Traurig - Ich fühle nichts...

Hallo ihr Lieben,

es kostet mich ein wenig Mut, dass hier zu schreiben und hoffe, keine bösen Kommentare zu ernten - Es nagt so schon sehr an mir. :(

Wir erwarten unser erstes Kind und ich wechsel übermorgen in die 22. ssw.
Bei den Untersuchungen war bisher immer alles top in Ordnung un es wurde eine Vorwandplazenta festgestellt. Ich weiss, dass man das erst später und nur leichter die Kindsbewegungen spürt.
Meine Gewichtszunahme ist bisher 2,5 kg und bisher habe ich auch nur einen kleinen Bauch, es sieht eher so aus als wäre gerade Weihnachten vorbei und ich hätte einfach nur 3 Tage zuviel gegessen.

Was mich momentan so quält und traurig macht ist, dass ich mich überhaupt nicht schwanger fühle und mich nicht freue. :( Ich spüre das Kind nicht, "sehe" mich nicht schwanger und kann auch irgendwie keine "Verbindung" zu dem Kind aufbauen. Mein Kopf weiss, dass ich schwanger bin - schließlich steht es auch auf dem Papier - Aber mein Gefühl dazu ist einfach nicht da.
Manchmal, wenn ich mir viel vorgenommen habe und abends ko bin, kommt oft etwas wie "Ruh Dich aus, denk an dein Kind." etc.
Und in den Momenten denke ich manchmal "Welches Kind?"
Ich schäme mich dafür und würde gerne anders fühlen :(
Geht es Jemandem ähnlich?

4

Ich glaube nicht, dass es was mit den fehlenden Bewegungen/Bauch zu tun hat...
Aber schämen brauchst du dich trotzdem nicht! Ich glaube, das geht mehr Frauen so, als man denkt!
Es wird einem von Aussen immer der Eindruck vermittelt, dass man ab positivem Test sofort überglücklich sein muss und das Baby abgöttisch lieben muss. Wenn das bei einem selbst nicht der Fall ist, fragt man sich, was mit einem nicht stimmt.

Ganz ehrlich? Es ist doch völlig abstrakt. MUSS man etwas lieben, dass man noch nie gesehen hat oder sich vielleicht garnicht vorstellen kann. Klar, man weiß, dass man schwanger ist und dass das Baby da ist und es ist schön für jede Frau, die da schon so eine Bindung aufbauen kann. Aber meiner Meinung (und Erfahrung nach) MUSS das nicht sein. Ich konnte mir selbst ganz schwer vorstellen, dass da jetzt wirklich unser Baby drinnen ist. Und ich war gesegnet mit dickem Bauch und aktivem Kind. Trotzdem habe ich bis zuletzt nicht wirklich glauben können, was uns da ewartet.

Und dann ist das Kind da und irgendwie kann man es dann erst mal immer noch nicht glauben, dass es da ist und wirklich jetzt ein Teil von dir. Also mach dich bitte auch nicht verrückt, wenn es nicht sofort ab Geburt anders wird. Irgendwann kommt die Liebe. Auch wenn es vielleicht etwas dauert. Das heißt nicht, dass du eine schlechte Mutter bist! Und sich zusätzlich noch schlecht zu fühlen, weil man ja immer hört, man muss sofort auf 1000% Liebe gehen, macht es nicht besser.

Pass auf dich auf und hab im Hinterkopf, dass es noch einige Frauen gibt, denen es so geht. Sie trauen sich vielleicht nur nicht, es laut auszusprechen, weil etwas anderes von einer Schwangeren/jungen Mutter erwartet wird. Ist man selbst ehrlich, bekommt man plötzlich ganz oft ähnliche Geschichten zu hören! (Übrigens auch von ganz tollen, aufopfernden Müttern.) 😌🍀

5

Genau meine Meinung, sehr schön geschrieben :-)#herzlich

6

Danke 😊 man traut sich sowas ja immer kaum zu schreiben! Aber ich bin es wirklich leid, dass man sich zu dem ganzen Gefühlschaos, das man eh schon hat, auch noch Vorwürfe macht, weil man von Außen so einen riesen Druck auferlegt kriegt. Sei es die Werbung, die Familie oder andere Mitschwangere! Nicht jeder ist gleich und muss gleich empfinden.

Dass man ohne darüber nachzudenken, alles gibt, dass es dem Kind (ob im Bauch oder auf der Welt) gut geht, ist doch auch eine Form von Liebe!

weitere Kommentare laden
1

Ich denke das was du fühlst ist ganz normal und du brauchst dich nicht zu schämen dafür!

Es gibt Frauen die sind super gerne Schwanger und geniessen jede Sekunde. Es gibt aber auch Frauen die sind nicht gerne Schwanger. Das heisst für mich aber nicht das diese ihr Kind weniger lieben.

