Normale Geburt nach DR 3?

Hallo, ich bin mir jetzt unsicher ob mein Anliegen hier richtig ist. Ich bin mit meinem 3. Kind schwanger. Meine zweite Tochter kam 2012 auf die Welt. Leider erlitt ich einen DR 3 und hoher Scheidenriss. Die Angst ist groß nochmal normal zu entbinden. Gibt es hier jemand der nach so einer Verletzung nochmal normal entbunden hat und mag mir berichten. Danke

1

Hallo, ich kann dir aktuell von einer Freundin berichten. Die hatte auch einen Dammriss und leichten Scheidenriss bei der ersten Geburt. Diese hat 12 Stunden gedauert.
Vor 3 Tagen hat sie das 2. mal entbunden. Innerhalb von 4 Stunden mit einem minimalen Riss, der laut ihr, nicht der Rede wert ist.
Das Kind hatte 54 cm und 3800g.

Lg junisternchen

2

Ich hatte bei meiner ersten Geburt zwar keinen Scheidenriss aber einen DR 3 und hatte ziemlich lange damit zu kämpfen. Beim 2. Kind hatte ich auch ziemliche Bedenken weil meine FÄ gleich von Kaiserschnitt geredet hat. Als ich mich aber im Krankenhaus angemeldet habe wurde ich dort seehr gut beraten und die Ärztin dort meinte dass es natürlich nicht ausgeschlossen ist, dass so etwas wieder passiert aber extrem unwahrscheinlich. Auch wurde es gleich in der Akte vermerkt, dass im Notfall lieber ein Schnitt gemacht wird bevor es wieder passierr. Beim zweiten hatte ich dann aber nur einen DR 1 und das obwohl der kleine Mann ein Sterngucker war. Auch die Hebamme meinte, dass ein KS völlig übertrieben wäre. Aber jede Geburt ist anders und es gibt ja keine 100%ige Garantie. Bei uns in der Klinik seien es ca 4 von 700 Geburten bei denen ein DR3 passiert laut der FÄ vom Kkh.

3

Auch ich kann nur von einer Freundin berichten, deren erste Geburt mit einem schlimmen DR III endete. Ihre zweite Geburt war eine Traumgeburt (ihr O-Ton) mit nur einem leichten Riss.

Top Diskussionen anzeigen