Und plötzlich steht die Welt still... 🌟😭

Erst im Januar hatte ich einen natürlichen Abgang in der 6. SSW. Diesmal schien alles so perfekt und ich war so positiv.

Gestern hatte ich meinen zweiten FA Termin in der 9. SSW. Das kleine war gut gewachsen, hab mich so gefreut es zu sehen. Rechnerisch wäre ich gestern 8+4 gewesen, laut Messung 7+6.

Und dann kam der Satz, den niemand hören möchte... "Ich kann leider keinen Herzschlag sehen." 😭

Das kleine Herz muss vor wenigen Tagen aufgehört haben zu schlagen. Ich habe null damit gerechnet, nichts deutete daraufhin. War wie in einer Schockstarre.

Habe eine Überweisung fürs Krankenhaus bekommen, wo ich gestern Abend gleich hin bin. Auch hier konnte leider kein Herzschlag gefunden werden. 💔🌟
Beide Ärzte sagten bei der Größe müsste man ihn definitiv sehen. 😔

Morgen früh hab ich den Termin zur Ausschabung. Mein Körper will das kleine anscheinend nicht von alleine loslassen und der Gedanke mit einem toten Kind im Bauch herumlaufen macht mich fertig. Daher hab ich mich für die Op entschieden und möchte nicht länger warten, ob eine Blutung einsetzt.

Mir fehlen einfach die Worte. Und dann gibt es da die Zahl 3-4, nach so vielen FG wird erst weiter untersucht. Ich finde das schrecklich, dass so eine Zahl in den Raum geworfen wird.
Möchte bei der Nachkontrolle meinen FA nächste Woche fragen, ob man nicht jetzt bereits irgendwas machen kann und/oder im Falle einer Schwangerschaft etwas positives zur Unterstützung geben kann.

Hat jemand Erfahrungen damit?
Ich wäre auch so dankbar für eine Rückmeldung und Tipps. 🙏🏼

1

Ou Mann..
Erfahrung hab ich damit nicht aber wünsche dir alles Gute und ganz viel Kraft!
Fühle dich gedrückt.

2

Hallo,

das tut mir wirklich sehr leid. Bleibt stark ❤️

Meine Freundin hatte auch zwei FG, ihre FA war so lieb und hat ihr „bescheinigt“, dass in ihrer Familie Gerinnungsprobleme aufgetreten sind. Anschließend durfte sie endlich forschen lassen, was los ist. In zwei Wochen bekommt sie nun endlich ihr Baby 👶🏼
Eine andere Freundin wurde sogar in eine Gerinnungspraxis geschickt, obwohl sie noch nie eine FG hatte.
Ich denke also, es kommt sehr auf das Wohlwollen der Ärzte an. Rede mal mit ihm/ihr, ich drücke dir die Daumen, dass du bald ein Baby in den Armen halten darfst. ❤️

9

Danke für deine Worte!

Weißt du, ob bei deinen beiden Freundinnen tatsächlich was rauskam bei der Untersuchung?

21

Ja, ein Wert stimmte wohl nicht so richtig. Ich weiß leider gerade nicht, welcher. Man war sich zwar nicht sicher, ob es daran lag, aber mit ASS und Heparin hat die Schwangerschaft auf jeden Fall gehalten.
Bei der anderen Freundin kam nichts raus, aber da habe ich mich sowieso gefragt, warum sie dahin geschickt wurde 🙈
🍀

3

Das tut mir so leid!
Ich habe das 2018 zweimal durchgemacht. Einmal in der elften Woche (9. Woche hörte das Herzchen auf zu schlagen) und drei Monate später wieder in der 9. Woche. Da ist das kleine nach der 7. Woche nicht mehr gewachsen.
Beide male hatte ich auch eine Ausschabung.
Mein Frauenarzt kam mit der Aussage, dass man nichts macht. Ich bin dann sofort gewechselt und habe in eigenem Interesse und ohne Überweisung bei einer gerinnungsärztin angerufen, die mich und meinen Mann (DNA) untersucht hat.
Ich habe eine ganz minimale gerinnungsstörung, die muss man aber nicht zwingend als Erklärung ansehen...

Mein neuer FA sagte mir von Anfang an, wenn ich schwanger bin bekomme ich Progesteron und ASS 100. Das kann man immer bekommen, kann unterstützen und schadet nicht.
Bin jetzt fast in der 34. Ssw und dem kleinen mann geht es super. Ob es daran gelegen hat kann ich nicht sagen, aber es hat alleine schon dafür gesorgt, dass ich nicht so große Angst hatte!

Lass dich nicht verunsichern und klappere die Ärzte ab wenn du dich nicht gut aufgehoben fühlst! Jeder sollte das Recht auf Hilfe haben, unabhängig der Anzahl der Fehlgeburten! Eine ist schon schlimm genug!