Ich denke die Liebe kommt sicher noch wenn du es richtig spürst. Ich habe auch eine VWP und habe es darum später gespürt. Seit ich sie aber spüre ist es viel realer! Und auch der Bauch wächst noch glaub mir. Später bist du froh wenn du nicht eine riesen Kugel schieben musst :)

Ich denke auch das es nicht darauf ankommt ob du jetzt schon die grosse Liebe verspürst sondern das du dein Baby liebst wenn es da ist und das wirst du ganz bestimmt :)

Mach dir nicht so ein Kipf, geniess die Zeit so wie du kannst und freu dich auf die Zukunft mit realem Baby :)

Alles liebe Martina mit Babygirl (34+6) 🎀

2

Huhu, ich glaube das ist einfach bei dir so, weil du bis jetzt noch keine Bewegungen spürst.. das wird sich aber ändern sobald du es spürst. Am Anfang hatte ich auch nicht so ein Bezug dazu, wusste zwar im Kopf dass ich SS bin aber so richtig Schwanger hab ich mich überhaupt nicht gefühlt. Hatte sogar teilweise Probleme damit es auszusprechen weil ich mir das einfach alles nicht vorstellen konnte und es total unrealistisch für mich war. Als dann die Bewegungen dazu kamen, teilweise anfangs sehr zart aber hinterher total feste seit dem ist alles ganz anders. Auf einmal wächst der Bauch schneller, das kleine bewegt sich kräftig. Man braucht die Bestätigung nicht mehr das alles Gut ist, weil man es ja selber Spürt. Das ist einfach das schönste Gefühl was es gibt und dann lernt man das kleine so stark zu lieben. Ich hoffe dass du bald was spürst, dann wirst du merken, dass deine Sorgen vorher total unbegründet waren. Ausserdem ist es überhaupt nicht schlimm sowas zu schreiben, das Forum ist schließlich auch für Sorgen und Gedanken da 🍀🤍

3

Mach dir keinen Kopf, dass wird noch werden. Wenn du anfängst die Bewegungen zu spüren und die Tritte intensiver werden.
Und wenn du weißt was es wird und ihr dann vielleicht einen Namen habt, bei dem du dein Baby nennen kannst.
Das wird alles. Wichtig ist, dass du dein Baby liebst wenn du es das erst mal siehst und das wirst du ganz sicher.

Lass den Kopf nicht hängen und genieß diese noch unbeschwerte Zeit. Sei froh das du noch keinen großen Bauch hast und am Ende vielleicht auch nicht die riesen Kugel hast. Im Sommer hochschwanger mit einem riesen Bauch ist auch nicht so angenehm.

LG steffie 🤰21 ssw

8

Hier wurden ja schon superviele gute und richtige Dinge gesagt, da kann ich mich nur anschließen!
Was ich noch ergänzen möchte:mach Dir nicht den Druck, dass es mit wachsendem Bauch, ersten Tritten, was auch immer...plötzlich losgehen muss mit der Mutterliebe.Ich glaube auch nicht, dass es funktioniert, sich hinzusetzen, den Bauch zu streicheln und sich zu sagen „JETZT baue ich eine Bindung auf!“ Das blockiert nur und erzeugt Stress.Lass es alles fließen, alles kommt bestimmt, bei einer früher bei der anderen später.

Ich kann nur sagen, dass ich auch noch keine „Bindung“ zu meinem Baby (16.Woche) habe.Was auch immer Bindung bedeutet.Oute mich jetzt mal:es war ein absolutes Wunschbaby und nach zwei Fehlgeburten seeeehr herbeigesehnt.Ich freue mich auch, denke aber auch ganz oft „oh Gott mein Leben ist vorbei, meine Freiheit, spontane Reisen, Geld verprassen, ausgehen, trinken, Sex, ausschlafen, in Ruhe lesen, mein Job...alles vorbei.Hilfe was hab ich da getan!“😂

Tatsächlich denken ja viele, dass man SOFORT in einer rosa Wolke schwebt, nur noch debil grinsend rumläuft, Söckchen strickt und sich selber nur noch „Mami“ nennt.Nee.Is nicht immer so.Akzeptiere Deine Gefühle so wie sie sind, alles hat seine Berechtigung!Du wirst Dein Kind mal sehr lieben und der Rest geht niemanden was an💪

10

Ich habe das mit dem "bewusst Bindung aufbauen" tatsächlich versucht. Sie beim Namen genannt, mit ihr gesprochen.. Hat sich aber echt komisch angefühlt. Also hab ich es sein lassen. Auch okay ;-)

Ohje, diese Gedanken kenne ich auch. Und es ist bei uns auch ein absolutes Wunschbaby.
Hab mich auch schon gefragt, woher diese Gedanken plötzlich kommen, aber glaube das ist völlig normal. Es ändert sich eben so so viel. Da kann man mal kurz "kalte Füße" bekommen. #schock
Weniger Stress, mehr Gelassenheit, der Rest kommt von allein nach und nach :)

11

Ich danke euch wirklich von Herzen für eure mutmach-Antworten! #herzlich
Fühlt euch gedrückt und passt auf euch auf.
Danke!

Top Diskussionen anzeigen