Weichkäse aus pasteurisierter Milch

Hallo Ihr Lieben

Ich bin jetzt in der 11. Woche schwanger und das ist bereits meine zweite Schwangerschaft.
Ich habe immer, auch in der ersten SS, Weichkäse aus pasteurisierter Milch gegessen.
Nun habe ich an einigen Orten gelesen, dass man Weichkäse selbst aus pasteurisierter Milch nicht essen soll. Nur ist sich das Internet nicht einig.
Könnt ihr mir helfen? Habt ihr irgendwelche Infos von eurem FA bekommen?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Liebe Grüsse

1

Den Käse, den du verpackt kaufen kannst, kannst du uneingeschränkt essen.

2

Du sollst nur keinen Feta aus bspw einem großen Fass von der Frischetheke essen. Genauso die großen Schüsseln mit Frischkäse etc
Abgepackter Weichkäse ist kein Problem

3

Was meinst du mit Weichkäse?
Alle Schimmelkäsesorten sollten gemieden werden, da sie besonders anfällig für Listerien sind. Allein in zwei Schwangerschaften wurde jeweils einmal Camembert zurück gerufen, da diese mit Listerien befallen waren.
Backcamembert ist dagegen kein Problem, da er lang genug erhitzt wird.
Bei Mozzarella und Feta wurde ja schon geschrieben, daß der Abgepackte kein Problem ist. Nur aus so großen Behältern (z. B. Salatbar beim einkaufen usw) sollte man darauf verzichten.
Und Frischkäse ist kein Problem.

4

Eigentlich ass ich hauptsächlich Caprise des dieux.
Also kein Schimmelkäse oder so. Weisst du darüber Bescheid?

5

Nein, leider nicht.
Wenn das eine Art Schmierkäse ohne Schimmel ist, dürfte das kein Problem sein. Ein Experte bin ich aber leidet nicht 🙈

weitere Kommentare laden
8

Wie lustig, ich bin auch in der 11. SSW und genau diese Frage habe ich mir heute morgen auch gestellt! Ich liebe Peyrigoux, das ist Weichkäse aus pasteurisierter Kuhmilch. Eigentlich habe ich gelesen, dass das geht, weil es ja erhitzt wurde. Allerdings ist das "Schimmelrinde", und die Stücke sind immer nur in Frischhaltefolie am Tresen verpackt.

Selbst wenn ich die Rinde abschneide - ich trau mich nicht. Vielleicht übertrieben, vielleicht nicht, aber ich gehe lieber kein Risiko ein, das alles war schwer genug... Roher Schinken und Fischbrötchen fehlen mir auch :-D

9

Ich danke euch allen.
So wie es aussieht sind die Meinungen wirklich umstritten. Ich werde es wohl besser in Zukunft lassen. Schiebe jetzt aber keine Panik, da ich das in der ersten SS auch immer ohne ein schlechtes Gewissen gegessen habe und mein Kleiner rundum gesund ist.

Ich wünsche euch allen eine tolle Schwangerschaft und hoffe auf weiteren Austausch.

Top Diskussionen anzeigen