Ich wünsche dir alles alles Gute 🌹

10

Vielen Dank!
Der Meinung bin ich auch, daher finde ich es so schlimm, dass alles an einer blöden Zahl festgemacht wird. 😔

Bei der ersten FG im Januar habe ich auf eigene Faust ein Blutbild machen lassen und muss seitdem L-Thyroxin nehmen, da mein Schilddrüsenwert nicht in Ordnung war.
Der hat sich aber jetzt gut eingependelt, speziell für den Kinderwunsch.

Werde das auf jeden Fall nächste Woche beim Arzt ansprechen. Von den beiden Medikamenten, die du bekommen hast, hab ich auch schon gehört.

Wünsche dir eine schöne Rest-Kugelzeit. 💐

4

Das ist mies, und ich kenne es, 6 Fehlgeburten 5 davon vor meinem Sohn, einen Grund gab es bei uns nie, es wurde nie etwas gefunden warum es passiert.

Ich wünsche dir alles gute weiterhin #klee

5

Ich war in den letzten 2 Jahren 2x an genau dieser Stelle an der du jetzt bist. Es tut mir so leid. Es ist schlimm.
Wenn es dich beruhigt, die OP ist nicht schlimm.

Das sind die Wochen wo noch viel passieren kann. Genetisch nicht alles ganz in Ordnung. Fehler bei der Organbildung. Dein Alter spielt mit rein.
Einmal muss noch nichts heissen. Sei zuversichtlich, und sei sicher du bist nicht allein. Ich kenne mehr Frauen die das erlebt haben als welche die nie eine hatten.

Du kannst „Material aservieren“ lassen um später die Möglichkeit einer genetischen Untersuchung zu haben. Gerinnung würde ich testen lassen. Zur Not auf eigene Kosten. Und mal den Hormonstatus generell.
Ich drücke dir alle Daumen dass du gut durch die OP kommst. Und bleib zuversichtlich. Nächstes Mal kann alles gut gehen. Ich bin zB grad in der 18. Woche….

6

Mein Beileid. So hart das alles sein mag zweifle nie an dir. Klar man darf und soll trauern aber es ist wichtig das es danach wieder weitergeht. Ich hatte im Juni 2020 meine FG bei 7+3 war alles OK nächster Termin war bei 11+4 und da ist einfach die Größe bei 7+6 stehen geblieben und das Herz hat aufgehört zu Schlangen. Mein Körper hat es nicht realisiert! Ich ging auch ins KH wie betäubt Gott sei dank löste sich das meiste mit einer vaginalen Tablette leider musste ich denoch Tag danach zur Absaugung!


Ich wünsch dir alles Liebe und gute und ich hoffe du hast einen Partner der dich auffängt und eine gute Familie oder eine tolle Freundin!

7

Guten Morgen.
Als ich gerade deinen Beitrag gelesen habe!dachte ich, er könnte von mir sein....
Ich hatte im Mai 2018 eine MA in der 12. SSW.
Mich hat es auch wie ein Schlag getroffen. Den Moment vergesse ich nicht. War routinemäßig bei der Ärztin und sie schallte gefühlt eine Ewigkeit. Ich fragte nach dem Herzschlag und sie verneinte. Für mich brach eine Welt zusammen. Sie holte noch kurz ihre Kollegen,der auch einmal nachsehen sollte. Aber nichts. Ich musste auch direkt zum Krankenhaus. 2 Tage später war die ausschabung.
Ich fühlte mich auch einfach nur leer und wie in einem schlechten Film.
Genau wie du, fand ich es sehr sehr grausam zu wissen, dass ein totes Baby in mir ist. Das mögen andere vllt nicht nachvollziehen können, aber ich wollte auch, dass es dann schnell "raus ist". Der Gedanke war ganz komisch.
Die ausschabung an sich ist nicht schlimm, also der Eingriff. Aber meine psyche hat ganz schön gelitten. Habe dann ein gespräch mit meiner Ärztin gesucht und aufgrund meiner oabik5vir weiteren FG hat sie mich zu einer gerinnungsambulanz geschickt,um eine gerinnungsstörung auszuschließen.
Da war alles ok. Und gut 4 Monate nach der FG war ich wieder schwanger. Klar war die Angst durchweg da, dass nochmal was passiert. Aber ich will dir MUT machen - alles ist gut gegangen und meine Tochter ist nun 2jahre alt und kerngesund ❤️
Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und viel Kraft und Zuversicht in dieser schweren Zeit ❤️

LG sari

12

Vielen Dank für deine Worte. 💕
Physisch ist es wirklich Hardcore, hatte mich so gefreut, dass diesmal alles gut war, ich keine Blutung hatte und dann sowas.
Das war wie ein Schlag ins Gesicht. 😔😭

Von der Gerinnungsuntersuchung hat die Ärztin im KH gestern auch gesprochen. Nur weiß sie nicht, ob das jetzt schon übernommen werden würde. Das muss ich bei meinem FA nachfragen, sonst muss ich es eben selbst zahlen.

