Erzieherinnen hier??? :)

Hallo :)

Ich bin ganz frisch schwanger (rechnerisch 5+0) und war noch nicht beim Frauenarzt...den Termin hierfür kann ich erst nächste Woche machen, da er im Urlaub ist.

Ich bin Erzieherin im Krippenbereich und wollte nun wissen wie ihr euch so verhalten habt? wart ihr erstmal normal arbeiten oder seid ihr zu Hause geblieben bis zur Bestätigung des Frauenarztes?

Dann würde ich auch meiner Leitung gleich bescheid geben, die mich ja dann freistellt bis der Immunstatus geprüft ist oder ?

Sollte ich gegen alles immun sein, kann ich dann bedenkenlos weiter arbeiten?
Oder ist man als schwangere Erzieherin durch Corona sowieso im BV?

So viele Fragen, ich hoffe jemand kann helfen 🙈🙈🙈

LG Sindy 🙂

1

Ich bin auch im Krippenbereich angestellt. Ich war etwa eine Woche normal Arbeiten. Dann war betriebsbedingt geschlossen und dann ging es mir so extrem schlecht, dass ich erst mal Krankgeschrieben war. Meine Chefin wollte dann einen Corona Test. Da war dann für mich der Zeitpunkt gekommen meine SS mitzuteilen. Da war ich dann mittlerweile in der 10 SSW. Daraufhin wurde ich erst mal nicht eingesetzt und nach zwei Wochen kam das Schreiben, dass ich durch Corona bis zum Mutterschutz ins BV gehe.

3

Ok vielen Dank für deinen Bericht :)

Wer hat dir denn das Schreiben ausgestellt? Dein Frauenarzt oder der Arbeitgeber???

5

Das kam vom Arbeitgeber

2

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft 😊

Also ich bin selber Erzieherin und jetzt aktuell in der 18ssw und kann dir nur von mir berichten (nrw)
Als ich wusste das ich schwanger bin, war ich zuerst noch ein paar Tage arbeiten (aus meiner letzten Schwangerschaft wusste ich aber dass ich gegen alles immun bin außer ringelröteln) und es deshalb relativ entspannt sah zu dem
Zeitpunkt. Als aber ein paar Tage später der erste Corona Verdachtsfall kam, wurde mir mulmig und ich habe mich nach langem Grübeln dazu entschieden es meiner Chefin zu sagen die mich am Telefon noch ins vorläufige Beschäftigungsverbot geschickt hat, bis das ich beim Betriebsarzt war und erneut meinen immunstatus gecheckt haben lasse.
Der Arzt hat eine Empfehlung für Corona ausgesprochen, mich zuhause zu lassen. Damit bin ich dann zu meiner Chefin und diese sagte dann, dass unser Vorstand (Elterninitiative) und eh entschieden hat, das ich zuhause bleiben soll, da die Gefahr einer Ansteckung einfach zu groß sind und die ja niemals gewährleisten können, dass ich mich nicht anstecken kann (egal wie strenge die Richtlinien sind)

Solltest du aber kein immunstatus gegen cytomegalie, Masern haben, bist du eh komplett raus für den Rest der Schwangerschaft. Nur ringelröteln sind ab der 21ssw ungefährlich, weshalb ich in meiner ersten Schwangerschaft ab der 21ssw wieder arbeiten gekommen bin 😊

Bzgl der kollegen, ich habe von Anfang an mit offenen Karten gespielt, weil es falls es eine Fehlgeburt werden würde, auch dort „offen“ darüber reden würde. 😊

Hoffentlich konnte ich dir weiterhelfen
Alles gute!

4

Vielen Dank für deine Nachricht, das hilft mir schon mal weiter !!! :)
Ich wünsche Dir noch eine entspannte restliche Schwangerschaft!

6

Hey 😊

Jaaaa hier ist eine Erzieherin 😇

Erst mal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft ♥️

Ich bin nun SSW 26.... bei meinem ersten Kind war ich bis zur 14 SSW arbeiten.... das ist aber 6 Jahre her und da hab’s noch kein Corona, dennoch genug andere Dinge... die meisten Kolleginnen warten die ersten 12 Wochen ab ich muss sagen jetzt in der zweiten Schwangerschaft habe ich das nicht mehr gemacht.
Da habe ich es so gemacht, dass ich zu Hause positiv am Wochenende getestet hatte und für den Dienstag dann den Termin.
Für diesen Tag habe ich mich krank gemeldet beim Arbeitgeber, war dann beim Frauenarzt wo natürlich noch nicht viel zu sehen war und ich für Darauf die Woche den nächsten Termin hatte.
Der Frauenarzt hat mich also dann zwei Wochen krank geschrieben .... ich wäre aber auch nicht in der Lage gewesen zu arbeiten aufgrund von Müdigkeit-und Übelkeit 🤢

Als es dann beim nächsten mal soweit war, dass der Frauenarzt mir eine intakte Schwangerschaft bescheinigt hat, habe ich es dem Arbeitgeber mitgeteilt.

Von diesem Zeitpunkt an darfst du die Kita nicht mehr betreten und wirst von deinem Arbeitgeber einen Termin beim jeweiligen Betriebsarzt bekommen der dann eine Blutabnahme und eventuell ein paar „Untersuchungen“ macht.
Du bleibst freigestellt bis die Ergebnisse da sind.

