Radio Jod Therapie

Guten Morgen, oder ist es schon Mittag?
Ich hab eine Frage lese häufig von Hashimoto, habe aber das "Gegenteil" Morbus Basedow, auch autoimmun auch Schilddrüse nur eben in der Entzündung und Überfunktion. Vor 1 1/2 Jahren hab ich dann die Radio Jod Therapie bekommen, seitdem habe ich kaum noch Schilddrüse und nehme 125 L Thyroxin.

Mein TSH lag zu Beginn der Schwangerschaft bei 0.55, dann bei 1.18 und jetzt 13 ssw bei 2.2. Ich weiß das meine Bekannten mit Unterfunktion in den Tabletten erhöht wurden. Ich soll meine Dosierung beibehalten und hab irgendwie Angst.
Kontrolliert wird bei mir vom Spezialisten, nicht vom Hausarzt. Aber manchmal weiß ich nicht soooo recht.

Hat das auch jemand? Und wird auch nicht in der Dosis erhöht?

Ansonsten sind wir jetzt 13 Ssw bald 14 und glücklich wartend auf unser September Baby.

Liebe Grüße

1

Hallo,

ich habe eine Unterfunktion. Zu Beginn der Schwangerschaft hatte ich einen TSH von unter 1 und in den ersten 10 Wochen ist er auf über 3 gestiegen.

Da ich auch schon 125 L Thyroxin nehme, haben wir die Dosis nicht noch weiter erhöht.

Ich war bei keinem anderen Arzt als bei meiner Frauenärztin. Sie war sich sicher bei dem was sie tat und ich habe Ihr einfach vertraut. Sie hätte bestimmt nicht leichtfertig die Schwangerschaft aufs Spiel gesetzt.

Der Wert wurde alle 4 Wochen geprüft. Er ist ab der 12 Woche deutlich gesunken.

Alles Gute 🍀

2

Das zu lesen erleichtert mich,danke. Hab ich gebraucht.

3

Huhu,

ich habe ebenfalls Morbus Basedow mit Zustand nach Radiojodtherapie im Oktober 2017. Im August 2018 bin ich dann mit meinem ersten Kind schwanger geworden und die Dosis vom L-Thyroxin war die ganze Schwangerschaft über gleichbleibend. Der Krümel kam zwei Tage vor ET gesund zur Welt. Nach der Entbindung musste die Dosis dann erhöht werden. Nun erwarte ich in wenigen Tagen Baby Nummer 2 und auch in dieser Schwangerschaft blieb die Dosis vom L-Thyroxin die ganze Zeit identisch. Der Zwerg im Bauch scheint ebenfalls putzmunter zu sein.

Du wirst ja vermutlich regelmäßig kontrolliert und grade wenn es ein Spezialist macht und nicht der Hausarzt, wird das schon so passen.

Liebe Grüße

4

Wow danke, das macht mir so Mut :) war kurz entmutigt, bzw. Beängstigt ist eben die erste Schwangerschaft.

Top Diskussionen anzeigen