20

Ja das ist es... Man fühlt sich sicher, weil man keine Blutungen etc hat und dann sowas. Es ist einfach ein riesen Schock. Und das kann auch keiner nachempfinden, der es nicht selber erlebt hat.
Frage mal bei deinem Frauenarzt nach - ich hatte ein "einfache" Überweisung und habe nichts dafür bezahlt.
Alles Liebe ❤️

8

Wie dir schon geraten wurde, kannst du wegen der Gerinnung fragen.
Gibt einige Werte die man prüfen lassen kann auf eigene Kosten, falls der Frauenarzt dich nicht überweisen mag. Ich hab für vier Werte etwas um die 100 Euro beim Hausarzt bezahlt.

Leider fehlte Nr 5- die APC Resistenz. Faktor 5 war es bei mir , was mir 4 Sterne, 3 davon MA nach Herzschlag beschert hat. Auch so Woche 9/10, 10/11 und meine erste und schlimmste Erfahrung in 12/13.

Bei meiner dritten SS wurde mit Progesteron gegeben falls eine Gelbkörper Schwäche vorliegt. Das kann man ab ES nehmen. Leider verschreibungspflichtig und kostet auch etwas.

Habe ich bei Versuch 4 so gemacht. Aktuell in fünfte Versuch nehme ich es auch wieder, aber diesmal erst nach ES. Einfach weil meine Kurve nicht so toll aussah und ich nicht davon ausging ein ES zu haben.

Meine Frauenärztin hatte mir mich ASS empfohlen, falls ich vor Weihnachten positiv teste und an meine Spritzen nicht mehr Ran komme beim Gerinnungsarzt.
Mein Gerinnungsarzt fand die Idee damals nicht so toll, dass weiter zu nehmen trotz Spritzen. Daher hab ich es angesetzt.

Nehme ich seit FG4 durchgängig. Viele sagen, es begünstigt die Einnistung. Und auch der Gerinnungsarzt sagte ich soll es diesmal vorsorglich nehmen. -.- ...

Ich rate dir bei allen aber nur in Absprache mit einem Arzt.

13

Hat es bei dir dadurch jetzt geklappt oder bist du noch mittendrin zu testen, ob das hilft?

Sorry, hab ich nicht ganz verstanden. 🙈

26

Frag mich das Donnerstag oder am besten in zwei Wochen. Ich sag Mal so, wenn es diesmal grösser wird, bin ich zuversichtlich :)

Mein Gefühl ist zumindest schonmal besser als beim letzten Mal . Man hat ja eine Ursache gefunden und diesmal habe ich auch die empfohlene Menge der Spritzen

weitere Kommentare laden
11

Oh das tut mir so leid für dich!! Ich hatte das auch 2 mal vor unserer jetzigen Schwangerschaft. Und ich weiss es tut wirklich sehr weh.

Also wir haben bei mir nichts weiter unternommen. Meine FA hatte auch davon abgeraten - mir aber geraten, das eine schnellere Schwangerschaft da nach helfen kann. Und bei uns war das dann auch so.

Ich hätte weitere Untersuchungen machen können. Allerdings hatte meine Schwägerin das gleiche und da hatte es dann auch beim 3. Mal geklappt. Von daher haben wir uns dagegen entschieden. Wir wussten ja, das sonst alle Werte gut waren und mein Körper sich auch sehr schnell regeneriert hatte trotz meines Alters (39).

Ich glaube, am Besten ist es zu überlegen, was dir jetzt weniger Stress bereitet. Und gib dir trotzdem Zeit, erstmal Abschied zu nehmen

15

Wir haben nach der FG im Januar nur einen Zyklus auf Raten der Ärztin pausiert. Danach haben wir es gleich wieder versucht und im März hat es dann wieder geklappt.

Das würden wir jetzt auch so machen. Eine Blutung abzuwarten empfiehlt auch meine Hebamme.
Nur für meinen Kopf wäre es denk ich hilfreich zu wissen, dass wirklich alles in Ordnung ist und es einfach am Ende nur Schicksal ist. 😔

24

Ah ja vor der AS selbst brauchst du dich nicht fürchten
Es ist eher der serlische Aspekt dominant
Ich hatte mich fürchterlich gefühlt vor der AS
Danach war ich irgendwie erleichtert und gleichzeitig schrecklich traurig .

Aber die Zeit heilt
Und ich finde diese Aussagen „3 FG si d normal“ so was von schrecklich
Alleine die erste FG ist schon total schlimm

Top Diskussionen anzeigen