Da musste ich dann wieder hin und der Betriebsarzt hat das mit mir besprochen.
Ich war soweit gegen alles immun eigentlich bis auf Zytomegalie wo ich mich bei meinem eigenen großen Kind genauso schnell hätte anstecken können wie in der Kita auf der Arbeit.
Dann ist der Arzt mit mir diese Liste durch gegangen und hat dennoch direkt ein Beschäftigungsverbot ausgesprochen aufgrund von Corona und weil es ihm nicht sicher genug alles war wenn es zum Beispiel Behinderte oder aggressive Kinder gäbe, die mich „angreifen“ (jetzt mal so gesagt 🙊)

Aber es kommt wie gesagt ganz auf die eigene Immunität an.... demnach können dann zum Beispiel auch „Teil-Beschäftigungsverbote“ bis zu bestimmten Wochen ausgesprochen werden.
Aber ich denke momentan wird es eben wegen Corona eh darauf hinaus laufen.

Ich glaube ich an deiner Stelle würde es auch so machen, mich solange krank melden bis du die Bestätigung hast und es dann dem Arbeitgeber direkt mitteilen.
Mir war es zu riskant, das Risiko falls man doch irgendetwas hat in der Kita was gefährlich werden könnte und gur hätte ich mich nicht gefühlt so arbeiten zu gehen 🤷‍♀️ Diese Zeiten kommen schließlich auch wieder, wo man nicht die Verantwortung trägt für das eigene Wunder im Bauch ♥️


Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen und wünsche dir eine tolle Schwangerschaft.... genieße die.... es geht alles viel zu schnell vorbei ♥️😇

8

Vielen Dank!!!! Deine Tipps werden mir sicher helfen :)
Dir noch eine schöne Schwangerschaft!

7

Ich bin auch Erzieherin.. nach dem positiven Sstest bat mich meine Chefin , das ich mich krankmelden soll bis der Arzt miir die Schwangerschaft bestätig. Das war 1 Woche später. Dann wurde ich freigestellt bis der Betriebsarzt mir ein BV ausgestellt hat. Ich bin auch gegen alles Immun und habe im Krippenbereich gearbeitet. Das BV habe ich aufgrund von Corona erhalten

10

Vielen Dank :) ich bin schon gespannt wie es bei mir ablaufen wird alles

9

Hallo! Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Ich bin auch Krippenerzieherin! Ich habe erst einmal normal weitergearbeitet und hatte meinen Frauenarzttermin bei 6+ irgendwas... da konnte er die Schwangerschaft dann ja schon definitiv feststellen und bescheinigen! Davor bin ich ganz normal arbeiten gegangen habe aber allerdings meinen beiden direkten Kolleginnen von der Schwangerschaft erzählt damit ich mich bei bestimmten Dingen mehr zurücknehmen konnte! Habe zb nicht mehr gewickelt etc!
Alles Gute dir!

11

Vielen Dank :) ich denke mittlerweile dass ich meine Chefin einweihen werde und bis zum 1. Frauenarzttermin dann lieber zu Hause bleibe :)

12

Hey,
Herzlichen Glückwunsch 🎈
Ich war als Alltagshelferin in der Kita beschäftigt, hatte meine künstliche Befruchtung und hatte vor meinem bluttest positiv getestet.
An dem Tag hat das unsere Leitung durch Mitarbeiterin und erfahren und hat mich angerufen.
Ich Sollte lieber zum Arzt gehen und nicht zur Arbeit kommen wegen corona.
Dann habe ich so nach einer Woche Termin vom Betriebsarzt bekommen und habe seitdem BV.
Also ich wäre lieber arbeiten gegangen aber wegen sch.... Korona geht das leider nicht.
Alles gute 🍀

14

Vielen Dank für die Infos :)

13

Huhu hier auch eine Krippen Erzieherin :)

Ich bin jetzt in der 17 SSW und habe es direkt als ich es erfahren habe (5+4) meiner Leitung erzählt, da ich von einer Kollegin aus dem selben Ort wusste das diese direkt ein BV bekommen hat, wegen Corona. Und so war es dann bei mir auch. Ich wurde quasi sofort heim geschickt und hab dann von meinem Arbeitgeber ein BV bekommen. Bin froh das ich es so früh gesagt habe, da es dann ja doch hin und wieder mal einen Corona Fall in unserer Kita gab. Arbeite übrigens in RLP ich weiß nicht, ob da die Vorgehensweise von Bundesland zu Bundesland abweichen kann.

Wünsche dir alles gute 🍀☺️

15

Vielen Dank, ich werde meine Leitung einfach fragen wie es coronamäßig jetzt aussieht :)

16

Bin auch Erzieherin.
Also bei mir war es so. Das ich erst einen Frauenarzttermin in der 8 ssw. Hatte.
Aber der Frauenarzt meinte schon am Telefon ich solle zum Betriebsarzt.
Hab dann gleich beim Betriebsarzt angerufen und am nächsten Tag einen Termin bekommen. Der Betriebsarzt stellt einen bis zum Erhalt der blutergebnisse frei.
Da der Betriebsarzt auch eine schweigepflicht hat, hab ich es meinem Arbeitgeber mit Erhalt der blutergebnisse mitgeteilt.

17

Hallo ich bin Erzieherin im Krippenbereich.
Nach dem positiven Test ging ich normal arbeiten. Ab der 7.Ssw ging es dann mit Übelkeit und Erbrechen los. War da 3 Wochen krank geschrieben. In der Zeit hab ich meinem Arbeitgeber die Schwangerschaft verkündet. Nach den 3 Wochen bin ich wieder arbeiten gegangen. Wurde aber in den Kiga versetzt. In der 14.Ssw hab ich dann doch ein BV vom Arbeitgeber bekommen. Grund: Corona.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen