Übelkeit, wie macht ihr das?

Hallo,

ich weiß langsam nicht mehr weiter. Diese blöde Übelkeit verschwindet einfach nicht. Ich habe sie ununterbrochen. Nur wenn ich schlafe, merke ich sie nicht. Ab und zu muss ich mich auch übergeben.
Ich bekomme meinen Haushalt kaum geschmissen, kann nicht kochen und die Tage Ziehen sich wie Kaugummi.

Tabletten mag ich nicht nehmen, die machen stark müde und ich habe noch einen kleinen Sohn zu Hause.

Ich bin jetzt in der 12.SSW. Bei meinem Sohn wurde es ab der 18. besser. Da war die Übelkeit aber nicht ganz so extrem.

Wie übersteht ihr die Tage? Ich in glaube, ich möchte einfach nur lesen, dass ich nicht alleine leide :-D

Könnt ihr Euch über die Schwangerschaft freuen? Ich momentan leider gar nicht.

1

Geht mir genau so..
mir hilft es meistens direkt am Morgen Trockene Brötchen zu essen.. ich weiß nicht sehr produktiv aber wenigstens hat man was im Magen und kann dann aufstehen.
Ansonsten Bonbons mit Ingweranteil mal probieren oder Pfefferminz. Es geht auch Pfefferminz Kaugummi hat mir auch geholfen wenn ich unterwegs war.
Leide immer noch an Übelkeit und die Küche ist für mich ein Tabu .. Vorallem der Kühlschrank ist für mich voll Katastrophe, wenn ich sie öffne übergebe ich mich sofort.. leider 😕

4

Ja, Bonbons esse ich auch viel. Egal welche. Es tut gut Mal einen anderen Geschmack zu haben.
Küche ist echt schlimm. Nachdem ich alle Zwiebeln und Knoblauch entsorgt habe, ist es etwas besser. Aber immernoch eine Überwindung. Es reicht schon der Dampf von der Spülmaschine....
Wie weit bist Du?

10

Genau so geht es mir auch.. bei mir ist es allein der Küchengeruch leider.. bin momentan in der 11 Wochen

2

Bin zwar jetzt in der 39. Ssw, aber antworte trotzdem mal. Bei mir fing damals die Übelkeit in der 6. Woche an und hielt wirklich bis zur 15. Woche. Es war wirklich schlimm. Ich litt unter wirklich schlimmer Übelkeit, mehrmals am Tag habe ich mich übergeben müssen. Teilweise auch unterwegs, weil ich es nicht mehr aufhalten konnte. Ich bin auch kein Typ, der gerne Tabletten oder so nimmt, deshalb habe ich gar nichts dagegen genommen. Ich habe einfach nur gehofft, dass diese Wochen schnell umgehen. Irgendwann war es dann vorbei, und man fängt an die schwangerschaft zu genießen.
Du siehst, du bist nicht alleine. Ich denke so ergeht es vielen. Und auch diese Zeit geht um, so schlimm sie leider auch ist 🙊♥️

5

Ja, ich hoffe einfach nur, dass es bei mir auf wieder aufhört. Ich musste mich auch schon draußen übergeben, es kommt dann einfach. Oft kann ich mich ja noch beherrschen, aber nicht immer.
In meinem Umkreis leidet niemand unter Übelkeit. Vielleicht mal morgens etwas flau, aber mehr nicht. Daher tut es gut von Euch zu lesen.
Ich wünsche Dir viel Kraft für die ansgehwnde Geburt. Kann ja nicht mehr lange dauern. Wie aufregend :-)

3

Hallo, ich bin in der 19.Ssw und ich habe auch mit Übelkeit und Erbrechen zu kämpfen. Es ist inzwischen aber besser als zu Beginn. Es war so schlimm. Ich konnte gar nichts mehr. Habe 3 Wochen komplett im Bett verbracht. Ich kannte es bereits aus meiner 1. Schwangerschaft. Aber empfinde es diesmal schlimmer.
Nausema, Sea-Bands, Hausmittel-Alles nicht geholfen.
Als ich nach den 3 Wochen wieder arbeiten musste, habe ich es nur mit Medis geschafft.
Habe dann später mein BV bekommen und hab sie dann nicht weiter genommen.
Eigentlich schleppe ich mich nur von einem Tag zum anderen. Freuen kann ich mich auch nicht wirklich. Ich möchte nie wieder schwanger sein.

6

Ich könnte auch nur im Bett liegen. Das war in der 1. Schwangerschaft natürlich einfacher :-D

Wir möchten zum Glück auch kein 3. Kind. Daher weiß ich, es ist das letzte Mal. Ich muss irgendwie durchhalten.

Ich ziehe immer meinen Hut, wenn welche 4 Kinder und mehr haben :-D

9

Mein Kind ist schon 5, daher ging es mit dem im Bett liegen.
Unsere Kinderplanung ist auch so oder so abgeschlossen.

weitere Kommentare laden
13

Bin da ganz bei dir.
Habe auch noch ein Kind plus eine Baustelle zuhause.
Bei mir hat es diesmal schon in der 6 Woche angefangen und jetzt bin ich in der 9.

Ganz ehrlich ich weiß es selber nicht. Koche für unser Kind fast nur Gemüse mit irgendwelchen Beilagen 🙈.
Haushalt fällt auch fast flach.
Ich denk mir der spuk ist bald vorbei und dann kann ich die SS noch mehr genießen.

Dann geht auch wieder der Haushalt und alles drum herum.

Alles Liebe

Top Diskussionen anzeigen