr Muttermund 4cm 4.30 Uhr war sie da🙈

11

Oh wow das ging dann auch ziemlich schnell
Bisher hat sich bei mir noch nichts getan 🙄😅 Heute offiziell 40ssw+1 😄

12

War bei mir damals ähnlich.

Die Ärztin und Hebamme sagten mein Sohn braucht mindestens noch 1-2 Tage da ist noch nichts in Sicht. Das war damals um 23 Uhr.

4 Sunden später war er da😅

Das hat kein Befund in der Hand .

Ich wünsche dir alles liebe 🧡

13

Ihr macht mir Hoffnung 👍🙂
Wäre einfach so langsam ganz schön, wenns los geht.
Ich bin gespannt, wie sich das bei mir noch so entwickelt

14

Leider noch immer sakral.... Hat sich seit vorgestern nichts getan🙄

Top Diskussionen anzeigen