Keine gewichtszunahme

Hallo zusammen
Es mag zwar für viele jetzt übertrieben oder auch unverhältnismäßig klingen. Aber ich nehme einfach nicht zu. Ich bin in der 25. Ssw, mit 54 kg auf 163 cm in die Schwangerschaft gestartet. Aber bis dato hab ich nichts zugenommen, mal 500 gramm die dann aber wieder runter sind. Ich achte nicht sehr drauf was ich esse, wenngleich die portionsgröße schon etwas geringer ist weil ich schneller satt bin. Zudem hab ich immer wieder Durchfall. Bisher war bei Arzt mit dem Baby immer alles okay, das Baby hole sich schon was es braucht. Jedoch mach ich mir trotzdem Sorgen. Hatte das schon jemand und was wurde euch geraten?
Besten Dank an alle

1

Ich habe 11kg abgenommen. Habe bis zur 14. SSW nur erbrochen. Hatte zum Glück ein paar kg mehr drauf, sodass sich das Baby schon geholt hat was es gebraucht hat und fleißig gewachsen ist. Heute bei 37+4 habe ich von den 11 abgenommen Kilos knapp 3 zugenommen.

Meine FÄ hat immer gesagt, solange das Baby sich gut und gesund weiterentwickelt ist alles in Ordnung 🤗

2

Ich habe am 02.02. Bei 36+4 entbunden und hatte bis dahin max 2,5kg zugenommen. Der kleine Mann kam mit fast 3kg auf die Welt und ist top in Form ;) dürfte von Anfang an bei mir bleiben und entwickelt sich wunderbar! Die nehmen sich wirklich was sie brauchen! 1 Woche nach der Geburt hatte ich schon 6kg weniger als vor der Schwangerschaft!

3

Man muss nicht immer zunehmen ☺️. Schsumal dein Baby macht eventuell 3,5 kg. Fruchtwasser 1,5 kg. Plazenta 1 kg. Blutvolumen erhöht sich , brust wird größer .Lass das 8 oder 9 kg sein . Und du hast ja noch Zeit bis zur 40. Woche . Wie gesagt das Baby holt sich wirklich was es braucht . Abgesehen davon, Frauen die 30 bis 40 kg zunehmen, also ich weiß ja auch nicht . Vor allem wieviel essen die den gesamten Tag ?

4

Ja du hast ja/bzw ihr habt recht. Trotzdem ist es eher ungewöhnlich zumal ich auch kein hohes Ausgabgsgewicht habe. Aber besser so als anders rum das stimmt :)
Man wird halt leider von außen oft verunsichert und dann dreht sich kurz das Gedankenmarussell.
Ja und 4 Monate liege auch noch vor mir... Wer weiß was da passiert :)

5

Dein "abgesehen davon..." klingt überheblich.
Wassereinlagerungen spielen eine rolle. Oder vielleicht gibts auch frauen, die zügellos essen. 🤷‍♀️Leben und leben lassen.

weitere Kommentare laden
6

Hi.
Das Gewicht in meinen Mutterpass stimmt auch nicht. Musste beim ersten Mal mit Klamotten drauf und da war draußen -10 grad. Laut ihm hab ich das 1,3 Kilo abgenommen. Meine Wage zeigt von Beginn bis jetzt immer noch das gleiche an. 75 Kilo bei einer Größe von 1.60. ist immer noch was zu viel aber ok. Ich hab nicht zugenommen und dem Krümel geht es gut. Bin jetzt in der 14 Woche

17

Huhu! Ich wiege mich nur noch zuhause... das geht aber nur, da die Waage bei denen mit im Bad steht! Ich wiege mich auch immer netto 🤗
Weil damals soll ich auch 17 Kilo zugenommen haben, waren vllt 15 da zu der Zeit auch echt kalt war!

7

"Abgesehen davon" ist doch nicht unerheblich gemeint ?

Selbstverständlich leben und leben lassen . Aber logisch ist es auch, wenn man zügellos ist, dann halt auch einiges zunimmt . Es gibt Frauen die haben mehr Kontrolle, andere weniger . Meine FA sagt, im indiealfall nimmt man 8 bis 9 kg zu. Also genau das was das Kind wiegt mit eben Fruchtwasser , Gebärmutter usw . Das macht circa 8 kg. Mir kann man nicht erzählen, dass die restlichen 30 kg wassereinlagerungen sind. Manche essen eben viel manche, weniger . Aber natürlich leben und leben lassen . Ich würde nie jemanden dafür verurteilen. Man muss sich ja selbst gefallen im Körper .

9

8-9 Kilo ist vollkommen untertrieben.
Die Zunahme liegt im Schnitt bei 12 Kilo.
Kein Wunder,dass Frauen zweifeln,wenn Ärzte solch einen Schmarrn erzählen.
Die Brust lagert ein. Die Blutmenge erhöht sich.
8-9 Kilo.... 🤦🏻‍♀️ Und Fettreserven setzt die Natur für die Zeit danach logischerweise auch an.
30-40 Kilo unter normalen Umständen sind natürlich genauso zu viel. Wenn man es sich schlichtweg nur anfrisst natürlich.
Die Kritik geht natürlich nicht an dich. 😘
Aber solche Aussagen sorgen dafür,dass Schwangere permanent völlig hysterisch auf die Waage springen.
Gibt immer drunter,drüber und die Norm und natürlich hat das Startgewicht auch etwas zu sagen.
Aber 8-9 Kilo ist definitiv nicht der normale Schnitt.
Liebe Grüße 🍀

8

PS: ich bin jetzt in der 20 Woche und habe auch noch kein Gramm zugenommen . Ich wiege mich täglich . Stelle ich fest, dass ich 500 Gramm zugenommen habe, esse an dem Tag weniger und am darauffolgenden Tag ist mein Ausgangsgewicht wieder da ☺️. Also das ist wirklich normal und mache dir bitte keine Sorgen . Dein Baby nimmt sich alles was es braucht☺️

10

Bitte was?
Du isst dann weniger?
Weil du 500g zugenommen hast?

13

Also dein Fa gehört echt gehörig in den Hintern getreten.
Dann machen sich Frauen und er den Frauen wahrscheinlich unnötig Stress wenn sie 12-15 Kilo (was vollkommen NORMAL ist) zugenommen haben.

So ein Schwachsinn habe ich echt noch nie gehört. Klar ist eine Schwangerschaft kein Freifahrtschein für Fressorgien, aber so Signale auszusenden und auch noch zu bekräftigen ist ja mal der völlig falsche Ansatz.

Und das auch noch von einem Facharzt, ich bin schockiert, ganz ganz ehrlich

weiteren Kommentar laden
11

Wurde mir echt so gesagt, 8 bis 9 kg. Und bis zur 20 Woche meinte sie, soll man gar nicht zunehmen , eher etwas abnehmen . Deswegen wiege ich mich ja täglich, und wenn dann was zugenommen ist, achte ich drauf weniger zu essen. Dann in ein oder zwei Tagen, hab ich es wieder runter . Ich weiß ja, das mein Baby sich trotzdem holt was es braucht, von den normalen Fettreserven .

12

Das ist aber vollkommen falsch.... wirklich.... 🥴
Ich bin in der 20. Woche und habe jetzt 2 Kilo zugenommen und das ist mehr als unterster Schnitt.... ich bin im Normalgewicht gestartet und eher im unteren.
Das Baby wiegt 300 g. Das Blut hat ordentlich zugenommen. Die Gebärmutter hat die Größe einer Melone. Das Fruchtwasser dazu.... Das Brustgewebe ist verändert und vergrößert.
wie kann man da behaupten,dass man bis zur 20. Woche nichts zunehmen sollte und eine Schwangere so dazu bringen,dass sie sich täglich wiegt?!
Mein Gott. Deine FÄ gehört in einen anderen Beruf. Ehrlich.
Das ist eine der traurigsten und falschesten Dinge,die ich in diesem Forum bisher gelesen habe. Und dein Körper signalisiert dir ja sogar,dass er zunehmen mag?! Und du bremst ihn dabei? Herrje... schreit da nicht dein gesunder Menschenverstand?!

15

Google: schwangerschaft gewichtszunahme berechnen.

weiteren Kommentar laden
20

In meiner ersten ss bin ich mit 50 gestartet und habe 6 Kilo zugenommen. Mit der Geburt waren dann 10 Kilo weg.

22

Habe aber nie weniger gegessen weil eine höhere Zahl auf der Waage stand. Der Nachteil am niedrigen Gewicht war, dass ich nicht stillen konnte, weil da einfach nichts gekommen ist.

25

Bei meinem sohn bin ich mit 58 kg auf 176 cm gestartet.
Um die 20 ssw hatte ich ca 4 Kilo weniger

Bis zur Geburt habe ich dann aufgeholt und war dann bei 62 kilo

Top Diskussionen anzeigen