Fetal Doppler - ja oder nein?

Hallo
Ich bin unsicher. Ich würde gerne einen Fetal Doppler kaufen, um mich zu beruhigen, da ich aufgrund meiner Vorgeschichte sehr ängstlich bin. Anderseits weiss ich nicht, ob es schädlich sein kann und mich evtl. sogar noch mehr beunruhigen könnte, wenn ich den Herzschlag nicht finde oder nicht höre. Bin jetzt in der 11. SSW
Was ist eure Meinung dazu?

Fetal Doppler - ja oder nein

1

Generell ja, aber wenn du schreibst, dass du sehr ängstlich bist, wäre ich vorsichtig.
In deiner frühen Woche, kann es sein, dass du nichts hörst. Stehst du das durch, ohne in Panik zu geraten?
Ich finde die Dinger nicht verkehrt, aber für ängstliche Frauen finde ich es nicht unbedingt immer gut, wenn du mich verstehst?!

2

Meiner Meinung nach ganz klar nein.
Es verunsichert einen nur noch mehr wenn man mal nichts findet, plus weiß man nicht wie schädlich es auf Dauer ist egal wie oft man es macht.

Vertrau auf dich und deinen Körper, ich habe auch eine nicht so schöne Vorgeschichte und habe mich auch dagegen entschieden. Es kommt wie es kommt, ändern könntest du mit dem Doppler nichts. Außer dich selber wie gesagt noch mehr verrückt zu machen wenn du mal nichts findest (nur weil der Wurm versteckt liegt)

Ich wär ja jedes Mal zum FA wenn ich nichts gefunden hätte.

Alles gute 🍀
36 ssw 🥰

3

Habe auch mal mit dem Gedanken gespielt, mir das zuzulegen. Ich bin seit meiner FG leider auch viel zu ängstlich geworden😕

Mein Mann meinte dann auch: und wenn du mal nichts hörst kriegst du erstrecht Panik.

Recht hat er deswegen lass ich das doch lieber 🙈

8

Also die Nabelschnur findet man immer und das ist ja schon das positive Zeichen, welches man für sich meist braucht.

Aber ja da muss man für sich selber entscheiden und reinhören. Mir hilft es sehr.

10

Ok vielleicht muss ich mich nochmal damit befassen 😀 ich liebäugle ja schon damit

Danke dir :)

weitere Kommentare laden
4

Mir hat es nach meinen Fehlgeburten ein bisschen Sicherheit zurück gegeben, da es von einem zum nächsten Vorsorgetermin echt lang sein kann. Am Anfang habe ich täglich rein gehört und je weiter fortgeschritten die Schwangerschaft war, habe ich es auslaufen lassen. Also dann nur noch jeden 2. Tag, jeden 4....bis sich der kleine regelmäßig bemerkbar gemacht hat. Dann habe ich mal spaßeshalber die Geschwisterkinder hören lassen ...und es dann irgendwann meiner Freundin geschenkt, die auch nach FG wieder schwanger war. Uns hat es beiden sehr geholfen.

5

Ich hatte einen und bin froh darüber gewesen, werde ihn bei der nächsten SS wieder benutzen.

6

Ich bin aufgrund von FG sehr ängstlich und sage definitiv ja.
In deiner Woche ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch etwas zu finden. Und mir persönlich reicht es wenn ich die Nabelschnur höre. Die findet man immer und kann man deutlich unterscheiden.

Mal höre ich das Herz, mal versteckt sie sich. Aber die Nabelschnur pocht also ist alles gut und ich bin sehr beruhigt.
Habe aber den Sonoline.

Naturlich sollte man es nicht zu häufig machen und ich Seher höre nach spätestens 1 bis 2 min auf zu suchen. Die Nabelschnur finde ich allerdings binnen Sekunden.

Also mich hat es sehr beruhigt.

7

Nein.

Mich würde das noch nervöser machen und ich würde ständig hören wollen.

9

Habe ihn in allen 3 ss gehabt und mich hat es sehr beruhigt

Von mir ein klares ja 🤷‍♀️

Hab ich meine Kinder mal nicht gefunden... Hab ich ein paar Stunden gewartet... Dann ging es meist 😊

14

Ja, mir hat es sehr geholfen. Ich hab ein Kind sehr spät verloren und mir gibt es Sicherheit die Herzchen zu hören. Kann sie seit der 10 Woche hören und finde sie schnell. Wenn ich sie spüre werde ich es auch so gut wie wegpacken denke ich:)
Muss man natürlich gucken ob man es aushält falls man es nicht hören kann🤷🏼‍♀️
Hab selbst nach meinem Erlebnis mit meiner Tochter eine Angststörung entwickelt aber trotzdem bisher keine Probleme gehabt mit Angst!🙊

Alles Liebe für dich! 🥰🌈🐥🐥

18

Danke! Dir auch alles Gute! 🍀☺️

Top Diskussionen anzeigen