16ssw: Bauchschmerzen und Schwindel/Übelkeit

Hallo ihr lieben, morgen bin ich bei 15+0 und habe wieder meinen fa Termin. Besonders heute haben mich starke Bauchschmerzen belastet, von denen mir auf Toilette ganz schlecht wurde vom Kreislauf her. Keine Übelkeit wie am Anfang der ss von essen etc., sondern so ein anderes Übelkeitsgefühl. Hatte kein Durchfall und nichts anderes als sonst gegessen. Noch dazu belasten mich Kreislaufprobleme sehr stark!! Seit Tagen war ich schon nicht mehr draußen, weil ich das Gefühl habe mir würde super schlecht werden. Hier wieder diese Art von Übelkeit die man hat, wenn es einem durch Schwindel etc. Beschissen geht. Hab schon richtig Angst morgen aus dem Haus zu gehen, weil ich über eine Stunde fahren muss. Hat da jemand Tipps? Sollte ich die zwei Dinge morgen absprechen oder ist das völlig normal?

1

Alles wo du dich unwohl fühlst, oder dir was anderes auffällt - ansprechen ! Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig nachfragen.

Hast du niemanden der dich begleiten kann ?
Lg

3

Doch mein Mann kommt zum Glück mit, aber ich kann mir jetzt schon gut vorstellen wie schlimm die Fahrt für mich wird. Fahre nämlich mit Bus und Bahn. Kürzlich im Supermarkt war ich kurz davor umzukippen und anschließend wollte ich mich einfach nur noch auf den Boden legen 😁

6

Ich hatte auch Kreislaufprobleme anfangs... so wie du es jetzt beschreibst nicht, aber ich denke das ist auch von Frau zu Frau unterschiedlich - aufjedenfall ansprechen morgen und Vlt viel Wasser trinken vor dem Termin bzw. Generell mehr trinken.

Lg
34 ssw

2

In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich auch starken Schwindel und Probleme mit dem Kreislauf. Meine Gyn hatte mir damals Kompressionsstrümpfe verschrieben und mir hat es definitiv geholfen.

Zu Bauchschmerzen und Übelkeit kann ich dir nichts sagen, aber ich würde es definitiv ansprechen.

Liebe Grüße an dich 🌸

4

Danke, höre ich zum ersten Mal! Kriegt man da richtig ein Rezept für?

5

Ja, genau. Man bekommt ein Rezept für 2 Paar, so dass man auch wechseln kann. Deine Beine werden vermessen und die Strümpfe dann angefertigt.
Meine Gyn hat mir erklärt, dass sich die Gefäße durch die Hormone erweitern und das Gewebe weicher wird. Daher kann das Blut auch mal in den Beinen versacken.

Viele Grüße und alles Gute

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen