Behandlung Immunglobuline (Präeklampsie und Fehlgeburten)

Hallo ihr Lieben,
Hat hier jemand gute Erfahrungen mit der Behandlung von Immunglobulinen gemacht?
Ich habe bei meinem Sohn leider eine schwere Präeklampsie gehabt und in meiner 2. Schwangerschaft das Kind leider früh verloren. 😔 es gibt immunologische Befunde, nich dazu sind wir ICSI Patienten.
Herr Prof von Tempelhoff empfiehlt die Behandlung mit Immunglobulinen und kann damit ggf beides behandeln. Allerdings ist es nicht wissenschaftlich nachgewiesen. Hat jemand von euch Erfahrung mit ihm persönlich oder mit Immunglobulinen?
Vielen Dank!
Lucky 🍀

1

Ich war bei ihm zur Untersuchung. Bei mir war es genau das gleiche Problem.
Hab dann von der Uni Mainz (kiwu Klinik) gewechselt nach Wiesbaden ins Vivaneo, dort gibt es eine eigene immunologische Abteilung. Sie arbeiten dort seit über 12 Jahren damit, leider ist es immernoch off label, Kämpfe gerade mit der kk um Übernahme.
Ich bin jetzt in der 21. Ssw. Bekomme alle 3 Wochen Infusionen, meine letzte ist in 3 Wochen dann bin ich fertig.
Bei weiteren Fragen gerne melden- hier gibt es derzeit glaub noch 2-3 die damit erfolgreich schwanger sind.

2

Ich wurde erfolgreich mit Immunglobulinen behandelt. Seit 4 Wochen ist die Behandlung abgeschlossen (seit 24. SSW). Habe es sehr gut vertragen und auch bisher ist alles top in der SS. Es hatte allerdings Kreuzreaktionen mit meinem Immunsystem ausgelöst, und so war ich plötzlich Röteln positiv (obwohl vor kiwu Behandlung Titer nachgewiesen wurde durch 2x Impfung). Der Rötelnwert war immer konstant, deshalb konnte eine echte Infektion ausgeschlossen werden.
Es ist sehr teuer und auch ich kämpfe mit der KV.

3

Vielen Dank für deine Antwort! Und herzlichen Glückwunsch 😍
Tut wirklich gut zu lesen, ich habe das Gefühl was machen zu müssen, aber mein FA und die Kiwu-Klinik raten davon ab...
Kannst du mir verraten wie teuer eine Behandlung jeweils war? Gerne auch per PN wenn dir das lieber wäre 😊

4

Pro Infusion ca. 450 Euro (Reimport/ man könnte es auch günstiger im Internet Ausland bestellen. Zu Beginn wird eine hohe Dosis gegeben ca. 1500 Euro, dann 450 Euro alle 3 Wochen. Arztbetreuung pro Termin 48 Euro. Dazwischen 1-2 Impedanzmessungen ca. 400 Euro pro Termin. Alles in allem 7000-8000 Euro. Bei einem Körpergewicht unter 75 kg, darüber kostet es nochmal mehr, weil man dann mehr benötigt.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen