40+2 nach Einweisung wieder Nachhause geschickt

Hallo zusammen,

ich befinde mich mittlerweile in der 41 ssw.
War heute zur Routinekontrolle bei meinem FA, dieser stellte auf dem CTG wehen in Abständen von 10 Minuten fest die allerdings für mich nicht schmerzhaft waren, MuMu noch geschlossen.
Da er aber meinen Bauch zu „groß“ findet und somit das Kind (ohne US Untersuchung) auf eher groß eingeschätzt hat, gab er mir eine Einweisung ins KH mit mit der Bitte das ich mich heute noch dort vorstellen soll. Ein weiterer Termin in der Praxis sei nicht mehr nötig.

Also bin ich nachhause, hab meine letzten Sachen gepackt, Mann zum schnelltest geschickt und danach ins KH.

Dort angekommen wurde ein CTG geschrieben,Wehentätigkeit zwar vorhanden allerdings noch in 10-15 Min abständen und für mich noch relativ schmerzarm und aushaltbar.
MuMu verschlossen, alles eher Geburtsunreif das einzig auffällige ist das ich zu viel Fruchtwasser habe. Kind wird auf 3600 gramm geschätzt.
Wurde anschließend wieder heim geschickt, mit der Bitte am Sonntag wieder zum CTG vorbeizukommen.

Hatte jemand von euch schonmal eine ähnliches erlebt? Wann ging bei euch die Genurt los?
Ehrlich gesagt macht diese Warterei einen echt Kirre, nochdazu verunsichert mich das ganze mit dem Fruchtwasser da mein Baby dadurch kein Kontakt zum Becken aufnehmen kann laut KH, da es eher rumschwimmt.
Hab das Gefühl, das es so oder so zu einer Einleitung kommt, noch dazu finde ich es nervig das mein FA der meinung ist ins KH zu müssen und einzuleiten, das KH aber meint dies sei im Moment eher „unnötig“

Sry, für den langen Text, ich hoffe auf gleichgesinnte oder Meinungen 😊🌸

LG💕

1

Oh man dein FA macht Stress, wo keiner ist 🙈 ich hatte auch viel Fruchtwasser und unser kleiner wurde über 4kg geschätzt. ET+8 war ich das letzte mal beim FA und habe noch einen Termin zwei Tage später bekommen. Ich wurde aber nicht ins KH überwiesen, erst ab ET+10

2

Achso, an ET+8 war noch alles komplett geburtsunreif und einen Tag später ging es abends los. An ET+10 war unser kleiner dann morgens um 9:48 Uhr da

3

Oh mann, ja da hast du Recht 🤦🏽‍♀️🙈
Dann bleibt mir nur abwarten und hoffen auf eine komplett natürliche Geburt üblich ohne Einleitung 😊

4

Hallo!
Ich kann absolut verstehen, dass es für dich nervig ist und grade so ein hin und her gegen Ende an den Nerven zerren kann. Ich würde aber versuchen, da nicht zu streng mit deinem Arzt zu sein. Ich glaube, es gibt da einfach welche, die die Verantwortung ab einem gewissen Punkt lieber dem Personal aus dem Krankenhaus übergeben. Vielleicht aus Sorge doch etwas zu übersehen oder so. Egal wie, hat das Warten bald ein Ende. Unsere Kinder sind an ET+9/+8 geboren. Ich weiß, dass es schwierig ist, das auszuhalten, aber spätestens in ein paar Tagen hast du es geschafft.

Alles Liebe

5

Ich verstehe manchmal echt nicht, warum sie Ärzte so einen Druck machen. Die ETs sind ja berechnet und niemand weiß, wann das Baby bereit dazu ist. Ich würde mir keinen Stress machen und deinem Baby die Zeit geben, vor allem baby geht es gut. Rede mit deinem Baby.

Top Diskussionen anzeigen