Extreme Verspannung und Kopfschmerzen

Hallo vielleicht kennt das ja jemand unter euch ich habe seit genau vier Tagen extreme Verspannungen am schulter Nacken Bereich das tut wirklich so sehr weh das ich das manchmal echt nicht aushalte und ständig am weinen bin vor allem nachts ist das der Fall habt ihr vielleicht Tipps dagegen ?

1

So geht es mir auch... seit 3 Wochen. Ich war inzwischen beim Orthopäden, habe Massagen und ein Tens Gerät für die nächsten 3 Monate bekommen . Seit dem wird es deutlich besser.

Ansonsten hat mir halbwegs geholfen: viel Wärme, ne heiße Badewanne und Magnesium.

2

Vergessen: Bezüglich Wärme haben mich oft diese ThemaCare Pflaster gerettet, weil ich damit mal 8 Stunden richtig viel Wärme im Genick hatte.

3

Okay dann Probier ich das mal aus hast du auch Schmerzmittel eingenommen ? Meine FÄ meinte ich könnte auch paracetamol einnehmen

weiteren Kommentar laden
4

Hab mir manuelle Therapie verschreiben lassen. Ich liebe es. Hatte auch vor der SS schon immer Probleme.

6

Hallo,

Schon in meiner erste Schwangerschaft hatte ich diese Problematik und leider wiederholt sie sich gerade. Ein blockierter Atlas hat mir das Leben schwer gemacht. Wahnsinnige Kopfschmerzen und Verspannungen waren die Folge.
Frage deinen Arzt ob er dir Physiotherapie verschreiben kann, Shiatsu habe ich auch gemacht und beim Osteopathen war ich nach der Geburt auch. War Gold wert.

Alles Gute,

Bubu mit T 💙 an der Hand 18 Monate und Cookie im Bauch (13+0)

7

Also spätestens wenn man vor Schmerzen weinen muss, würde ich zu Medikamenten greifen (Paracetamol geht in jedem Stadium) und beim Arzt um ein Rezept für Massagen bitten. Das geht in der Regel schneller als ein Termin beim Orthopäden und hilft meistens sehr schnell, der Physiotherapeut kann auch in vielen Fällen Hinweise geben, woher es kommt, wie man es vermeiden kann...

Ich habe das Problem in dieser Schwangerschaft auch und versuche immer, es möglichst ohne Medikamente zu lösen - habe so ein Shiatsu-Massagegerät, gehe viel in die Wanne, ziehe mir tausend warme Lagen mit Schal an...aber es hilft nur begrenzt. Werde deshalb nächste Woche, wenn mein Hausarzt endlich keinen Urlaub mehr hat, auch ein Rezept für die Physio holen und verspreche mir davon zumindest Linderung. Und eine Erklärung wäre schön, bin erst in der 15. Woche und frage mich, woher das kommt... Aber die Hebamme meinte, dass die Wehwehchen mit jeder Schwangerschaft mehr werden, wahrscheinlich liegt es daran :-D Komisch, das hätte ich genau andersherum eingeschätzt...

8

Danke für die Antwort
Oh ja das habe ich mir auch gedacht das diese Schwangerschaft zumindest etwas besser verläuft und mal mit weniger wewechen meine erste ss ist nicht so lange her 23.04.20 war meine Entbindung kann ja auch vllt davon zusammen hängen viel Stress tragen von dem kleinen und und 🤷‍♀️

9

Die Hebamme meinte, es läge auch daran, dass zwischen den Schwangerschaften wenig Zeit lag (immerhin ein halbes Jahr mehr als bei dir). Das würde eventuelle Beschwerden noch wahrscheinlicher machen. Naja, sind ja nur noch 25 Wochen :-D

Top Diskussionen anzeigen