Harmonytest

Hallo ihr Lieben,

letzten Montag habe ich bei meiner Frauenärztin auf eigenen Wunsch den Harmonytest machen lassen. Mir wurde versprochen, das Ergebnis erhalte ich am Freitag. Gestern am Mittwoch erhielt ich den Anruf. Test ungültig- zu wenig kindliche DNA im Blut. Ich bin erstmal in Tränen ausgebrochen weil ich dachte es heißt was schlimmes. Mir wurde dann gesagt es wäre wohl bei kräftigen Frauen aufgrund des höheren Blutvolumens häufig der Fall. Das wurde mir beim Aufklärungsgespräch leider nicht gesagt, dann wäre ich gestern nicht so aufgelöst gewesen. Nächsten Donnerstag wiederholen wir dann den Test dann bin ich bei 14+3.
Kurz zu mir ich bin 23 Jahre alt, 160cm und 85kg schwer und der erste Test fand bei 12+0 statt.

Ist jemandem von euch sowas auch passiert? Ich muss schon sagen aus irgendeinem Grund zieht mich das verdammt runter 😞

1

Hey,

Mach dir keine Sorgen. Gerade gestern hat eine andere Userin einen Thread zu genau dem gleichen Thema verfasst. Es kommt also immer mal wieder vor, das der Test nicht machbar ist. Drück dir die Daumen für den zweiten Test 🍀

2

Hey
Ich selbst hab den in keiner meiner Schwangerschaften machen lassen,aber hier hab ich in den letzten Jahren immer wieder mal gelesen das bei manchen Mädels er nicht auswertbar war,das bedeutet garnix,ausser das er wiederholt wird.

Mach dich deswegen nicht verrückt es ist alles gut🍀

Lg

3

Ich hab den Test erst bei 13+6 gemacht, der Test ist wohl schon ab 11+ machbar, aber je später, desto eher werden diese 4% kindliche DNA erreicht. Mach dir keine Sorgen, beim nächsten Versuch klappt’s bestimmt.

Und nicht auswertbar heißt wirklich nur, dass zu wenig DNA im Blut war, ansonsten sagt das nichts aus. Also bloß keine negativen Schlüsse ziehen liebes. Es war vielleicht einfach zu früh plus die Kombination mit dem höheren Gewicht in Deinem Fall.

Berichte mal, wie es ausgegangen ist ☺️
Alles Gute 🍀

9

Kleines Update ich habe gestern den Test wiederholt und beim letzten Mal lag es bei 3,9% also gebe ich die Hoffnung nicht auf dass er dieses Mal klappen wird

4

Davon habe ich bislang noch nichts gehört bzgl des Übergewichtes.
Ich bin selber stark übergewichtig mit 120kg auf 180cm. Ich hab den harmonytest bei 10+0 gemacht und es gab keinerlei Probleme. Weder beim ersten noch beim Zweiten Kind.
Ich glaube das hat nichts zu sagen. Ich würde mich nicht unnötig verrückt machen. Manchmal ist es einfach nicht auswertbar. Beim wiederholen klappt es dann meistens.

5

Hi. Ohje, ich sitze gerade beim Preanataldiagnostiker für den Harmonytest. 😱🙈
Auch heute bei 12+0. Ich bin 1,64 groß und wiege 63kg.
Frage: musst du den Test auch doppelt bezahlen?

6

Nein man bezahlt ihn nur wenn er erfolgreich war.

7

Bei 63 kg hast du nicht ein so hohes Blutvolumen wie mit 100 kg. Das sollte klargehen, ich glaube durchschnoittlich wiegen Frauen in Dland ca 70 kg und daran werden sich die Hersteller orientiert haben (Tests sind ja ab 9+0 oder 10+0 auswetbar in den meisten Fällen). Habe den test auf eigenem Wunsch an 10+6 gemacht , obwohl deutlich abgeraten wurde. Ich hatte knapp 11% fetale DNA, benötigt werden 4.
Wiege ein paar kg weniger als du, schätze das aber als insinifikant ein.
Viel Glück!

8

Huhu,

Mir ist das in der letzten Schwangerschaft auch passiert. Bei mir war es damals der Prenatest aber der Hintergrund vermutlich der Gleiche. Bei mir hat man es dann jenseits der 15. SSW gar nicht mehr versucht und so bekam ich nie ein Ergebnis und war tatsächlich bis zum Ende beunruhigt, obwohl ich sogar ein Feinorganultraschall habe machen lassen. Ich war damals aber eben schon 36. Jetzt bin ich schon 38.

In dieser Schwangerschaft hat der Panoramatest dann bei 11+0 funktioniert. Ich war aber auch 15kg leichter als bei der letzten Schwangerschaft.

Mach dich bloß nicht verrückt, du bist 23! Selbst wenn der Test eine Chromosomenanomalie anzeigen würde, was er sicherlich nicht tun wird, wäre die Wahrscheinlichkeit dass wirklich eine Anomalie vorliegt bei gerade mal 48%

Quelle:
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/108646/Nichtinvasive-Praenataltests-Warum-diagnostische-Tests-oft-fehlinterpretiert-werden

Wenn das Kind sich im Ultraschall zeitgerecht entwickelt gibts wirklich wenig Gründe sich zu sorgen.

Alles Gute! #klee

Top Diskussionen anzeigen